110-jähriges Motorsportjubiläum für Pirelli

Donnerstag, 16 Februar, 2017 - 10:30
Marco Tronchetti Provera (l.), CEO Pirelli, begrüßte zur Jubiläumsfeier in Turin auch den ehemaligen Formel 1-Piloten Alessandro Zanardi.

Pirelli feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum im Motorsport. Der Motorsport spielt bei Pirelli eine entscheidende Rolle für die Entwicklung von Technologien für Auto- und Motorradreifen. Es war der Firmengründer Giovanni Battista Pirelli, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts das Potenzial von Motorrad-Rennen als Testfeld für seine Straßenprodukte erkannte.

Anlässlich des Jubiläums lud der italienische Reifenriese Journalisten in das Nationale Automobilmuseum in Turin. Auf dem 19.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgelände werden über 200 historische Fahrzeuge von 85 verschiedenen Marken aufwändig in Szene gesetzt. In diesem Museum steht auch der legendäre weiße Itala 35/45HP, mit dem Prinz Scipione Borghese die Rallye Peking – Paris gewann. Er markiert zugleich das erste Kapitel in der Motorsport-Geschichte von Pirelli.

Lesen Sie Details in der März-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018.

    Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018. Sie enthält zwei zusätzliche Slick-Mischungen inklusive neuer Farbgebung. Sämtliche Reifen für 2018 erhielten neue Konstruktionen, Mischungen und Arbeitsbereiche.

  • Bei der speziellen Anpassung des Modells in limitierter Stückzahl dreht sich alles um Bauteile und Farben.

    Pirelli und MV Agusta geben den Abschluss eines neuen Kooperationsvertrags bekannt. Pirelli ist nun offiziell exklusiver Reifenlieferant für alle Motorräder, die vom Unternehmen aus Schiranna produziert werden. Das bedeutet, dass bei allen derzeit produzierten und künftig vertriebenen Modellen von MV Agusta als Erstausstattung Pirelli-Reifen aufgezogen werden.

  • Eröffneten die Elektrotankstellen am Sitz von Pirelli Deutschland in Breuberg (v.l.): Frank Gauger (Geschäftsführung Industriekraftwerk Breuberg GmbH), Frank Gey (Geschäftsführer ENTEGA Energie), Gerd Ripper (Geschäftsführung Industriekraftwerk Breuberg GmbH), Michael Wendt (Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland), Andreas Penkert (Geschäftsführer Vertrieb & Marketing Pirelli Deutschland), Luca Iori (Geschäftsführer Finanzen Pirelli Deutschland).

    Am Sitz der Deutschlandzentrale von Pirelli in Breuberg wurden zwei neue, öffentlich zugängliche Elektrotankstellen eingerichtet. Der Reifenhersteller hat den Darmstädter Energieversorger ENTEGA mit der Errichtung und dem Betrieb der Ladesäulen beauftragt.

  • Der von NOVITEC veredelte Ferrari GTC4 Lusso ist mit Pirelli P Zero-Reifen bestückt. (Bildrechte © NOVITEC GROUP)

    Die NOVITEC GROUP offeriert ein Individualprogramm für den neuen Ferrari GTC4 Lusso an. Eine Rad-/Reifen-Kombination von Pirelli soll den optimalen Kontakt zur Straße garantieren. Die NOVITEC Räder sind exklusiv für Ferrari erhältlich. Die Felgengrößen und die P Zero Reifen sind laut Pirelli exakt auf das Fahrzeug abgestimmt.