ABT RS5-R Sportback folgt auf ABT RS4+

Dienstag, 11 Juni, 2019 - 10:00
Der ABT RS5-R Sportback ist ab Ende Juli verfügbar. Bildquelle: ABT Sportsline.

Nachdem der streng limitierte ABT RS4+ mittlerweile restlos ausverkauft ist, hat ABT Sportsline mit dem RS5-R Sportback ab Ende Juli eine Alternative im Programm. Wie der ABT RS4+ wird auch der ABT RS5-R Sportback nur 50 Mal gebaut.

„Beim Sportback sind als wichtigste Features ein umfangreiches Aeropaket sowie eine deutliche Leistungssteigerung an Bord“, erläutert CEO Hans-Jürgen Abt. Der Audi erhält durch das Zusatzsteuergerät ABT Engine Control (AEC), ein ABT Zusatzwasserkühlerkit, das ABT Schalldämpferpaket und die ABT Luftansaugblende 80 zusätzliche Pferdestärken. Neben der PS-Zahl, die von 450 auf 530 steigt, wächst so auch das maximale Drehmoment von 600 auf 680 Nm.

Während an der Front ABT Frontlippe, ABT Frontflics und ABT Frontgrillrahmen mit RS5-R Logo für Aufmerksamkeit sorgen sollen, sind am hinteren Ende des Fahrzeugs ein ABT Heckspoiler sowie ein ABT Heckschürzeneinsatz mit RS5-R Logo zu finden. Eine vier-rohrige ABT Schalldämpferanlage mit Carbon-Endrohrblenden, Durchmesser 102 mm, zählt ebenfalls dazu.

Weitere Bestandteile des Pakets sind ABT Gewindefahrwerksfedern nebst ABT Sportstabilisatoren an Vorder- und Hinterachse. Durch die 10x21 Zoll großen Räder vom Typ ABT SPORT GR sowie die optionalen ABT Radhausentlüftungen, sollen die Flanke des RS5-R Sportbacks noch aggressiver wirken. Um auch das Interieur des Audis entsprechend anzupassen, bietet ABT verschiedene Extras wie etwa Teilleder-Sitze mit RS5-R-Schriftzug an.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neuer Leiter des Bereichs Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH: Laurent Cabassu. Bildquelle: Pirelli.

    Laurent Cabassu übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung des Bereichs Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH. Er folgt damit auf Andreas Penkert, der die Pirelli Deutschland GmbH laut Unternehmensangaben im gegenseitigen Einvernehmen verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

  • Gewinner des Sportreifentests der "Motorrad": Der Battlax S22 von Bridgestone. Bildquelle: Bridgestone.

    Die Reifentester der „Motorrad“ haben insgesamt sechs Sportgummis einem intensiven Test unterzogen. Viermal „sehr gut“ und zweimal „gut“ lautete das Fazit des Tests, indem sich besonders der Testsieger Battlax S22 von Bridgestone sowie der Pirelli Diablo Rosso Corsa II als „Motorrad Kauf-Tipp“ hervortun.

  • Seine Karriere startete Uwe Weisser 1985 im Continental Konzern.

    Nach fünf Jahren, davon die letzten zweieinhalb Jahr als Geschäftsführer bei der österreichischen Profi Reifen und Autoservice – ebenfalls eine 100-prozentige Tochter der Continental – in Wien kehrt Uwe Weisser wieder zu Vergölst zurück. Der gelernte Kaufmann kümmert sich ab sofort um alle Aspekte des Filialnetzes – von den Werkstätten selbst bis hin zur Servicegestaltung.

  • Tickets für die Essen Motor Show 2019 sind ab sofort erhältlich. Bildquelle: Essen Motor Show.

    Seit heute, dem 09. Juli 2019, können PS-Fans Tickets für die Essen Motor Show 2019 im Vorverkauf erwerben. Das Messe-Event beginnt offiziell am 30. November 2019 und steht unter dem Motto „Feel the Beat!“. Am 29. November findet zudem ein Preview Day statt, für den ebenfalls bereits Tickets bestellt werden können.