ABT-Räderprogramm für Skoda Kodiaq

Freitag, 10 August, 2018 - 09:15
Der Skoda Kodiaq von ABT mit GR-Rädern  in „matt black“.

Für den Skoda Kodiaq gibt es eine Auswahl an Leichtmetallräder von ABT Sportsline. Von 18 bis 21 Zoll reicht das Angebot, das die Designs DR, ER-C, FR und GR umfasst. Die Felgen unterscheiden sich dabei nicht nur in der Gestaltung, sondern auch durch unterschiedliche Finishs in „mystic black“, „matt black“, „glossy black“ oder „Gun-Metal“.

Als Kontrastpunkte warten manche Varianten zudem mit diamantbedrehten Partien auf. Teilweise ist zudem ein Spurverbreiterungsset bereits enthalten. Auf Wunsch sind bei ABT Sportsline auch Komplettradsätze verfügbar, die passende High-Performance-Bereifung ist dann bereits inklusive. Ferner sorgt beim Skoda Kodiaq für den Power-Boost das von den Allgäuern eigens entwickelte Steuergerät ABT Engine Control (AEC). Der 2.0 TSI verfügt nun über 216 PS (159 kW) und bis zu 360 Nm. Der 2.0 TDI leistet in der Top-Variante von ABT 215 PS (158 kW) statt 190 PS (140 kW).

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der VW Polo ist mit dem neuen Dezent Modell TZ ausgerüstet und fährt sicher durch den Winter.

    Fünf Doppelspeichen, eine Traglast bis zu 810 Kilogramm pro Felge, zwei Farbvarianten und genehmigungsfrei dank ECE – das sind die Eckpunkte des neuen Flaggschiffs von DEZENT. Die DEZENT TZ steht in den beiden Farbvarianten „Graphite matt“ und „Silber“ zur Verfügung.

  • H&R Spezialfedern bietet als einer der ersten Hersteller seine höhenverstellbaren Federsysteme (HVF) jetzt für den Golf VII an.

    H&R Spezialfedern offeriert eigenen Angaben zufolge als erster Hersteller überhaupt höhenverstellbare Federsysteme (HVF) für den Golf VII sowie weitere Fahrzeuge mit MQB-Plattform an. Die „MQB“ Konzern-Plattform steckt auch in Audi A3, Seat Leon und Skoda Octavia und ermöglicht so die Verwendung der HVF-Federsysteme für diese Modelle.

  • H&R bietet höhenverstellbare Federsysteme für den VW Golf GTi an.

    H&R bietet sein höhenverstellbares Federsystem ab sofort für den Golf GTI. Eigenen Angaben zufolge ist der Fahrwerksspezialist damit der erste Anbieter, der ein solches System für den Golf anbietet.

  • Die ersten Aussteller für die 51. Essen Motor Show vom 1. bis 9. Dezember stehen fest.

    Mit dem ADAC, der Mercedes FanWorld, Porsche, Renault und Skoda erwarten die Besucher auf der Essen Motor Show hallenübergreifend bekannte Marken. Der japanische Automobilhersteller Nissan ist über einen Handelspartner auf dem PS-Festival vertreten. Insgesamt rechnet die Messe Essen mit über 500 Ausstellern in den vier Säulen Sportwagen, Tuning, Motorsport und Classic Cars.