Zehn Jahre Werkstattkonzept Motoo

Montag, 7 September, 2015 - 14:15
Das Werkstatt- und Handelskonzept MOTOO feiert Jubiläum.

Das Werkstatt- und Handelskonzept MOTOO feiert im September sein 10-jähriges Jubiläum. Seit dem Gründungsjahr 2005 konnte sich das KFZ-Aftersales-Konzept auf mittlerweile 250 Betriebe vergrößern. Bei der Entwicklung des Systems wurde von Anfang an verstärkt auf die Bedürfnisse der Werkstatt- und Handelspartner geachtet. „Ich glaube alleine schon das unterscheidet uns erheblich von den Wettbewerbern“, erklärt Philipp Hess, Geschäftsführer der hinter MOTOO stehenden Hans Hess Autoteile GmbH.

„Deshalb zählt es heute vor allem aufgrund der umfangreichen Leistungen und der persönlichen Betreuung der Partner zu einem der bedeutendsten Konzepte in Deutschland“, fügt Hess hinzu. Anlässlich dieses Jubiläums fand im Rahmen der jährlichen MOTOO Tagung eine Jubiläums-Galaveranstaltung in der Kölner Flora statt, zu der insgesamt 450 Gäste aus Kundschaft, Industrie und Kooperationspartnern erschienen.

Lesen Sie hierzu einen ausführlichen Bericht in der Print-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Während der Essen Motor Show wird der Classic & Prestige Salon eine Vielzahl an schmucken Oldtimern zeigen.

    Zum 50. Jubiläum der Essen Motor Show zeigt der Classic & Prestige Salon als Oldtimer-Messe und internationaler Klassiker-Handelsplatz eine Sonderschau: ein Dutzend Super Sports Cars der letzten 50 Jahre. Der Classic & Prestige Salon wird zum 36. Mal veranstaltet und findet erneut in Halle 1 der Messe Essen statt.

  • (v.l.) Philipp Hess und Michael Liebing bezeichnen die Logistik als Kernkompetenz der Hans Hess Autoteile GmbH.

    Im Zuge der voranschreitenden Integration der Wilhelm Schwenker GmbH & Co KG sowie der Autoteile Jakobs GmbH & Co. KG baut die Hans Hess Autoteile GmbH ihre logistischen Kapazitäten aus. Michael Liebing wurde zum neuen Mitglied der Geschäftsleitung für Logistik berufen. Damit stellt die Logistik bei Hess erstmals einen eigenständigen Zuständigkeitsbereich auf der Führungsebene dar.

  • Die aktuelle Auswertung des Felgenpanels zeichnet ein überraschend homogenes Stimmungsbild: Die aktuelle Lage im Ersatzgeschäft mit Alu- und Stahlrädern ist aus Sicht der Branchenteilnehmer „mittelmäßig“.

    Die aktuelle Lage im Ersatzgeschäft mit Alu- und Stahlrädern (Felgen) ist aus Sicht der Branchenteilnehmer „mittelmäßig“. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Auswertung des Felgen-/Räder-Sell-In-Panels (kurz: Felgenpanel) für das 1. Halbjahr 2017.

  • Für mediale Kommunikation haben die werbungtreibenden Reifenanbieter innerhalb von zwölf Monaten insgesamt 56 Millionen Euro ausgegeben.

    Laut der „Werbemarktanalyse Reifen 2017“ von research tools gaben Reifenhändler und -hersteller innerhalb eines Jahres 56 Millionen Euro für Werbung ausgegeben. Im Fünf-Jahres-Trend gab die Reifenwerbung laut den Analysten insgesamt um 37 Prozent nach.