ABT Audi RS3 Sportback neu mit Sport GR Felgen

Donnerstag, 2 August, 2018 - 13:45
20 Zoll große GR-Räder gibt es jetzt für den ABT Audi RS 3.

Für den Audi RS3 Sportback bietet ABT Sportsline das neu für die Baureihe erhältliche Leichtmetallrad ABT SPORT GR in 8,5x20 Zoll an. Designmerkmal sind die zehn sich zum Felgenhorn hin gabelnden Speichen, der zurückversetzte Nabenbereich und das stark konkave Felgenbett. Während die komplett diamantbedrehte Oberfläche bei der Version in „matt black“ Plastizität und filigrane Eleganz erzeugen soll, wirkt das Finish „glossy black“ mit diamantbedrehtem Horn aggressiver, sagt der Hersteller.

Zudem gibt es neben der GR des Testwagens noch andere Leichtmetallräder in 19 oder 20 Zoll in den Designs ABT ER-C, ER-F oder FR. Mit 500 PS (368 kW) und 570 Nm sorgt die Leistungssteigerung ABT Power R dafür, dass der Kompakte schnell vorwärts kommt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das A5 Update von H&R ermöglicht eine variable Tieferlegung zwischen 20 bis 40 Millimeter an beiden Achsen.

    H&R hat für den Audi A5 Sportback (Quattro und 2WD) nicht nur Sportfedern entwickelt, sondern bietet jetzt auch höhenverstellbare Federsysteme (HVF) an. Beim HVF-System von H&R bleiben die Serien-Stoßdämpfer - auch bei den aktiven MRC-Fahrwerken - erhalten.

  • Der Audi A5 B9 Sportback wurde von JMS Fahrzeugteile mit Rädern und Aerodynamik-Anbauteilen ausgerüstet.

    Neben dem Vertrieb von Cor.Speed Sports Wheels und Barracuda Racing Wheels bietet JMS Fahrzeugteile auch hauseigene Aerodynamik-Anbauteile an. Derzeit bietet das Unternehmen ein Programm für den Audi A5 der aktuellen Baureihe B9 an. Als Beispielfahrzeug dient hier ein Exemplar der Sportback-Variante, die Komponenten sind jedoch ebenso für das Coupé und das Cabrio passend.

  • Aczent installierte im Audi Zentrum in Dusiburg eine dreigeschossige Reifen- und Räderregalanlage.

    Das Audi Zentrum in Duisburg hat mit Hilfe von Aczent Lagertechnik für seinen Standort ein zentrales Reifenlager errichtet. Es ist dem inhabergeführten Automobil-Handelsunternehmen Auto Wolf dabei gelungen, rund 8.500 Räder in einem Raum von 7,50 Meter Höhe, 32 Meter Länge und 10,50 Meter Breite unterzubringen.

  • Die neuen KW Federn machen alle Audi S3 Serienfahrwerke zum stufenlos einstellbaren Gewindefahrwerk.

    Ab sofort sind die höheneinstellbaren Federn von KW automotive auch für das Audi S3 Cabriolet, den Audi S3 Sportback und die Audi S3 Stufenhecklimousine (8V-Baureihe) erhältlich. Ähnlich wie ein Gewindefahrwerk ermöglichen die KW Gewindefedern eine stufenlose Tieferlegung.