Zehn Jahre Werkstattkonzept Motoo

Montag, 7 September, 2015 - 14:15
Das Werkstatt- und Handelskonzept MOTOO feiert Jubiläum.

Das Werkstatt- und Handelskonzept MOTOO feiert im September sein 10-jähriges Jubiläum. Seit dem Gründungsjahr 2005 konnte sich das KFZ-Aftersales-Konzept auf mittlerweile 250 Betriebe vergrößern. Bei der Entwicklung des Systems wurde von Anfang an verstärkt auf die Bedürfnisse der Werkstatt- und Handelspartner geachtet. „Ich glaube alleine schon das unterscheidet uns erheblich von den Wettbewerbern“, erklärt Philipp Hess, Geschäftsführer der hinter MOTOO stehenden Hans Hess Autoteile GmbH.

„Deshalb zählt es heute vor allem aufgrund der umfangreichen Leistungen und der persönlichen Betreuung der Partner zu einem der bedeutendsten Konzepte in Deutschland“, fügt Hess hinzu. Anlässlich dieses Jubiläums fand im Rahmen der jährlichen MOTOO Tagung eine Jubiläums-Galaveranstaltung in der Kölner Flora statt, zu der insgesamt 450 Gäste aus Kundschaft, Industrie und Kooperationspartnern erschienen.

Lesen Sie hierzu einen ausführlichen Bericht in der Print-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Luftaufnahme zeigt die RS Exclusiv GmbH.

    Die RS Exclusiv GmbH, Großhandelsunternehmen für Reifen und Räder mit Sitz in Hohenwestedt, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Thomas Schmidt gründete das Unternehmen 1992 in Neumünster. Nach drei Standortwechseln innerhalb der Stadt, wurde der Unternehmenssitz schließlich im Jahr 2007 nach Hohenwestedt verlegt.

  • Ein Hyundai i20 ist der Hauptgewinn des Motoo Gewinnspiels.

    Noch bis zum 31. August 2017 können Interessierte am MOTOO Gewinnspiel teilnehmen. Als Hauptgewinn wird ein Hyundai i20 1.0 T-GDI verlost. Weitere Preise sind ein Satz Reifen für den eigenen Pkw sowie ein 250 Euro Gutschein für den nächsten Werkstattbesuch.

  • Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) informiert über die komplizierte Führerscheinregelung.

    Deutschland drohte ein Vertragsverletzungsverfahren seitens der EU wegen der Gültigkeitsdauer der Fahrerlaubnisklassen C1 und C1E. Laut dem Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) geht es dabei um Führerscheine für Klein-Lkw, große SUV zum Anhängerbetrieb sowie große Reisemobile. Der deutsche Gesetzgeber sah sich gezwungen, mit Wirkung zum 28. Dezember 2016 die Gültigkeit dieser Führerscheine ausnahmslos und rückwirkend auf fünf Jahre zu begrenzen. Betroffen sind Kartenführerscheine, die ab dem 19. Januar 2013 beantragt worden sind und die ursprünglich bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres des Antragstellers hätten gelten sollen.

  • Der VDAT gratuliert AC-Schnitzer, Techart, Brabus und Elia zum Jubiläum.

    Nicht nur der Verband der Automobil Tuner e.V. (VDAT) selbst kann im Jahr 2017 auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken, sondern auch vier seiner Mitglieder: die Firmen AC-Schnitzer, BRABUS GmbH, ELIA Tuning & Design AG und Techart Automobildesign GmbH. Sie alle engagieren sich seit der Gründung im VDAT.