22 Zoll große Novitec Schmiederäder für Ferrari 812 Superfast

Dienstag, 22 Januar, 2019 - 13:45
Novitec bietet für den Ferrari 812 Superfast passende Schmiederäder an, die vorne in 21 und hinten in 22 Zoll angebracht werden.

Der neue Ferrari 812 Superfast steht im Fokus der neuesten Entwicklungen von NOVITEC. Neben Carbon-Aerodynamikkomponenten, Sportfedern und Leistungssteigerungen, stehen Schmiedefelgen in 21 Zoll vorne und 22 Zoll hinten zur Verfügung. Die Räder wurden in Kooperation mit der amerikanischen Radmanufaktur Vossen entwickelt.

Für den Ferrari 812 Superfast stehen zwei verschiedene Designs zur Auswahl: Die Novitec NF8 Directional und NF9 Räder sind in verschiedenen Farben erhältlich und können zusätzlich mit gebürsteten oder polierten Oberflächen individualisiert werden. Beide Radtypen bieten jeweils fünf filigran ausgeformte Speichenpaare. Für jede Position am Fahrzeug, ob vorne links oder rechts oder links oder rechts an der Hinterachse wird ein spezielles Rad angefertigt. So drehen sich die Speichen immer aerodynamisch im Fahrtwind und begünstigen damit eine Be- und Entlüftung der Bremsen. 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der von NOVITEC veredelte Ferrari Portofino ist mit den UHP-Sommerreifen P Zero von Pirelli ausgestattet.

    Für den Ferrari Portofino bietet NOVITEC ab sofort ein exklusives Individualprogramm. Das NOVITEC Motortuning gibt es für den Sportwagen in drei Stufen, in der kräftigsten Variante beträgt das Plus 61,8 kW (84 PS). Damit leistet der V8 Biturbo 503 kW (684 PS) bei 7 400 U/min. Bereits bei 4.750 Touren steht das maximale Drehmoment von gewaltigen 871 Nm zur Verfügung. Pirelli liefert maßgeschneiderte P Zero-Gummis.

  • Der Ferrari 430 wurde vom kroatischen JMS-Importeur Formula veredelt. Bildquelle: JMS Fahrzeugteile.

    Die Tuning-Spezialisten von JMS Fahrzeugteile sind auch international breit aufgestellt. Neuestes Beispiel ist der abgebildete Ferrari F430, für dessen Veredelung der kroatische JMS-Importeur Formula verantwortlich zeichnete.

  • Mario Isola, Head of F1 and Car Racing Pirelli, präsentierte in Barcelona die 18-Zoll Reifen, mit denen die Formel 2 ab 2020 ausgestattet wird.

    Die Autos der FIA Formel 2 Meisterschaft sollen ab 2020 mit 18-Zoll-Reifen von Pirelli ausgestattet werden. Diese Entscheidung, die der Zustimmung des FIA World Motor Sport Councils bedarf, entspringt dem Wunsch, die Reifen, die ab 2021 in der Formel 1 eingesetzt werden, in einer wettbewerbsfähigen und technologisch fortschrittlichen Rennserie wie der Formel 2 zu entwickeln und zu testen.

  • Die ABT High Performance HR ist exklusiv für den neuen Audi Q8 in 23 Zoll lieferbar. Bildquelle: ABT.

    ABT präsentiert das weltweit erste serienmäßig produzierte Aerorad: das 22 Zoll große ABT Sport HR in „dark smoke“ mit mattschwarzem Aeroring. Die Idee mit dem markanten Ring ist dabei abgeleitet von der limitierten Sonderauflage des GR Aerorades für den ABT RS4-R und ABT RS5-R. Abgesehen davon handelt es sich bei dem Rad mit den zehn filigranen Doppelspeichenpaaren aber um ein komplett neues Design.