Branchenberichte

Branche nimmt Abschied von Essen

Zum letzten Mal fand die REIFEN in der Messe Essen statt.

Letztmalig fand die REIFEN am Messestandort in Essen statt. Damit endet auch die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Messe Essen und dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkansieur-Handwerk (BRV) als exklusiver ideeller Träger der Reifenmesse.

Rubrik: 



REIFEN 2016: Gummibereifungspräsenz in Halle 3

Die Gummibereifung lädt in Halle 3, Stand 3C29 zum Branchentalk.

Liebe Leser,

das Branchenhighlight des Jahres 2016 fand in Essen statt. Auch das Fachmagazin AutoRäderReifen-Gummibereifung zeigte Präsenz auf der REIFEN. Es war die letzte Reifenmesse in Essen sein. Mit dieser Reifenmesse endete eine Erfolgsgeschichte in der Zusammenarbeit der Messe Essen und des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkansieur-Handwerk (BRV), der als ideeller Träger maßgeblich an der fachlichen Ausrichtung und der weltweiten Resonanz verantwortlich zeichnet.

Rubrik: 

RTS übernimmt Vertrieb und Marketing von AZEV

Die Raddesigns Y und R2 aus dem AZEV Räderprogramm.

Die RTS Räder Technik Service GmbH übernimmt ab sofort den Vertrieb und das Marketing der Rädermanufaktur AZEV Alurad GmbH in Deutschland und Österreich. Dafür wurde von RTS die neue AZEV Bestell-Hotline +49 2424 2023470 eingerichtet. Das Marketing für die Produkte wird aus Vettweiß gesteuert. In der Schweiz ist das Schwesterunternehmen der RTS GmbH, die Räder Technik Schweiz AG, bereits seit Jahresbeginn für den Vertrieb der AZEV-Räder verantwortlich.

Rubrik: 



Dunlop führt neue Lkw-Reifenserie ein

Die neuen Dunlop-Reifen sind runderneuerbar und nachschneidbar.

Die Reifenmarke Dunlop hat im Goodyear Technical Center in Luxemburg eine neue Generation von Lkw-Reifen vorgestellt. Die Serie umfasst den SP346 Lenkachsreifen, den SP446 Antriebsachsreifen und den SP246 Trailerreifen. Die Reifen sollen eine zehn Prozent höhere Laufleistung und im Vergleich zu den Vorgängermodellen eine verbesserte Kraftstoffeffizienz bieten.

Rubrik: 

Hankook bleibt bis 2019 DTM-Partner

Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR e.V, und Hankooks Europa-Chef Ho-Youl Pae nach der Vertragsunterzeichnung.

Hankook und die DTM haben ihre seit 2011 bestehende Kooperation um weitere drei Jahre offiziell verlängert. Ein entsprechender Vertrag wurde im Anschluss an die internationale DTM-Pressekonferenz zur Saisoneröffnung auf dem Hockenheimring offiziell unterzeichnet. Wie gewohnt, wird Hankook auch über das Jahr 2016 hinaus seine Rennreifen vom Typ Ventus Race DTM an die drei Automobilhersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz liefern.

Rubrik: 

Kumho eröffnet US-Werk

Kumhos neuer Standort in Georgia produziert vier Millionen Reifen pro Jahr.

Der Reifenhersteller Kumho hat ein neues Produktionswerk in den USA eröffnet. Das Unternehmen kann in der neuen Fertigungsstätte in Macon im US-Bundesstaat Georgia eigenen Angaben zufolge zunächst bis zu vier Millionen Reifen pro Jahr produzieren. Später könnte der koreanische Hersteller die Produktionskapazität noch erhöhen und jährlich bis zu zehn Millionen Reifen am neuen Standort fertigen.

Rubrik: 

Rubber Group von Conti legt über 5 Prozent zu

Dr. Elmar Degenhart bewertet den Start ins Jahnr 2016 als gelungen.

Continental ist ein guter Start ins Jahr gelungen. Der Umsatz des Automobilzulieferers und Reifenherstellers stieg im ersten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 Prozent auf 9,85 Milliarden Euro. Dabei belasteten negativ wirkende Währungskurseffekte das Umsatzwachstum mit 2,1 Prozentpunkten. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT bereinigt) legte auf 1,1 Milliarden Euro zu. Mit 11,3 Prozent lag die bereinigte EBIT-Marge über dem vergleichbaren Vorjahresniveau von 10,6 Prozent.

Rubrik: 

Ehrhardt Reifen + Autoservice verlässt TEAM Ende 2016

TEAM-Geschäftsführer Gerd Wächter sieht den Verbund unabhängiger Reifen-Fachhändler auf einem guten Weg.

Mit einem positiven Ergebnis aus 2015 im Rücken startet die TOP SERVICE TEAM KG ins neue Geschäftsjahr. Durch ein Absatzplus bei der Reifen-Eigenmarke „Formula“ und den Einsatz von 13 neuen Montagewagen als mobile Reifenwerkstätten schrieb die TEAM eigenen Angaben zufolge bei den Kosten der Dienstleistungen für ihre Gesellschafter 2015 eine ausgeglichene Bilanz. Eine Einigung wurde auf der Gesellschafterversammlung mit „Ehrhardt Reifen + Autoservice“ erzielt – das von der Pneuhage-Gruppe übernommene Unternehmen verlässt die TEAM Ende 2016.

Rubrik: 

Ausstellerrekord für REIFEN 2016

In diesem Jahr heißt es Abschied zu nehmen von der REIFEN in Essen.

Die finale Ausgabe der REIFEN in Essen verzeichnet offenbar einen Ausstellerrekord. Laut den Messe-Verantwortlichen beteiligen sich 675 Aussteller. Einen weiteren Rekord verbuchen die Veranstalter bei der Ausstellungsfläche: Erstmals belegt die REIFEN knapp über 60.000 Quadratmeter.

Rubrik: 

BRV: Zurück zu alter Stärke verlangt Initiative

Peter Hülzer, Geschäftsführender Vorsitzender des BRV, bedauert das Fehlen der Reifenhersteller Continental und Bridgestone bei den Industriegesprächen.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkansieur-Handwerk (BRV) lud Ende Februar, Anfang März zu den traditionellen Industriegesprächen. Im Interview mit der Fachzeitschrift AutoRäderReifen-Gummibereifung (GB 04/16) bedauerte Peter Hülzer, Geschäftsführender Vorsitzender des BRV, das Fehlen der Reifenhersteller Continental und Bridgestone. Diese hatten aus "Compliance Gründen" abgesagt.

Rubrik: 

Seiten