Alligator dreht Erklär-Videos zu sens.it HD und sens.it ONE

Montag, 10 September, 2018 - 09:15
Das Video von Alligator zeigt Funktion, Verbau und Gründe für sens.it HD.

Alligator veröffentlicht Videos, die zum einen die Funktion und den Verbau des Reifenmanagementsystems mit automatisierter Reifendruck- und Temperaturüberwachung sens.it HD erklären, und zum anderen eine fachgerechte Sensor-Montage der neuen RDKS-Premiumlinie sens.it ONE. Das Video zu sens.it HD ist knapp 15 Minuten lang. Gedreht wurde der Film in der Werkstatt der Edgar Graß Speditions-GmbH & Co. KG im hessischen Beselich-Schupbach.

Diese hat ihren Fuhrpark mit sens.it HD ausgestattet. Ein Mitarbeiter des Unternehmens zeigt, wie einfach die Montage des Systems ist. „Mit diesem neuen Kurzfilm wollen wir Werkstattmitarbeitern, ÖPNV sowie Inhabern von Transportunternehmen die verschiedenen Varianten und den Verbau des Systems so anschaulich wie möglich machen“, so Uwe Sieger, Account Manager Sensor Products bei Alligator. Das Video endet mit einem kurzen Interview über die Anschaffung von sens.it HD mit Alexander Kay Steinberg, Geschäftsführer der Spedition.

sens.it ONE wird als vormontierte Sensor-Ventil-Kombination ausgeliefert und lässt sich dadurch mit nur einem einzigen Schraubvorgang im Rad verbauen. Der Einsatz einer speziellen Sechskantmutter ermöglicht diese zeitsparende Lösung. „Mit dem etwa dreiminütigen Video wollen wir Werkstattmitarbeiter während der Umrüstsaison unterstützen“, so Jürgen Kinzler, Geschäftsfeldleiter Aftermarket bei Alligator. Das Video ist auf der Homepage des Unternehmens unter www.sensit-one.de abrufbar.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit KÜS Media verstärkt die KÜS ihre Online-Präsenz. Bildquelle: KÜS.

    Die Kfz-Überwachungsorganisation KÜS ergänzt ihre Online-Präsenz um ein neues Videoprojekt. Auf einem eigens dafür erstellten YouTube-Kanal dreht sich bei KÜS Media alles um die Themen Automobilität und Verkehrssicherheit. In Form von Ratgebern, Produkttests und Talkrunden sollen auch die Bereiche Motorsport und Tuning behandelt werden.

  • Das ATR-Nachwuchsförderprogramm „Trainingscamp der Champs“ für angehende Kfz-Profis startet im Januar 2020 in die zweite Runde.

    Das ATR-Nachwuchsförderprogramm „Trainingscamp der Champs“ für angehende Kfz-Profis startet im Januar 2020 in die zweite Runde. Die kostenlose Azubi-Schulung geht über zwei Tage, ist kostenlos und offen für Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr aus allen freien Mehrmarkenwerkstätten in Deutschland.

  • Gute Reifen, gute Beziehungen - Alexander Hetjes (Oberbürgermeister Bad Homburg) und Christian Mühlhäuser (Managing Director Bridgestone Central Europe).

    Bad Homburgs Oberbürgermeister Alexander Hetjes hat am 03. Dezember die Bridgestone-Zentrale für die Region Central Europe besucht. Seit 1996 ist der japanische Reifenhersteller in Bad Homburg ansässig. Mit über 450 Mitarbeitern werden vom Standort aus die Geschicke des Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden gelenkt.

  • Auf der Website der Haweka AG findet sich ab sofort eine neue Dokumentenbibliothek. Bildquelle: Haweka AG.

    Für Reifenfachbetriebe, Werkstätte, Autohäuser und den Handel bietet die Haweka AG ein neues Online-Tool an. Unter www.haweka.com steht ab sofort eine Dokumentenbibliothek zur Verfügung, die produktbezogene PDF-Dateien kostenlos zum Download bereitstellt. Für den Zugang ist keine Registrierung notwendig.