Branchenberichte

ADAC Winterreifentest 2016: Schlechte Zeugnisse für Ganzjahresreifen

Der ADAC hat in seinem diesjährigen Winterreifentest auch sieben Ganzjahresprofile geprüft – die Leistungsunterschiede zu reinen Winterreifen sind offenbar gewaltig.

Ganzjahresreifen sind in der Branche ein heiß diskutiertes Thema – jeder relevante Hersteller hat auf die Nachfrage im Markt reagiert und mittlerweile ein Profil im Portfolio. Der ADAC hat im Zuge seiner Winterreifentesteinheiten sieben AllSeason-Produkte mitgetestet. Die Bilanz ist verheerend. Bei den Saisonkönnern sticht der Goodyear UltraGrip9 in der Klein- und Kompaktklasse heraus.

Rubrik: 

Automechanika: Mehr Aussteller, weniger Besucher

Nicht nur Geräte für die Werkstatt dominierten die Automechanika, auch über Räder und Reifen konnten sich die Besucher ausführlich informieren.

Auch wenn mit 136.000 registrierten Besuchern die Anzahl der Messeteilnehmer im Vergleich zu 2014 leicht gesunken war, so verzeichneten die Messeverantwortlichen mit 4.820 Ausstellern aus 76 Ländern eine neue Rekordzahl. „Mit diesen überzeugenden Zahlen baut die Automechanika ihre Position als weltweit führende Plattform für den automobilen Aftermarket weiter aus. Neben unzähligen beeindruckenden Fahrzeugen, die smart und vernetzt daher kommen, war der Kampf um die Daten eine der Fragen, die auf der Messe am heißesten diskutiert wurden“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Rubrik: 

Optimierungsbedarf bei Trockeneigenschaften

Testfahrzeug auf dem Contidrom war ein VW Golf. (Bildquelle ACE)

Der ACE Auto Club Europa hat zehn Allwetterreifen unterschiedlicher Marken in der Größe 205/55 R 16 getestet. Die Tester des ACE wollen herausgefunden haben, dass bei Ganzjahresreifen erheblicher Verbesserungsbedarf auf trockener Piste besteht.

Rubrik: 



„Wer bei uns kauft, bekommt auch den Support“

Thomas Röper, Vertriebsleiter (l.) , und Stefan Röper, Geschäftsführer (r.)“, blicken zufrieden auf die 20 Jahre Unternehmensgeschichte.

„Als Vollsortimenter bieten wir dem Reifenfachhandel, Großhandel, der Reifenrunderneuerung und der Werkstatt alles, was sie für den Reifenwechsel und die Reifenreparatur brauchen. Unser breit gefächertes Produktportfolio bauen wir kontinuierlich aus und wir richten uns bei der Auswahl unseres Sortimentes nach den Bedürfnissen der Kunden“, so Stefan Röper, Geschäftsführer der Röper GmbH.

Rubrik: 

Impulse durch "Task Force"

Der Reifenfachhändler Rolf Schäfer erkennt einen eindeutigen Nutzen des Beratungsangebotes.

Reifen Schäfer aus Kenn ist eines der Reifenhandelsunternehmen, dass  das Beratungsangebot „Task Force“ des Bundesverbandes Reifenhandel e.V. (BRV) und der Unternehmensberatung BBE Automotive nutzt.  Laut Geschäftsführer Rolf Schäfer hat die „Task Force“ in seinem Betrieb überraschend viel Optimierungspotenzial identifiziert.

Rubrik: 

"Zhongce Rubber zeichnet Geduld aus"

Pneuhage und Zhongce Rubber wollen weiter den europäischen Markt aufmischen- die Verantwortlichen trafen sich beim Westlake Kundenforum in Leipzig. (Erwin Schwab: vordere Reihe 2.v.l.)

Im Rahmen des Westlake Kundenforums in Leipzig sprach die Redaktion mit Pneuhage-Geschäftsführer Erwin Schwab über die Zusammenarbeit mit Zhongce Rubber und die Entwicklung neuer Lkw-Reifen der Marke Westlake. 

Rubrik: 

Nächste Runde des Goodyear-Expertenforums

Das fünftes Goodyear-Expertenforum „Driving Ahead“ fand am Nürburgring statt.

Die fünfte Expertenrunde „Driving Ahead“, zu der Goodyear im Rahmen des Truck Grand Prix am Nürburgring lud, verdeutlichte erneut, welche Bedeutung das Thema Ressourcenschinung für Transportunternehmer hat.

Rubrik: 

MWSD visiert deutschen Markt an

Matthew Mardle, Operations Director, und Kevin Ryan, Technical Director, trafen die Redaktion in Hamburg, um über die neue Niederlassung zu sprechen.

Mit der Erfahrung von über 80 Jahren und einem europaweiten Distributionsnetzwerk im Hintergrund, blickt MWSD (Motor Wheel Service Distribution) Richtung Zukunft und treibt Veränderungen voran. Zu den jüngsten Plänen gehört die Eröffnung einer Niederlassung in Nordrhein-Westfalen. Am 01. Januar 2017 soll die MWheels GmbH offiziell ihren Betrieb aufnehmen.

Rubrik: 

„Kunden erwarten eine gewisse Form des Glanzes“

Marcus Breuer verbindet als Geschäftsführer des B&B Reifendienstes die alten Tugenden der „Handschlagmentalität“ mit einer soliden Betriebsführung, die im heutigen Reifenfachhandelsgeschäft unverzichtbar ist.

Der B&B Reifendienst aus Köln hat sich dem DRIVER-Netzwerk angeschlossen. Fundierter Service und edles Ambiente sind laut Geschäftsführer Marcus Breuer die Basis für Erfolg im Reifenfachhandelsgeschäft der Zukunft. Nun plant der Betrieb mit Unterstützung der Driver-Verantwortlichen einen Neubau.

Rubrik: 

Conti investiert 35 Mio. in Forschungsanlage

(v.l.n.r.) J. Poleseke, Anklamer Regional-Investitions-AG, Anklams Bürgermeister M. Galandar, Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister H. Glawe, B. Köller und Dr. A. Topp von Continental.

Continental wird sein Projekt „Taraxagum - Reifen aus Löwenzahnkautschuk“, das zusammen mit dem Fraunhofer Institut IME, Münster, dem Julius Kühn-Institut, Quedlinburg, sowie dem Züchtungsexperten ESKUSA, Parkstetten, vorangetrieben wird, nun um einen Forschungsbetrieb zum Anbau und zur Aufarbeitung des Taraxagum genannten Löwenzahnkautschuks erweitern. Dazu wurde kürzlich der Projektplan in Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) vorgestellt. Continental plant in den „Taraxagum Lab Anklam“ genannten Forschungsstandort in der ersten Projektphase circa 35 Millionen Euro zu investieren. Es sollen in den kommenden Jahren etwa 20 neue Arbeitsplätze entstehen.

Rubrik: 

Seiten