Branchenberichte

Yokohama feiert 100-jähriges Jubiläum

Die Redaktion spricht regelmäßig mit Sabine Stiller, Yokohama Marketing, auf Messen.

Der japanische Reifenhersteller feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Yokohama Rubber Company Ltd wurde 1917 in Japan gegründet. In der hundertjährigen Geschichte entwickelte sich Yokohama zu einem globalen Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsinteressen: 80 Prozent nimmt die Reifenherstellung ein. Außerdem stellt das Unternehmen Industrieprodukte für die Marine und Luftfahrtindustrie sowie Golfartikel her.

Rubrik: 



Reifen-Bornemann im Porträt

Das Familienunternehmen wird von Joachim (l.) und Steffen Kleppe geleitet.

Es kommt vor, dass die Redaktion nach einem Besuch eines Reifenfachhändlers von dessen Darstellung, Arbeitsweise und Servicekompetenz ins Schwärmen gerät. Das Familienunternehmen Bornemann in Braunschweig zeigt, dass der Reifenfachhandel tolle Leuchtturmprojekte zu bieten hat. Mit dem Motto „Service wie im Motorsport“ ist Bornemann regional bekannt.

Rubrik: 

Digitale Transformation treibt Reifenentwicklung

Die Zahl der Besucher der „Eurotyre-Konferenz“ dürfte bei den Verantwortlichen keine Begeisterungsstürme entfacht haben.

Die letztjährige „Eurotyre“-Konferenz des VDI-Wissensforums gewährte Einblicke in die Themen der Zukunft. Die digitale Transformation wird die Branche und die Reifenentwicklung verändern – Reifen werden mehr und mehr zur „intelligente“ Komponente und Teil der Konnektivitätskette im Fahrzeug.

Rubrik: 



Gummibereifungs-Team wünscht friedliche Feiertage

Das Gummibereifungs-Team wünscht friedliche Feiertage.

Lieber Leserinnen und Leser, die politischen Ereignisse des Jahres 2016 machen es schwer, für die Weihnachtsfeiertage Besinnlichkeit zu wünschen. In weiten Teilen der Gesellschaft herrscht Verunsicherung – dennoch: eindimensionale Deutungsmuster der aktuellen Realität und sich abzeichnender Entwicklungen treffen fast nie den Kern. Dem von vielen Seiten in den Tagen nach dem Anschlag in Berlin formulierten Aufruf zu mehr Besonnenheit und Menschlichkeit schließen wir uns an.

Rubrik: 

Magna Tyres erwirbt OBO Tyres

Magna Tyres übernimmt OBO Tyres.

Die Magna Tyres Group gibt die Übernahme von OBO Tyres, einer der größten Reifenrunderneuerer in den Niederlanden, bekannt. Das 1959 gegründete Unternehmen hat sich auf die Herstellung von runderneuerten Reifen für den Agrar- und OTR-Markt, sowie zusätzliche Reifenreparaturdienstleistungen spezialisiert.

Rubrik: 

Jetzt doch: Umfangreiche De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen ist durch

Die Runderneuerer können sich freuen: 2017 werden runderneuerte Lkw-Reifen in großen Umfang gefördert.

Wie sieht es mit der De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen in 2017 aus? Diese Frage beschäftigte in den letzten Monaten den Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) und die Runderneuerungsbranche gleichermaßen. Das Thema wurde intensiv und heiß diskutiert. „Zu De-minimis sieht es leider nicht gut aus”, teilte BRV Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler noch im November mit. Doch wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Runderneuerungsbranche kann aufatmen, denn nun steht fest: Eine umfangreichere Förderung von runderneuerten Lkw-Reifen für die Förderperiode 2017 ist durchgesetzt. Wie das im Einzelnen aussehen wird, listet der BRV im nachfolgenden auf.  

Rubrik: 

Kumho setzt Motorsport Engagement fort

Auch 2017 wird Kumho bei vielen Rennsportveranstaltungen, wie hier in Zandvoort, dabei sein.

„Wir bei Kumho sind mit unseren Reifen bei vielen Disziplinen des Motorsports im Einsatz und erreichen fast schon traditionell beachtliche Erfolge in den verschiedensten Serien – so auch in diesem Jahr. Diesen Kurs werden wir auch 2017 weiter fortsetzen“, so Manfred Theisen von Kumho Motorsport Europa. Die Erfahren, die Kumho im Motorsport sammelt, fließen in die Entwicklung von Hochleistungsreifen für den alltäglichen Straßenverkehr ein.

Rubrik: 

Staatssekretär Gerhard Eck besucht Reifen-Müller

Uwe Müller (Geschäftsführer Reifen-Müller) mit den CSU-Politikern Armin Warmuth, Thomas Bold, Gerhard Eck (Staatsekretär des Bayerischen Staatsministeriums der Innern, für Bau und Verkehr) und Sandro Kirchner (v.l.n.r.).

Anfang Oktober besuchte Markus Ulbig (CDU), Staatsminister des Innern des Bundeslandes Sachsen, die Lkw-Reifenrund­erneuerungsanlage der Vulco Dresden GmbH am Standort Burkau. Einen Eindruck von der mittelständisch strukturierten Runderneuerungsbranche in Deutschland wollte sich auch Gerhard Eck vom Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr verschaffen: Eck besuchte am 2. Dezember das im fränkischen Hammelburg gelegene Unternehmen Reifen-Müller. 

Rubrik: 

Jeder 3. Pkw mit mangelhaftem Autolicht

Falsch eingestellte Scheinwerfer können nicht nur den Fahrer selbst, sondern auch den Gegenverkehr in kritische Situationen bringen.

Immer noch sind zu viele Fahrzeuge mit falsch eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Jeder dritte Pkw fährt mit mangelhaftem Autolicht, lautet das Ergebnis des Jubiläums-Licht-Tests „60 Jahre Sicherheit“. Die Meisterbetriebe der Kfz-Innungen haben auch diesen Oktober wieder mehrere Millionen Fahrzeugbeleuchtungen überprüft. Insgesamt 138.000 dieser Tests flossen in die jetzt von Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und Deutscher Verkehrswacht (DVW) veröffentlichte Statistik ein.

Rubrik: 

EMS: Rund 130.000 Besucher feiern Messeauftakt

Tuning für Klein und Groß wie hier beim Hella Show & Shine Award.

„Die Essen Motor Show ist eine besondere Messe, nicht nur, weil sie eines der letzten großen Events des Jahres ist, sondern auch, weil sie einfach Spaß macht“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Das Interesse an der Messe wächst. Wir begrüßen Gäste auch über die Grenzen Europas hinaus, und zwar aus Japan und USA. Viele Automobilhersteller sind als Aussteller zurückgekommen. Das ist eine tolle Resonanz auf die Leistung der letzten Veranstaltung.“

Rubrik: 

Seiten