Aelous: Neue Größe für NEO Allroads D+ und NEO Fuel S+

Dienstag, 16 Juli, 2019 - 15:15
Reifen der NEO Allroads D+ Serie sind jetzt auch in der Größe 315/60R22.5 verfügbar. Bildquelle: Aeolus.

Nachdem Aeolus vor kurzem eine optimierte Version seines NEO Allroads T2 vorgestellt hat, vermeldet der Reifenhersteller nun die Einführung einer neuen Größe. Ab sofort sind Reifen der NEO Fuel S+ Serie und Reifen der NEO Allroads D+ Serie auch in der Dimension 315/60R22.5 erhältlich.

Bei den Produkten der NEO Allroads D+ Serie handelt es sich laut Unternehmensangaben um universal einsetzbare Antriebsachsenreifen, die durch ihr breites und extra tiefes Profil über eine lange Lebensdauer verfügen sollen. „Die verfeinerte Profilstruktur mit 3D-Lamellen (Sipes) ermöglicht dem Fahrer eine perfekte Leistung auf trockener und nasser Fahrbahn. Das besondere Rillendesign gewährleistet eine gleichbleibend hohe Traktion“, erklärt Produktmanager Jeroen Vos.

Die Lenkachsenreifen für den internationalen Verkehr der NEO Fuel S+ Serie sollen durch ihre spezielle Laufflächenzusammensetzung einen geringen Spritverbrauch ermöglichen. „Des Weiteren verfügt der Reifen über ein Profil mit verbundenen Blöcken und 4 Längsrillen für eine gute Wasser- und Wärmeableitung sowie über ein spezielles Schulterdesign für ein gleichmäßiges Verschleißverhalten“, ergänzt Vos.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die endgültige Entscheidung über den IAA-Standort 2021 soll in den nächsten Monaten fallen.

    In Berlin präsentieren am 23. und 24. Januar 2020 sieben Städte jeweils ihr Konzept, mit dem sie sich für die Austragung der IAA ab 2021 bewerben. Am 23.01. finden Termine des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und VDA-Mitgliedsunternehmen mit Vertretern von Hannover, Berlin und Stuttgart statt. Am 24.01. folgen die Städte Frankfurt, Hamburg, Köln und München.

  • Der Michelin Power 5 löst den Power RS und Power RS+ ab.

    Michelin setzt für die Saison 2020 einen ordentlichen Punch: Die Franzosen legen im Motorradsegment zehn neue Profile vor.

  • Der Conti Hybrid HT3 WR ist der erste Vertreter einer neuen Trailer-Reifenlinie von Continental. Bildquelle: Conti.

    Mit der Entwicklung einer neuen Reifenlinie will Conti nach eigenen Angaben den unterschiedlichen Anforderungen an Trailer-Reifen im Vertriebsbereich Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) gerecht werden. Die Reifen der neuen Linie sollen jeweils auf die jeweils regionalen Anforderungen zugeschnitten sein.

  • Jörg Taylor (Business Development Manager bei Marangoni), Robert Edler (Inhaber von Edler Reifen), Christian Asmuth (Sales Director bei Marangoni), Karl Praunegger (Prokurist von Edler Reifen), Peter Ganster (Leiter der Wiener Filiale von Edler Reifen). (v.l.n.r.)

    Der österreichische Reifen-Runderneuerungsspezialist und RINGTREAD-Netzwerkmitglied Edler Reifen hat eine neue Filiale in Wien eröffnet. Zur Einweihung kamen rund 200 Gäste.