Falken-Händler zu Gast beim 58. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen

Donnerstag, 27 September, 2018 - 11:45
Die Falken-Händler erlebten ein ereignisreiches 58. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen am Nürburgring.

Seit Beginn des Engagements am Nürburgring im Jahr 1999 lädt Falken immer wieder Reifenhändler in unterschiedliche Hospitalities ein. So gehören die Rund-um-Verpflegung in der VIP-Lounge, Renntaxifahrten auf der Nordschleife, eine Backstage-Tour am Nürburgring sowie eine Shuttle-Tour zu den Programmpunkten für die Händler an einem VLN-Rennwochenende. Kürzlich lud Falken 28 Händler und deren Begleitpersonen zur VLN Langstreckenmeisterschaft ein.

„Nicht nur das 24h-Rennen auch die VLN-Langstreckenmeisterschaft sind hervorragende Gelegenheiten, unseren Kunden die Leistung unserer Reifen zu demonstrieren“, so Markus Bögner, Managing Director und COO bei Falken Tyre Europe. „Gleichzeitig können wir in dieser einzigartigen Umgebung auch die Beziehungen zu unseren Händlern und Kunden vertiefen und weiter ausbauen.“ Am vergangenen Rennwochenende (22. bis 23.09.2018) erlebten die Reifenpartner der Firma Reifen 1 plus und deren Begleitpersonen, wie das Falken-Motorsports-Team in seinem BMW M6 GT3 beim 58. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen mit einem dritten Platz einen weiteren Podiumsplatz einfahren konnte.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dirk Fröhlich lenkt künftig die Geschicke des ADAC Truckservice. (Foto: ADAC Truckservice / M. Vetter)

    Dirk Fröhlich hat zum Jahreswechsel die Nachfolge von Christoph Walter als Geschäftsführer des ADAC Truckservice angetreten. Darüber hinaus übernimmt der Prozessstratege künftig den Vorsitz der ADAC Truckservice-Tochter Europe Net.

  • Die „Falken sagt Tanke”-Aktion wurde bis zum 15. Dezember 2018 verlängert.

    Die Reifenmarke Falken verlängert ihre Tanke-Aktion in Deutschland und Österreich um zwei Wochen bis zum 15. Dezember 2018. Die Aktion findet bereits im achten Jahr in Folge statt.

  • Das Falken Motorsports Team freut sich auf die neue Saison. Bildquelle: Falken

    Falken Motorsports geht in der Rennsaison 2019 mit einem neuen Porsche 911 GT3 R an den Start. Weiterhin wird der BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring zum Einsatz kommen. Die neue Generation des Porsche 911 GT3 R, basierend auf dem modellgepflegten Typ 991, verfügt über einen Sechszylinder-Boxermotor mit 550 PS und verbesserter Aerodynamik.

  • Im Falken-Adventskalender warten insgesamt 24 Überraschungen auf die Teilnehmer.

    Ein Paar Falken-gebrandete Skier, ein Nitro-Snowboard im Falken-Look und dreimal zwei Tickets für das 24h-Rennen am Nürburgring 2019 sind drei Highlights des diesjährigen Falken-Adventskalenders, den die Reifenmarke auf ihren Facebook-Seiten anbietet. Außerdem verlost Falken 50 Fan-Kalender für das kommende Jahr.