TWB registriert steigende Besucherzahl

Dienstag, 2 Mai, 2017 - 13:00
Je bunter desto auffälliger: Ausstellungsstücke der diesjährigen Tuning World Bodensee.

Mit 109.200 Besuchern, so die Messeverantwortlichen, schloss die diesjährige Tuning World Bodensee in Friedrichshafen ab. Das entspricht einem Besucherzuwachs von rund 5.400 Besuchern im Vergleich zu 2016. 203 Aussteller und 154 Clubstände präsentierten an rund 1.062 Autos ihr Können. Vom Sportfahrwerk bis zur Folie, von pulverbeschichteten Felge bis zum Discolicht – die Messebesucher bekamen eine Menge an Produkten für die Fahrzeugveredlung geboten.

 „Die Tuning World Bodensee war auch in diesem Jahr ein Fest. Trotz Schnee am ersten Messetag und fehlendem Brückentag strömten mehr als 109.000 Besucher auf das Messegelände. Die Kombination aus Produkten, Action und Szene-Treffpunkt macht die Veranstaltung einzigartig und zu Europas größtem reinen Tuning-Event“, so Messechef Klaus Wellmann. Beim Publikum punkteten neben den Drift-Shows und -Battles, die Wahl zur Miss Tuning und die 64 edel umgebauten Showcars des European Tuning Showdown. „Wir lieben diese Messe nach wie vor und wir nutzen die Plattform der Tuning World Bodensee zur Präsentation unserer Marke und unserer Produkte. Trotz anfänglich schlechten Wetters sind die nachfolgenden Messetage für uns erfolgreich verlaufen und wir konnten gute Geschäfte abschließen“, resümiert Sabine Stiller, Marketing Managerin bei Yokohama Reifen.

Lesen Sie den ausführlichen Messenachbericht in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Das war die Tuning World Bodensee 2017: Hier ein paar Impressionen der Messe.

 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Salon-Plakat 2018 wurde den Komitee-Mitgliedern anlässlich der traditionellen „Kick-Off-Sitzung“ vorgestellt.

    Im Rahmen der Komitee-Sitzung der Geneva International Motor Show (8. – 18. März 2018 im Palexpo) wurde das Plakat zur 88. Veranstaltung vorgestellt. Es gibt den Blick frei auf die Seitenansicht eines rassigen Sportautos. „Der Bolide steht für die Dynamik unserer Aussteller. Sie zeigen alljährlich weit über hundert Neuheiten in den Bereichen Technologie, Design, Sicherheit und Komfort. Ausserdem darf der Genfer Salon traditionell auch auf die Teilnahme von zahlreichen Kleinserienherstellern zählen. Der Automobilsalon 2018 wird da keine Ausnahmen sein“, so Salon-Generaldirektor André Hefti.

  • Die Pkw-Neuzulassungen im Jahresverlauf 2015 bis 2017. Quelle: KBA.

    Im September wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 288.035 fabrikneue Personenkraftwagen (Pkw) und damit -3,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat registriert. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen lag bei 64,5 Prozent (-4,9 Prozent), die privaten Zulassungen gingen um -0,3 Prozent zurück.

  • Point S baut seine weltweite Präsenz aus.

    Point S Development zeigt ab sofort auch in Malaysia Präsenz. Der erste Betrieb wurde nun in Petaling Jaya eröffnet, etwa eine 30-minütige Autofahrt vom Stadtzentrum Kuala Lumpurs entfernt. Vor gut einem Jahr hatte Malaysias börsennotierte GIIB-Gruppe eine Vereinbarung über ein Master-Franchise von Point S Malaysia unterzeichnet.

  • Conti bleibt auf Wachstumskurs.

    Continental hat die Geschäftszahlen der ersten neun Monate vorgelegt und die Jahresziele bestätigt: „Nach neun Monaten gelang uns ein Umsatzplus von 9 Prozent auf 32,7 Milliarden Euro. Unsere bereinigte EBIT-Marge beträgt 10,6 Prozent. Damit liegen wir voll im Plan und werden unsere Jahresziele sicher erreichen“, so der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart.