Branchenberichte

DRIVER implementiert neue Trainings-Module

In Theorie und Praxis-Einheiten wurden die Teilnehmer auf den neusten Stand im Bereich der Glasreparaturen gebracht.

Mit praxisnahen Trainings macht die Driver Handelssysteme GmbH ihre Partner fit für den Werkstattalltag. Im Rahmen von Schulungen zum Thema Glasreparaturen greift DRIVER Reifen und KFZ Technik als Kooperation selbständiger Reifenfachhändler auch auf das Know-how von Unternehmen wie der Hella Gutmann Solutions GmbH und der Pilkington Automotive Deutschland GmbH zurück.

Rubrik: 

Borbet erweitert Werkzeugbau

Das Borbet Management hat sich für den Ausbau am Stammwerk in Hallenberg-Hesborn entschieden.

Ein hauseigener Werkzeugbau garantiert eine schnelle und flexible Herstellung von Werkzeugen, wie zum Beispiel Kokillen, dem wichtigsten Bauteil der Räderproduktion, wissen die Fachleute von Borbet. Neben dem Kokillenbau spielt die Wartung und Reparatur bestehender Gussformen eine zentrale Rolle bei der Herstellung von Leichtmetallrädern. Seit längerem steht eine Entscheidung zur Erweiterung des Werkzeugbaus in der Borbet Gruppe an. Durch den Neubau des Werkes Borbet Sachsen in Kodersdorf ist diese positiv bekräftigt worden. Aus strategischen Gründen hat sich nun das Management für den Ausbau am Stammwerk in Hallenberg-Hesborn entschieden.

Rubrik: 

Becker Transporte ist Beat-the-Best-Sieger

Übergabe der Siegerurkunde durch Timo Röbbel, Leiter Marketing Continental, an Stephanie Becker, Fuhrparkleiterin Becker Transporte.

Der 13. Beat-the-Best-Spritsparwettbewerb von Continental ist abgeschlossen. 31 Speditionen fuhren um die „Wette“: Wer schafft mit den Continental Reifen das beste Spritsparergebnis? Im Rahmen des Truck Grand Prix Wochenendes auf dem Nürburgring wurden die Sieger des 13. Wettbewerbs geehrt. Den ersten Platz belegt die Becker Transporte GmbH aus Andernach mit ihrem Fahrer André Tiedtke, der nach einem Anfangsverbrauch von 33,90 Litern zum Ende des Wettbewerbs noch einen Verbrauch von 32,00 Litern auf 100 Kilometern vorweisen konnte – ein Minus von 1,90 Litern.

Rubrik: 



Tyreflix: Reifenabo groß gedacht

Unter Tyreflix.com wird künftig ein Reifen-Abo buchbar sein.

Als AutoRäderReifen-Gummibereifung im März 2016 exklusiv über die Einführung der Z Tyre Reifen Flatrate berichtete, fielen die Einschätzungen zu den Erfolgsaussichten in der Branche höchst unterschiedlich aus. Manche würdigten die Bemühungen der Ideengeber, viele Stimmen allerdings bezweifelten die Chancen aufgrund der nicht entwickelten Markenbekanntheit von Z Tyre.

Rubrik: 

Gute AllSeason-Profile auf Augenhöhe mit Saisonspezialisten

Der Test zeigt, dass der Kompromiss, den Reifenhersteller bei der Entwicklung gehen, in die eine oder andere Richtung gehen kann.

Kompromisspneus nennt die AutoBild Ganzjahresreifen – der aktuelle Test zeigt aber, dass gute AllSeason-Profile in Spezialdisziplinen in der Größe 225/50 R17 an wahre Saisonalkönner heranreichen können. Welche Profile näher am Sommerreifen und welche näher am Winterreifen liegen, hat das Test-Team um Dierk Möller und Henning Klipp versucht herauszubekommen.

Rubrik: 

„Retreading Gipfeltreffen“

Runderneuerungspartner und das KRAIBURG-Team nutzten die Gelegenheit zum angeregten Austausch über aktuelle Themen, die die Branche bewegen.

Mehr als 70 Teilnehmer aus elf europäischen Ländern trafen sich Ende Juni zum „3. Retreading Gipfeltreffen“. In diesem Jahr veran­staltete KRAIBURG Austria die Konferenz im Hotel Gut Brandlhof mit angrenzendem ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum im österreichischen Saal­felden.

Rubrik: 

Reiff Gruppe verkauft Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik

Die Reiff Gruppe verkauft ihren Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik.

Die Reiff Gruppe verkauft ihren Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik. Die Londoner European Tyres Distribution Limited hat mit dem Reutlinger Familienunternehmen eine verbindliche Vereinbarung zur Übernahme des Geschäftsbereichs getroffen. Die Holding European Tyres Distribution Limited ist als so genannte „Platform Company“ bereits Muttergesellschaft des italienischen Reifenhändlers Fintyre.

Rubrik: 

Chancen im Aftermarket 2020plus

Eckhard Brandenburg ruft dazu auf, die Chancen im Aftersales Geschäft zu erkennen und zu nutzen, ohne aber in Panik zu geraten.

Der Wettbewerb um den Teile-, Zubehör-, Reifen- und Servicekunden wird immer intensiver und die Anforderungen an die Marktbeteiligten wachsen unter anderem aufgrund der Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeugkomponenten und der Serviceprozesse. Dies hat das diesjährige 18. Kölner Aftersales Forum der BBE Automotive unter dem Motto „Trends, Herausforderungen und Chancen im Aftermarket 2020plus“ noch einmal deutlich gemacht.

Rubrik: 

Komplexität als Chance

Denise Ewald, Director Research & Development EMEA PLT, blickte in die Zukunft der Reifenentwicklung.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. gewährte Denise Ewald aus der Entwicklungsabteilung von Continental Einblicke in die Reifenentwicklung der Zukunft. Der deutsche Zulieferer richtet sich auf eine vernetzte Form der Mobilität aus. Reifen werden nach wie vor ein wichtiger Bestandteil sein.

Rubrik: 

TOP SERVICE TEAM KG kooperiert mit FOM Hochschule

Dr. Harald Beschorner, (l. Kanzler der FOM Hochschule) und Gerd Wächter, CEO/Geschäftsführer der TOP SERVICE TEAM KG vereinbarten die bundesweite Kooperation.

Im Betrieb kaufmännische Praxis sammeln und parallel an der Hochschule „Business Administration“ studieren - die TOP SERVICE TEAM KG kooperiert ab sofort mit der FOM Hochschule für Oekonomie und Management. Ausgewählten Mitarbeitenden der zwölf TEAM-Gesellschafter eröffnet die Kooperation den Zugang zu zwölf der insgesamt 29 FOM Hochschulzentren in ganz Deutschland.

Rubrik: 

Seiten