1a Autoservice, Autofit und Bosch Car Service erhalten “Fairness-Preis”

Donnerstag, 12 Oktober, 2017 - 09:45
Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender n-tv den „Deutschen Fairness-Preis 2017“ vergeben. Quelle: Deutsches Institut für Service-Qualität / n-tv.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender n-tv Unternehmen in 40 Kategorien mit dem „Deutschen Fairness-Preis 2017“ ausgezeichnet. Preisträger aus der Kategorie „Freie Kfz-Werkstätten“ sind 1a Autoservice, Autofit und Bosch Car Service. Bei den „Kfz-Vertragswerkstätten“ haben die Vertragswerkstätten BMW, Ford und Toyota gewonnen.

Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die sich gegenüber dem Verbraucher besonders fair verhalten und in ihrer Branche Maßstäbe setzen, heißt es seitens der Verantwortlichen. „Abseits von Marketingkampagnen und Werbeversprechen entscheiden hier zehntausende Kunden aus ihren persönlichen Erfahrungen heraus, welche Unternehmen führend sind. Das sorgt für Transparenz in zahlreichen Branchen. Der deutsche Fairness-Preis ist somit auch eine Auszeichnung vom Verbraucher für den Verbraucher“, so Hans Demmel, Geschäftsführer von n-tv.

In der Verbraucherbefragung über ein Online-Panel wurde die Kundenzufriedenheit mit Unternehmen in drei Leistungsbereichen untersucht: Preis-Leistungs-Verhältnis, Zuverlässigkeit der Produkte, Dienstleistungen, Unternehmensaussagen und Transparenz über Preisbestandteile und Vertragsleistungen. Die Befragten konnten jeweils ein Unternehmen pro Kategorie bewerten, zu dem sie in den letzten zwölf Monaten Kontakt beziehungsweise dessen Produkte sie genutzt hatten. „Die Kundenzufriedenheit mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis bewegt sich insgesamt betrachtet auf einem erfreulich guten Niveau“, bilanziert Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität. „Der stärkste Bereich ist allerdings die Zuverlässigkeit – fast drei Viertel der Verbraucher stellen den Unternehmen hier ein positives Zeugnis aus.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook wurde zum „Preis-Champion“ gewählt.

    Die ServiceValue GmbH hat zusammen mit „DIE WELT“ die diesjährigen „Preis-Champions“ ermittelt. Untersucht wurde die Preisbegeisterung einer Marke beziehungsweise eines Unternehmens anhand des „Price Structuring Scores“ (PSS). In der Kategorie „Autoreifenhersteller“ wurde Hankook zum „Preis-Champion“ gekürt, gefolgt von Barum und Fulda.

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim „Azubi-Event“ der TOP SERVICE TEAM KG und Firestone beim „Hurricane-Festival“ in Scheeßel. Foto: TOP SERVICE TEAM KG

    Firestone unterstützt als Co-Sponsor das „Hurricane-Festival“ oder fördert eigenen Angaben zufolge neue Talente im Rahmen des „Emergenza Band Contest“. Gemeinsam mit der TOP SERVICE TEAM KG hat die Reifenmarke nun einen Fotowettbewerb für die Auszubildenden aller TEAM-Gesellschafter initiiert.

  • Die Grafik von Bosch zeigt die Highlights der Geschäftsentwicklung 2017.

    Bosch will auch 2018 in schwierigem Umfeld weiter wachsen. Nach dem Rekordjahr 2017 erwartet die Bosch-Gruppe für das laufende Jahr bedingt durch konjunkturelle und geopolitische Risiken ein Umsatzwachstum zwischen zwei und drei Prozent.

  • WEGMANN automotive zeigte Produkte seiner Marke HOFMANN POWER WEIGHT in Köln.

    WEGMANN automotive aus Veitshöchheim war mit insgesamt zwei Messeständen mit seinen Marken HOFMANN POWER WEIGHT, PERFECT EQUIPMENT und REMOG auf der THE TIRE COLOGNE vertreten. Das diesjährige Highlight war die Vorstellung einer Produktneuheit im Bereich RDKS Sensoren.