350 PS und ABT-Räderauswahl für Audi SQ2

Donnerstag, 11 Juli, 2019 - 11:45
ABT hat für den Audi SQ2 eine Leistungssteigerung sowie verschiedene Leichtmetallräder im Angebot. Bildquelle: ABT.

Der Audi SQ2 zählt zur Klasse der City-SUVs. Mit 300 PS (221 kW) und 400 Nm Drehmoment bereits gut ausgestattet, hat ABT dennoch eine Leistungssteigerung für das kompakte SUV im Programm: 350 PS (257 kW) und 440 Nm lauten die aktualisierten Eckdaten, die einen Top-Speed von 263 km/h ermöglichen sollen.

Dank ABT Power soll es in 4,6 statt wie bisher 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h gehen. Basis dieser Zahlen ist das ABT-eigene Steuergerät ABT Engine Control (AEC). Mit dem Ziel auch äußerlich Akzente zu setzen, hat ABT für den SQ2 verschiedene Leichtmetallräder in 19 und 20 Zoll im Angebot. Die beiden Modelle ABT DR und ER-C sind wahlweise in „mystic black“ oder in „matt black“ lackiert und sind als 19- und 20-Zoll-Variante verfügbar. Ausschließlich in 20 Zoll wird die in „mystic black“ gehaltene ABT FR geliefert. Als „wohl extrovertierteste Wahl“ bezeichnet ABT sein Leichtmetallrad GR in „glossy black“ mit diamant-bedrehtem Felgenhorn, das ebenfalls als 20-Zöller zur Verfügung steht.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der ABT SQ5 TDI mit Aerokit Breitbau und Sport HR Aerorad in 22 Zoll. Bildquelle: ABT.

    Mit 347 PS (255 kW) und 700 Nm Drehmoment überzeugt der Audi SQ5 auf ganzer Linie. Die Zahlen, die der Audi nach dem Einbau des Steuergeräts ABT Engine Control (AEC) mobilisieren kann, liegen aber noch einmal höher: Der SQ5 verfügt nun über 390 PS (287 kW) und 760 Nm Drehmoment.

  • Bis zu 70 PS mehr ermöglicht ABT Sportsline Fahrern eines Audi RS3. Bildquelle: ABT.

    Die aktuellste Generation des Audi RS3 mobilisiert 400 PS (294 kW) bei einem Drehmoment von 480 Nm. Mit dem Leistungspaket ABT Power S kann der Audi aber noch höhere Spitzenwerte erreichen: Mit der ABT Engine Control und einem zusätzlichen Ladeluftkühler sind 470 PS (346 kW) und 540 Nm möglich. Somit steigt auch die Höchstgeschwindigkeit von 250 auf 285 km/h.

  • Die Spezialisten von Lumma Design haben einen Audi Q8 zum Lumma CLR 8S umgebaut. Bildquelle: Lumma Design.

    Wie die meisten Vertreter aus dem Segment der Oberklasse-SUVs ist auch der Audi Q8 bereits werksseitig eine überaus stattliche Erscheinung. Den Styling-Spezialisten von Lumma Design ging das aber noch nicht weit genug, weshalb sie den Q8 zu einem Lumma CLR 8S umbauten.

  • Ab sofort ist das Borbet XR-Rad auch eine Option für den Audi Q3. Bildquelle: Borbet.

    Das Leichtmetallrad XR von Borbet ist bereits für eine ganze Reihe von Fahrzeugtypen erhältlich. Ab sofort können auch Fahrer eines Audi Q3 auf das Doppelspeichen-Rad zurückgreifen.