ABT-Räderprogramm für Skoda Kodiaq

Freitag, 10 August, 2018 - 09:15
Der Skoda Kodiaq von ABT mit GR-Rädern  in „matt black“.

Für den Skoda Kodiaq gibt es eine Auswahl an Leichtmetallräder von ABT Sportsline. Von 18 bis 21 Zoll reicht das Angebot, das die Designs DR, ER-C, FR und GR umfasst. Die Felgen unterscheiden sich dabei nicht nur in der Gestaltung, sondern auch durch unterschiedliche Finishs in „mystic black“, „matt black“, „glossy black“ oder „Gun-Metal“.

Als Kontrastpunkte warten manche Varianten zudem mit diamantbedrehten Partien auf. Teilweise ist zudem ein Spurverbreiterungsset bereits enthalten. Auf Wunsch sind bei ABT Sportsline auch Komplettradsätze verfügbar, die passende High-Performance-Bereifung ist dann bereits inklusive. Ferner sorgt beim Skoda Kodiaq für den Power-Boost das von den Allgäuern eigens entwickelte Steuergerät ABT Engine Control (AEC). Der 2.0 TSI verfügt nun über 216 PS (159 kW) und bis zu 360 Nm. Der 2.0 TDI leistet in der Top-Variante von ABT 215 PS (158 kW) statt 190 PS (140 kW).

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Borbet rüstet den Skoda Fabia mit dem Rädermodell F in 15 Zoll aus.

    Für den Kleinwagen Skoda Fabia (Typ 5J) bietet Borbet sein klassisches Rad F in „brilliant silver“ und „black glossy“ an. Das Borbet F ist ab sofort mit ABE in 6,0x15 Zoll und Einpresstiefe 38 erhältlich.

  • Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire und Volkswagen bekräftigen ihre Partnerschaft in der Erstausrüstung.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire und Volkswagen bekräftigen ihre Partnerschaft in der Erstausrüstung. Die siebte Generation des Jetta wird mit dem N’Priz AH8 von Nexen Tire ausgeliefert. Der in allen Bereichen modernisierte Jetta 2019 wurde bereits Anfang des Jahres auf der Autoshow in Detroit vorgestellt.

  • Bridgestone wurde eigenen Angaben zufolge 2018 für über 120 neue Erstausrüstungen in Europa, Nahost und Afrika ausgewählt.

    Bridgestone wurde eigenen Angaben zufolge im Jahr 2018 für über 120 neue Erstausrüstungen in Europa, Nahost und Afrika ausgewählt. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 30 Prozent. Die japanische Marke stattet über 40 verschiedene Modelle von 15 verschiedenen Herstellern aus.

  • Die Essen Motor Show rückt Fahrzeuge in Szene.

    Vom 1. bis 9. Dezember 2018 (Preview Day: 30. November) bringt die Essen Motor Show wieder Sportwagenfans, Tuner, Motorsportler und Oldtimerfreunde zusammen. Bereits zum 51. Mal findet das PS-Festival statt. Zu den bekannten Ausstellern zählen unter anderem Continental, Hankook, die Mercedes FanWorld, Porsche Motorsport, Renault Motorsport, Skoda und Toyo Tires.