4JET Gruppe erhält "Wachstumsfinanzierung"

Dienstag, 9 Oktober, 2018 - 10:45
Die in Alsdorf bei Aachen sitzende 4JET Gruppe hat eine Wachstumsfinanzierung abgeschlossen.

Die in Alsdorf bei Aachen sitzende 4JET Gruppe hat eine Wachstumsfinanzierung abgeschlossen. Gemeinsam mit dem in Paris ansässigen Investmentfonds Jolt Capital und den bestehenden Gesellschaftern eCapital und dem CEO & Gründer Jörg Jetter sollen die Unternehmen entwickelt werden. Jolt Capital investiert laut Unternehmensangaben 15 Mio. Euro.

4JET mit seinen Tochterunternehmen 4JET Technologies und 4JET microtech entwickelt Prozesstechnologie und integrierte Produktionslösungen für die laserbasierte Bearbeitung technischer Oberflächen in den Bereichen technisches Glas, Automotive, sowie der Reifenindustrie. Die Finanzierung ermöglicht 4JET insbesondere den Ausbau der weltweiten Vertriebs- und Serviceplattform und die Fortsetzung mehrerer Entwicklungsinitiativen. Gestützt durch mehrere Trends, wie dem zunehmenden Einsatz beschichteter Funktionsgläser, steigender Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit von Reifen, sowie einer zunehmenden Anwendungsbreite für das laserbasierte Reinigen, liefern beide Gesellschaften der Gruppe laut den Verantwortlichen ein Umsatzwachstum von etwa 40 Prozent in 2018.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Gebhard Jansen ist in der Geschäftsleitung von Reifen Gundlach.

    Die niederländische Pon Holding gibt bekannt, dass Reifen Gundlach und zugehörige Unternehmen Ende des Jahres den Eigentümer wechseln und fortan als eigenständige Gruppe im Markt agieren. Bereits seit dem vergangenen Jahr wurde der Geschäftsbereich Pon Tyre Group neu strukturiert und gesamtstrategisch ausgerichtet. Daraus entstanden ist die Gundlach Automotive Corporation (GAC), die insgesamt sieben Unternehmen aus sechs Ländern umfasst, darunter Reifen Gundlach, Euro-Tyre NL, PTG Automotive Solutions & Services, RG Automotive Solutions und Goodwheel.

  • Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer und bringt es auf rund 80 Millionen Kilometer pro Jahr.

    Die spanische SJL Gruppe wählt Goodyear als strategischen Reifenpartner. Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer. Aus Sicht der Verantwortlichen des spanischen Logistikunternehmens sprechen die Qualitäten des Reifens Kmax und der Heißrunderneuerungen TreadMax für den Hersteller. Arnauld Belhartz, Fleet Manager der SJL Gruppe, sieht zudem Vorzüge durch die Nutzung der FleetOnlineSolutions sowie von Goodyear Proactive Solutions.

  • Als Präsent erhielt Werkstattleiter Thomas Schürmann von MOTORRAD HEITMANN GmbH von Mirco Goldbeck, Gebietsverkaufsleiter tyre1, einen Gutschein für ein ADAC Fahrsicherheitstraining, gesponsert von Michelin.

    Nach Angaben von tyre1, Reifen- und Felgengroßhändler der EfTD Germany Gruppe, haben sich bundesweit innerhalb weniger Monate über 250 Unternehmen dem Programm tyre1 connected angeschlossen. Mit dessen Vertriebs-Komponenten will tyre1 Kunden unterstützen, ihre Marktposition zu verbessern.

  • Die Radmarke itWheels wurde vor fünf Jahren von tyremotive in den Markt gebracht.

    Der Ersatzteilegroßhändler Inter Cars Polen und die tyremotive GmbH haben eine Kooperation vereinbart. Inter Cars verfügt als Importeur und Händler von Kfz-Ersatzteilen für Pkw und Nutzfahrzeuge in Mittel- und Osteuropa über 235 Filialen in Polen und über 200 Niederlassungen in Tschechien, Slowakei, Ukraine, Litauen, Ungarn, Kroatien, Rumänien, Lettland, Bulgarien und Slowenien. Die Inter Cars Gruppe vertreibt seit November die Aluminiumräder der tyremotive-Marke itWheels in Polen.