Alcar Wheels führt freiwilliges Austauschprogramm durch

Freitag, 12 April, 2019 - 11:00
Die Alcar Wheels GmbH ruft Pkw Stahlfelgen mit der Artikelnummer 7755 zurück.

Die Alcar Wheels GmbH ruft Pkw Stahlfelgen mit der Artikelnummer 7755 zurück. Diese sind zur Verwendung an Fahrzeugen der VW-Gruppe (SEAT IBIZA LEON / LEON SC / LEON ST; SKODA OCTAVIA; VW GOLF, GOLF VARIANT, GOLF SPORTSVAN, E-GOLF) vorgesehen.

Das Unternehmen teilt mit, dass dies eine freiwillige sicherheitsbedingte Maßnahme aufgrund eines Materialfehlers ist. Unter bestimmten Umständen könne der Materialfehler zu einem plötzlichen Auftreten von Luftverlust führen. Obwohl die betreffenden Fahrzeuge der VW Gruppe serienmäßig mit einem indirekten Reifendruckkontrollsystem ausgestattet seien, könne aufgrund von durchgeführten Fahrversuchen nicht davon ausgegangen werden, dass eine Warnung an den Fahrer rechtzeitig erfolge. Die Alcar Wheels GmbH hat eigenen Angaben zufolge umgehend alle nötigen Schritte zum Produktrückruf veranlasst und die Behörden (KBA, BAUA) informiert sowie eine entsprechende Meldung über das Product Safety Business Alert Gateway der Europäischen Kommission zur EU-weiten Verbreitung eingestellt.

In der Mitteilung heißt es weiter: "Alle lagernden Stahlräder des betroffenen Produktionsloses wurden sofort gesperrt oder vom Markt genommen, um ein weiteres Inverkehrbringen zu unterbinden. Des Weiteren wurden sämtliche Handelskunden, die mit den betroffenen Produkten beliefert wurden, umgehend informiert und instruiert, einerseits ihre Lagerstände zu überprüfen und sofern nötig mit den betroffenen Endkonsumenten Kontakt betreffend den Austausch der Stahlräder aufzunehmen. Die Alcar-Verantwortlichen weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich um Stahlfelgen für den Pkw-Nachrüstmarkt handelt und nicht um Originalräder der genannten Fahrzeughersteller, die serienmäßig verbaut wurden.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Crusher C01 ist bei Best of Wheels erhältlich. Bildquelle: Best of Wheels.

    Seit etwa zwei Jahren bietet Best of Wheels, eine Marke der Automotive E-Commerce GmbH, Felgen und Kompletträder online an. Das Angebot umfasst mittlerweile Felgen von mehr als 45 Felgen-Herstellern und -Marken. Neu im Programm sind nun Räder der Marke Crusher für US-Pick-ups aus dem Hause Ram.

  • Die beiden Räder Panama und Misano waren auf der Essen Motor Show 2018 zu sehen. Bildquelle: akl.

    Dieses Jahr wartet Alcar mit zwei Räderneuheiten auf: Die AEZ Panama und die Dotz Misano stehen neu in den Läden. Einen ersten Blick auf die Modelle konnten die Besucher der Essen Motor Show 2018 bereits erhaschen. Die AEZ Panama wurde speziell für SUVs entwickelt.

  • Das Chiptuning von DTE Systems verschafft dem BMW M5 81 zusätzliche Pferdestärken. Bildquelle: DTE Systems.

    Der BMW M5 Competition ist mit einer Serienleistung von 625 PS die leistungsstarke Version der ohnehin schon recht starken M5-Sportlimousine. Mit der Leistungselektronik PowerControl RX und dem Gaspedal-Tuning PedalBox+ bringt die DTE-Leistungssteigerung den BMW M5 Competition aber sogar auf 706 PS.

  • Der Mercedes wurde mit Barracuda „Virus"-Leichtmetallfelgen in 9x20 Zoll ET40 und 10,5x20 Zoll ET40. Bildquelle: Barracuda Racing.

    Die Unternehmen Barracuda Racing Wheels hat einen Mercedes der S-Klasse mit „Virus“-Leichtmetallfelgen aus eigenem Hause ausgestattet. Für den Umbau verantwortlich zeichnete die Firma Premio in Oberhausen, die als Barracuda-Stützpunkt fungiert.