ZARE-Neubelebung

Mittwoch, 16 Dezember, 2015 - 12:15
Umweltgerechte Altreifenentsorgung – eine Pflicht der Branche.

Vor über 10 Jahren wurden die Arbeitsgemeinschaft ZARE als Arbeitsgruppe innerhalb des BRV gegründet. Das Ziel war es, den schwarzen Schafen in der Entsorgung entgegenzuwirken. Was aber folgte, war eine frustrationsreiche Geschichte – zu wenige Branchenakteure beteiligten sich. Nun aber steht ein ZARE-Comeback bevor: Am Rande der NUFAM trafen sich einige zertifizierte Altreifen-Entsorger, um zu diskutieren, wie das Image Branche durch kommunikative Maßnahmen gestärkt werden kann.

Die NUFAM darf als Ausgangspunkt für eine Neubelebung der ZARE bezeichnet werden. In Karlsruhe trafen sich zwölf Altreifenentsorger zu einer konstituierenden Sitzung. Es galt einen Arbeitskreis ins Leben zu rufen, der Mittel definieren soll, wie das Image der Branche verbessert werden kann. Die Abgrenzung von nicht zertifizierten Entsorgern und eine breitenwirksame Kommunikation der nachhaltigen Leistungen der ZARE-Betriebe wurden im Rahmen der Sitzung als Auftrag formuliert. Verabschiedet wurde darüber hinaus ein Kommunikationsbudget für 2015/2016. Und es wurde ein Lenkungsausschuss gewählt.

Lesen Sie mehr in der Januar-Ausgabe des Reifenfachmagazins Auto Räder Reifen - Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Initiative Zare ist ein Zusammenschluss von 14 im Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) zertifizierten Altreifenentsorgern. Bildquelle: Zare.

    Seit Januar 2019 ist die Kraiburg Austria GmbH & Co. KG Partner der Initiative Zare (Zertifizierte Altreifen Entsorger). Damit ist die Initiative Zare ein Zusammenschluss von 14 im Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) zertifizierten Altreifenentsorgern. Kraiburg Austria unterstützt das Zare-Team auch in Österreich.

  • Die Arbeitsgemeinschaft zertifizierter Altreifenentsorger (ZARE) rechnet mit "signifikanten Mehrkosten" für Handel und Werkstatt in der Altreifenentsorgung.

    Die Arbeitsgemeinschaft zertifizierter Altreifenentsorger (Zare), organisiert im Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV), rechnet bereits in diesem Jahr mit "signifikanten Mehrkosten" für Handel und Werkstatt in der Altreifenentsorgung. Basis für diese Annahme ist eine Umfrage, die der BRV unter den Zare-Betrieben durchgeführt hat. Bereits in der Vergangenheit hätten sich die Kosten für eine professionelle und umweltgerechte Entsorgung erhöht.

  • H&R ist jetzt auch Premiumpartner des ADAC 24-Rennens. Bildquelle: ADAC

    Der Fahrwerkskomponenten-Hersteller H&R ist neuer Premiumpartner des ADAC Total 24h-Rennens. Das Unternehmen aus Lennestadt belegt im Rahmen einer zunächst dreijährigen Kooperation künftig die Nummernschildflächen am Heck und an der Front der Rennwagen und löst damit den bisherigen Partner Bilstein ab.

  • Ab April zeigt sich Heuver in einem neuen Erscheinungsbild. Bildquelle: Heuver.

    Heuver gibt auf bauma 2019 vom 8. bis 14. April in München einen virtuellen Einblick in sein Produktportfolio. An Stand 132 in Halle A6 präsentiert Heuver unter anderem seine Geländereifen, die insbesondere für Erdbewegungsunternehmen interessant sind.