80 „Kleine Werkstattmeister“ zu Gast in der Werkstatt autowerk

Donnerstag, 5 Juli, 2018 - 12:00
autowerk in Düsseldorf hat die Grundschüler der Friedrich-von-Bodelschwingh-Grundschule in Düsseldorf-Oberkassel zu „Kleinen Werkstattmeistern“ ausgebildet.

Am 3. Juli 2018 befand sich die Werkstatt des autowerk in Düsseldorf fest in Kinderhand. Rund 80 Schüler aus drei 4. Klassen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Grundschule in Düsseldorf-Oberkassel ließen sich von den Mitarbeitern des Betriebes zu „Kleinen Werkstattmeistern“ ausbilden.

Simone Kesch-Gramberg, Geschäftsführerin des Betriebes, erfüllt Kindern regelmäßig den Wunsch, in einer richtigen Autowerkstatt einmal selbst aktiv zu werden. Unter der Aufsicht des Werkstattteams dürfen Kinder dann selbst ausprobieren und lernen zum Beispiel etwas über den richtigen Reifendruck oder die Einstellung des Fahrzeuglichts. „Im Vordergrund steht dabei natürlich, dass die Kinder etwas zum Thema Verkehrssicherheit lernen. Wir führen die Kinder ganz praktisch an die Fahrzeuge heran und sensibilisieren sie für Gefahren im Straßenverkehr“, so Kesch-Gramberg. Seit sechs Jahren führt der Betrieb die Aktion „Kleiner Werkstattmeister“ regelmäßig in Kooperation mit der Friedrich-von-Bodelschwingh-Grundschule durch.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • SKF rät, ausschließlich bei autorisierten SKF Vertragshändlern einzukaufen, um nicht auf gefälschte Ware hereinzufallen.

    SKF hat kürzlich bei einem Händler in Süddeutschland tausende gefälschte Lager gefunden. Auf den Fälschungsfund wurden die Markenschützer von SKF durch den Tipp eines Restaurators aufmerksam: Er hatte vom fraglichen Händler ein Lager mit SKF Kennzeichnung erhalten – allerdings von einer Type, die das Unternehmen gar nicht im Sortiment führt.

  • Noch ist über ein Jahr Zeit bis zum Start der zweiten THE TIRE COLOGNE, doch die neue Leitmesse der internationalen Reifen- und Räderbranche wirft bereits ihre Schatten voraus. Bildquelle: Lehmkuhl

    Noch ist über ein Jahr Zeit bis zum Start der zweiten THE TIRE COLOGNE, doch die neue Leitmesse der internationalen Reifen- und Räderbranche wirft bereits ihre Schatten voraus: Zum Ablauf der ersten Frühbuchungsphase Ende Januar sind schon deutlich über 50 Prozent der Ausstellungsfläche der THE TIRE COLOGNE ausgebucht. Der Anmeldestand überzeugt dabei nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ, freut sich Ingo Riedeberger, verantwortlicher Direktor bei der Koelnmesse: „Zahlreiche namhafte nationale und internationale Branchenplayer haben bereits fest zugesagt.“

  • Dr. Nils Christian Haag, Vorstand von intersoft consulting services AG, berät in Sachen DSGVO und einer möglichen ePrivacy-Verordnung.

    Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die neue Regelung hat bei manchen zu Unsicherheiten geführt. Zudem steht die ePrivacy-Verordnung im Raum. Rechtsanwalt Dr. Nils Christian Haag, Vorstand von intersoft consulting services AG, ein spezialisiertes Beratungsunternehmen in den Bereichen Datenschutz, IT-Sicherheit und IT-Forensik, sprach mit der Redaktion über den Status Quo und welche Herausforderungen auf den Reifenfachhandel und die Werkstatt in Zukunft kommen können.

  • Der BRV und Motul helfen mit einer Umfrage dabei, eine Einschätzung des eigenen Betriebes zu Umweltschutzfragen zu erstellen.

    In jedem Reifenservicebetrieb fällt täglich Müll an, und einiges davon unterliegt als umweltschädlicher „Problemmüll“ in punkto Entsorgung strengen gesetzlichen Auflagen. Wer sie nicht kennt und erfüllt, geht Risiken ein – nicht nur für die Umwelt, sondern auch haftungsrechtlich und damit letztlich auch finanziell.