Alliance zeigt neues Bereifungskonzept

Montag, 7 Oktober, 2019 - 13:45
Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT.

Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT. Dieser Landwirtschaftsreifen ist laut Unternehmensangaben für Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h auf der Straße zugelassen. Das Bereifungskonzept soll Möglichkeiten für neue Verfahren in der Agrarlogistik eröffnen.

Zusätzliche Transportfahrzeuge zwischen Acker und Feldrand, wie zum Beispiel Überladewagen, könnten ersetzt werden. Dies spare Arbeitsgänge und verringere den Kraftstoffverbrauch in der Transportkette. Alliance wird sein erweitertes VF-Reifensortiment mit der Agriflex+ Technologie auf der Messe vorstellen und zeigt dazu erstmalig eine Komplettpalette: Alliance 372 VF (710 / 60R30) für Traktoren, Alliance 389 VF (800 / 60R32) für Anbaugeräte und Alliance 354 VF (380 / 90R54) für die Bereifung in Reihenkulturen. 


Alle Reifen werden in neuen Baugrößen erhältlich sein, da Alliance eigenen Angaben zufolge mit der Agritechnica die Umstellung des IF-Portfolios auf das gesamte VF-Sortiment abschließt. 
Laut Hersteller bieten Alliance VF-Reifen bei 40 Prozent weniger Reifenluftdruck wie herkömmliche Radialreifen die gleiche Lasttragfähigkeit, was die Bodenverdichtung minimieren und Erträge maximieren soll.

Alliance erweitert auch sein Spezialreifenportfolio für die Segmente Grünland, Gartenbau und Rasenflächen sowie Sonderkulturen. Der neue Alliance 579 soll ein Reifenkonzept für mittelgroße und kleinere Nutz- und Schmalspurtraktoren bieten, die auf Rasenflächen sowie in Wein- und Obstflächen eingesetzt werden. Die neueste Erweiterung des Alliance-Portfolios für den Forsteinsatz ist der neue Forestar 644 für Rückezüge und Erntemaschinen.

Lesen Sie eine ausführliche Messeberichterstattung in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Vom 23. Oktober bis 4. November stellt YOKOHAMA auf der 46. Tokyo Motor Show aus.

    Vom 23. Oktober bis 4. November stellt Yokohama auf der 46. Tokyo Motor Show aus. Der Fokus der japanischen Unternehmens liegt dieses Jahr auf der Entwicklungskompetenz. In verschiedenen Bereichen des Messestandes stehen sich bereits verfügbare und zukünftige Technologien gegenüber, die von den Besuchern interaktiv erfahren werden können.

  • Am 28. August wird das neue Nexen-Werk in Tschechien offiziell eröffnet. Bildquelle: Nexen.

    Mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie wird der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire am 28. August 2019 seine neue High-End-Reifenproduktionsanlage im tschechischen Žatec eröffnen. Unter dem Motto „The New Wave for the Future" soll mit der feierlichen Eröffnung die nächste Etappe der globalen Ära von Nexen Tire eingeleitet und die tschechisch-koreanische Geschäftspartnerschaft gefeiert werden.

  • Der Galaxy Yardmaster Radial soll wertvolle Ergänzung zum Angebot an Gabelstaplerreifen sein.

    Die Alliance Tire Group kündigt als Teil der Yokohama Gruppe zwei neue Größen für den Galaxy Yardmaster Radial und drei neue Größen für den Galaxy HTSR 400 E4/L4 an.

  • Heuver stellt erneut auf der Agritechnica aus.

    Heuver stellt erneut auf der Agritechnica aus. Der niederländische Großhändler zeigt neue Landwirtschaftsreifen der Marken wie Aeolus, Alliance, Barkley, MRL, Galileo und Pirelli.