Tyreflix: Reifenabo groß gedacht

Dienstag, 11 Juli, 2017 - 15:15
Unter Tyreflix.com wird künftig ein Reifen-Abo buchbar sein.

Als AutoRäderReifen-Gummibereifung im März 2016 exklusiv über die Einführung der Z Tyre Reifen Flatrate berichtete, fielen die Einschätzungen zu den Erfolgsaussichten in der Branche höchst unterschiedlich aus. Manche würdigten die Bemühungen der Ideengeber, viele Stimmen allerdings bezweifelten die Chancen aufgrund der nicht entwickelten Markenbekanntheit von Z Tyre.

Im Rahmen einer Umfrage auf gummibereifung.de sahen 63 Prozent der Antwortenden die Marktrelevanz des Abo-Modells an die Produktqualität der Z Tyre Profile geknüpft. Diese scheint nach Ansicht der Händlerschaft nicht ausreichend zur flächendeckenden Etablierung zu sein. Die Saitow AG weitet das Reifenabo-Modell folglich auf andere Marken aus. Buchbar wird das Reifenabo künftig unter anderem über www.tyreflix.com sein. Der Nutzer kann über das Portal aus drei Qualitätskategorien wählen: „günstige Qualitätsreifen“, „Markenqualitätsreifen“ und „Premiummarken“. Nach Auswahl der gewünschten Bereifung entscheidet man sich unter den Tyreflix-Stores für einen Montagebetrieb. Tyreflix wirkt als eigenständige GmbH, mit Michael Saitow als Geschäftsführer.

Die aktuellen Trends und Neuerungen im Segment digitaler Branchenangebote lesen Sie im IT-Spezial der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Alexander Granzin, Projektmanager bei Partslife, kennt sich mit Sicherheitsschuhen aus.

    Partslife weist auf die Wichtigkeit von Sicherheitsschuhen in der Werkstatt hin: Nach den Händen stehen die Füße bei Verletzungen am Arbeitsplatz an zweiter Stelle. Die Arbeitsschutzexperten von Partslife beraten Kfz-Profis bei allem rund um das Thema Arbeitssicherheit. Das beinhaltet nicht nur die richtige Ausrüstung, sondern auch die rechtlichen Aspekte des Arbeitsschutzes.

  • Nexen Tire war im Mai im spanischen Alicante Gastgeber für über einhundert Handelspartnern des spanisch/portugiesischen Blacktire-Netzwerkes.

    Nexen Tire war im Mai im spanischen Alicante Gastgeber für über einhundert Handelspartnern des spanisch/portugiesischen Blacktire-Netzwerkes. Die BlackTire Gruppe ist das iberische Pendant zum expandierenden deutschen "NEXEN Point"-Händlerprogramm. Die Veranstaltung fand in der Zentrale des spanischen Großhändlers Soledad statt und wurde von den Nexen Verantwortlichen Cheol-Ho Kang, José Park, Thomas Yoo and Raúl Jiménez begleitet.

  • Z Tyre launcht eine B2C Webseite für deutsche Autofahrer.

    Nach dem Start des „Flat Rate“-Händler-Programms, entwickelt Z Tyre nun eine B2C Webseite, die speziell für den deutschen Markt gedacht ist. Mit der Einführung des Sommer- und Winterreifenprogramms soll die diesjährige Einführung der Z 4Seasons Ganzjahres-Reihe das Engagement der Marke für Deutschland verstärken und den Anforderungen der Autofahrer hierzulande gerecht werden.

  • Am Rande der diesjährigen Hauptversammlung der point S wurde die Radius-Neuerungen gezeigt.

    Zur ihrer Jahreshauptversammlung lud die point s in diesem Jahr nicht nur Kooperationspartner ein, sondern auch wichtige Dienstleister. Als einer der größten Anbieter in der Reifenhandelsbranche präsentierte GDI Software die wichtigsten Software-Neuerungen, die im Oktober dieses Jahres ausgeliefert werden.