80-prozentige Marktabdeckung mit neuen Platin-Profilen

Mittwoch, 6 Februar, 2019 - 14:15
Die neuen Reifenmodelle von Platin heißen RP320 und RP420. Bildquelle Interpneu

Auf der AutoZum in Salzburg zeigte der Karlsruher Reifen- und Felgengroßhändler Interpneu erstmals die neuen Profile Platin RP320 Summer und RP420 Summer. Aus der Entwicklungsabteilung von Continental kommend, werden die Reifen in 73 Dimensionen von 13 bis 19 Zoll in den Markt eingeführt.

Interpneu hat die Sommerreifen der Eigenmarke Platin unter dem Motto „Perfektion bis ins Detail“ komplett überarbeiten lassen. Zum Frühjahr 2019 nun gehen zwei völlig neu entwickelten Profile mit dem Anspruch an den Start, modernste Reifentechnologie im Quality-Segment für eine möglichst breite Fahrzeug­palette zu bieten. Unter den 73 verfügbaren Ausführungen finden kundige Branchenteilnehmer gleich 25 neue Reifendimensionen. Damit will Interpneu eine Marktabdeckung von über 80 Prozent erreichen. Zum Saisonstart liegen die neuen Sommerreifen im Zentrallager von Interpneu. Damit wächst das Sortiment von Platin laut den Verantwortlichen auf rund 200 Dimensionen für Pkw, Van und Transporter für die Anwendungen Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen. Die Entwicklung der neuen Profile und Reifenmischungen für den Sommer erfolgte mit dem Ziel, Roll­widerstand und Performance zu optimieren sowie die Sicherheit auf trockenen und nassen Straßen weiter zu erhöhen. Dies spiegelt sich in verbesserten EU-Reifenlabelwerten wieder.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der März-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Logos von Platin und Reifen1+ waren am Zaun hinter den Spielerinnen zu sehen. Bildquelle: Interpneu.

    Großhändler Interpneu nutzte das vom 28. Juli bis zum 04. August 2019 stattfindende Sandplatzturnier der Women’s Tennis Association (WTA) erstmals zur Präsentation seiner Marken Platin und Reifen1+. Die mit 125.000 Dollar dotierten „Liqui Moly-Open Karlsruhe“ sind 2019 das drittgrößte Damen Tennis-Turnier deutschlandweit.

  • Seit dem 1. Juli 2019 ist Cristian Sina neuer Key Account Manager 4Fleet Group bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS) in der Schweiz.

    Seit dem 1. Juli 2019 ist Cristian Sina neuer Key Account Manager 4Fleet Group bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS) in der Schweiz. Als neues Mitglied im Team um Marco Fabbro, Manager Retail Switzerland, wird sich der 43-jährige Sina künftig um die Belange der 4Fleet Group in der Schweiz kümmern und zudem als Gebietsmanager die deutschsprachigen Premio-Partner betreuen.

  • Durch das DTE-Tuning erhält der Mercedes-AMG A35 32 zusätzlichen PS. Bildquelle: DTE Systems.

    Das Motortuning von DTE Systems leistet Basisarbeit beim neuen Mercedes-AMG A35 (W177). So erhält der Einstiegs-AMG durch die Tuning-Box PowerControl RX neben 32 zusätzlichen PS auch ein höheres Drehmoment (+65 Nm). Laut DTE schließt der A35 mit seinen jetzt 338 PS und dem Drehmoment von 645 Nm beinahe zum kommenden Mercedes A45 AMG auf.

  • Die vier Alutec-Felgen, die ab sofort für den Toyota RAV4 freigegeben sind: "Freeze", "Shark", "Raptr" und "Monstr". Bildquelle: Superior Industries..

    Für vier Modelle der Leichtmetallrad-Marke Alutec gibt es ab sofort Räderfreigaben zur Anwendung am neuen Toyota RAV4. Die Designs „Freeze“, „Shark“, „Raptr“ und „Monstr“ sind in verschiedenen Dimensionen und Farbvarianten für den SUV des japanischen Automobilherstellers erhältlich.