TWB registriert steigende Besucherzahl

Dienstag, 2 Mai, 2017 - 13:00
Je bunter desto auffälliger: Ausstellungsstücke der diesjährigen Tuning World Bodensee.

Mit 109.200 Besuchern, so die Messeverantwortlichen, schloss die diesjährige Tuning World Bodensee in Friedrichshafen ab. Das entspricht einem Besucherzuwachs von rund 5.400 Besuchern im Vergleich zu 2016. 203 Aussteller und 154 Clubstände präsentierten an rund 1.062 Autos ihr Können. Vom Sportfahrwerk bis zur Folie, von pulverbeschichteten Felge bis zum Discolicht – die Messebesucher bekamen eine Menge an Produkten für die Fahrzeugveredlung geboten.

 „Die Tuning World Bodensee war auch in diesem Jahr ein Fest. Trotz Schnee am ersten Messetag und fehlendem Brückentag strömten mehr als 109.000 Besucher auf das Messegelände. Die Kombination aus Produkten, Action und Szene-Treffpunkt macht die Veranstaltung einzigartig und zu Europas größtem reinen Tuning-Event“, so Messechef Klaus Wellmann. Beim Publikum punkteten neben den Drift-Shows und -Battles, die Wahl zur Miss Tuning und die 64 edel umgebauten Showcars des European Tuning Showdown. „Wir lieben diese Messe nach wie vor und wir nutzen die Plattform der Tuning World Bodensee zur Präsentation unserer Marke und unserer Produkte. Trotz anfänglich schlechten Wetters sind die nachfolgenden Messetage für uns erfolgreich verlaufen und wir konnten gute Geschäfte abschließen“, resümiert Sabine Stiller, Marketing Managerin bei Yokohama Reifen.

Lesen Sie den ausführlichen Messenachbericht in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Das war die Tuning World Bodensee 2017: Hier ein paar Impressionen der Messe.

 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Bestand Pkw 2015, 2016 und 2017 im Vergleich. Quelle: KBA.

    Das Kraftfahrt-Bundesamt registrierte zum 01. Januar 2017 62,6 Millionen Kraftfahrzeuge (Kfz). Dies entsprach einem Zuwachs von mehr als einer Million Kfz (+1,9 Prozent) im Vergleich zum Vorjahresstichtag. Diese gliederten sich in 55,6 Millionen Kfz und knapp über 7,0 Millionen Kfz-Anhänger.

  • Ganzjahresreifen werden laut dem Trend-Tacho immer stärker nachgefragt. (Bildquelle: KÜS)

    Ganzjahresreifen werden immer stärker nachgefragt - dies bestätigt auch der KÜS-Trend-Tacho. Im April 2017 wurden Autofahrer zum Verhalten bei Kauf, Wechsel und Lagerung der Reifen befragt. Die Auswertung ergab, dass bereits 28 Prozent auf Ganzjahresprodukte setzen. Während 2016 noch 75 Prozent der Nutzer zwischen Sommer- und Winterreifen umrüsteten, sind es laut Trend-Tacho 2017 noch 72 Prozent.

  • Die Team Junioren sind Christian Emigholz, Maximilian Lorenz, Philipp Nabholz und Alexander Stiebling.

    Immer mehr Spediteure zeigen Interesse für den freien Reifenhandel. Bemerkbar macht sich die positive Entwicklung durch erfreuliche Umsatzentwicklungen im überregionalen Lkw-Flottengeschäft. Zu diesem Ergebnis kommt die TOP SERVICE TEAM KG auf der turnusmäßigen Gesellschafterversammlung im bayrischen Erding.

  • Hankook bietet ein komplettes Busreifenportfolio speziell für die Fernstrecke an.

    Hankook nimmt erstmalig an der "Bus2Bus" teil. Die neue Berliner Kongress-Fachmesse thematisiert die Chancen und Entwicklungen, die Elektromobilität, Digitalisierung und neue Mobilitätskonzepte für Hersteller und Zulieferer der Busbranche. Auch Hankook hat die steigenden Herausforderungen erkannt und daher sein Sortiment in diesem Segment bereits erweitert.