ABT-Räderauswahl und 220 PS für „stolzen Spanier“

Mittwoch, 31 Juli, 2019 - 11:30
Die montierte 21-zöllige DR-Felge ist eine von vier Felgen die ABT für den Seat Tarraco offeriert. Bildquelle: ABT.

Als „stolzer Spanier“ ist der Seat Tarraco  mit seinen werksseitigen 190 PS (140 kW) bereits durchaus temperamentvoll. Eine ausreichende Basis für ABT, um dem SUV mittels des Steuergeräts ABT Engine Control (AEC) 220 PS mit auf den Weg zu geben. Um auch entsprechende optische Akzente zu setzen, haben die Spezialisten von ABT außerdem vier verschiedene Leichtmetallräder für den Tarraco im Programm.

Zunächst offeriert ABT die ABT DR-Felge in 21 Zoll für SUV aus dem Hause Seat. Ihre zehn dynamisch geschwungenen Speichen sind an Turbinenschaufeln angelehnten und sollen den temperamentvollen Charakter des Spaniers unterstreichen. Das hinterdrehte Felgenbett, der tiefe Nabenbereich und „mystic black“-Lackierung sollen zudem Verwegenheit ausstrahlen. Alternativ ist die DR-Felge auch in den Größen 19 uns 20 Zoll verfügbar. Für diese beiden Dimensionen hat ABT auch die ER-C-Felge im Sortiment, während die Designs FR und GR ausschließlich in 20 Zoll verfügbar sind. Alle genannten Designs sind zudem auf Wunsch als Kompletträder lieferbar.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Am vorgestellten Golf ist das Tzunamee EVO-Rad in 8,5x19 Zoll angebracht. Bildquelle: Barracuda Racing Wheels.

    Der VW Golf, der Inbegriff schlechthin für die Kompaktklasse, ist nicht nur wegen seiner Sonderversionen mit bis zu 310 PS Leistung in der VW-Tuning-Szene sehr beliebt. Deswegen hat Barracuda Racing Wheels nun das neue Rad Tzunamee EVO für den sportlichen Golf im Programm.

  • Nexen Tire führt die dritte Generation des WINGUARD Snow´G3 ein.

    Nexen Tire führt die dritte Generation des WINGUARD Snow´G3 ein. Kernmerkmale der Serie sind laut den Koreanern Fahrkomfort, Fahrsicherheit und Langlebigkeit.

  • Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B Michelin Deutschland, Österreich und Schweiz, bei der Preisverleihung zur „Besten Nutzfahrzeugreifenmarke“. Bildquelle: Michelin.

    Die Leser der der Fachzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ sowie die Nutzer des Online-Portals „eurotransport.de“ waren erneut zur Wahl der besten Nutzfahrzeugreifenmarke aufgerufen. Die Wahl fiel zum 15. Mal in Folge auf Michelin.

  • Für den Land Rover Discovery hat Alcar die AEZ Panama im Angebot. Bildquelle: Alcar.

    Mit 4,6 Metern Länge und 2,07 Metern Breite ist der Land Rover Discovery ein echtes Kaliber. Ein derartiges SUV mit seinen großen Rädern braucht natürlich auch einen starken Träger: Als solchen offeriert Alcar nun die AEZ Panama „high gloss“.