110-jähriges Motorsportjubiläum für Pirelli

Donnerstag, 16 Februar, 2017 - 10:30
Marco Tronchetti Provera (l.), CEO Pirelli, begrüßte zur Jubiläumsfeier in Turin auch den ehemaligen Formel 1-Piloten Alessandro Zanardi.

Pirelli feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum im Motorsport. Der Motorsport spielt bei Pirelli eine entscheidende Rolle für die Entwicklung von Technologien für Auto- und Motorradreifen. Es war der Firmengründer Giovanni Battista Pirelli, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts das Potenzial von Motorrad-Rennen als Testfeld für seine Straßenprodukte erkannte.

Anlässlich des Jubiläums lud der italienische Reifenriese Journalisten in das Nationale Automobilmuseum in Turin. Auf dem 19.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgelände werden über 200 historische Fahrzeuge von 85 verschiedenen Marken aufwändig in Szene gesetzt. In diesem Museum steht auch der legendäre weiße Itala 35/45HP, mit dem Prinz Scipione Borghese die Rallye Peking – Paris gewann. Er markiert zugleich das erste Kapitel in der Motorsport-Geschichte von Pirelli.

Lesen Sie Details in der März-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  •  Die Ausstellung „Pirelli in 100 Bildern“ zeigt die Unternehmensgeschichte.

    Aufnahmen aus dem historischen Archiv der Pirelli Stiftung sollen die über 140-jährige Geschichte des Reifen-Herstellers in der Ausstellung „Pirelli in 100 Bildern“ widerspiegeln. Die Ausstellung ist bis zum 01. Mai 2017 in der Archimedes Bibliothek in Settimo Torinese in Turin zu sehen. Die Exponate zeigen Fabrikarbeiter, Aspekte zeitgemäßer Technologie und moderner Produkt-Forschung, die Beziehung des Unternehmens zur Kunst und Kommunikation, Szenen aus dem Motorsport sowie Motive des Kalenders.

  • Im Schnee der Schweizer Alpen erhielten die angereisten Reifenexperten renommierter Medien die Möglichkeit, Pirelli Winterreifen der Produktfamilien Sottozero und Scorpion mit leistungsstarken Autos ausgiebig auf Performance und Zuverlässigkeit zu testen.

    Während der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2017 in Sankt Moritz, zu deren offiziellen Sponsoren Pirelli gehört, präsentierte die Marke vor Ort einige Technologien im Winterreifen-Segment. Die angereisten Reifenexperten renommierter Medien hatten die Möglichkeit, Pirelli Winterreifen der Produktfamilien Sottozero und Scorpion mit leistungsstarken Autos zu testen.

  • Das Konzept Pirelli Connesso bietet jederzeit hilfreiche Informationen über eine App.

    Der italienische Reifenhersteller Pirelli präsentierte in Genf mit farbigen Designreifen und einer wegweisenden Cyber-Technologie gleich zwei bemerkenswerte Innovationen.

  • Zu den von Daimler Buses homologierten Reifen von Pirelli Industrial gehören der MC:01.

    Daimler setzt die Homologation von Reifen aus der Pirelli Produktserie :01 fort. Der Konzern erteilte neuen Extra-Load-Busreifen von Pirelli, konstruiert für Einsätze im inner- und außerstädtischen Verkehr sowie auf der Autobahn, die Erstausrüstungsfreigabe. Zur Pirelli :01-Range der Erstausrüstungsreifen für Daimler Buses gehört nun auch die jüngste Variante des Pirelli MC:01 Reifens in der Dimension 275/70 R22.5.