Alligator RDKS sens.it-Software erhält Update

Freitag, 3 August, 2018 - 09:15
Seit dem jüngsten Update verfügt die sens.it-Software über zusätzliche Funktionen und ermöglicht eine komfortablere Nutzung.

Der Ventil- und Sensorik-Spezialist Alligator hat seiner RDKS sens.it-Software ein umfangreiches Update verpasst. Die wichtigste Neuerung ist nach Angaben des Herstellers die Integration von sens.it ONE. Damit können Software-Nutzer neben der bekannten sens.it-Generation RS ab August dieses Jahres zusätzlich Sensoren aus der neuen Premiumlinie sens.it ONE programmieren. Das Unternehmen plant, die Fahrzeugabdeckung für beide Linien kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Die in 18 verschiedenen Sprachen verfügbare Anwendungssoftware wurde im Zuge des Updates verbessert. Die für den Anwender ausgearbeiteten Anlernverfahren sind nach wie vor verfügbar. Zudem flossen Erfahrungen der sens.it-Service-Hotline in die Anwendung mit ein, um sie zu verbessern. Außerdem soll die sens.it-Software zukünftig schneller arbeiten beziehungsweise Anwender können Programmiervorgänge mit dem eigenen Programmiergerät PT1 zügiger durchführen. Bis heute läuft die sens.it-Anwendung auf älteren Windows-Versionen. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt das Unternehmen jedoch, auf neuere Versionen umzusteigen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Video von Alligator zeigt Funktion, Verbau und Gründe für sens.it HD.

    Alligator veröffentlicht Videos, die zum einen die Funktion und den Verbau des Reifenmanagementsystems mit automatisierter Reifendruck- und Temperaturüberwachung sens.it HD erklären, und zum anderen eine fachgerechte Sensor-Montage der neuen RDKS-Premiumlinie sens.it ONE. Das Video zu sens.it HD ist knapp 15 Minuten lang. Gedreht wurde der Film in der Werkstatt der Edgar Graß Speditions-GmbH & Co. KG im hessischen Beselich-Schupbach.

  • Neue RDKS-Sensoren für Lkw gibt es jetzt von Schrader.

    Schrader Performance Sensors, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, bringt ab sofort zwei neue OE-Ersatzsensoren für schwere Nutzfahrzeuge auf den Markt. „Wir sind im OE-Bereich der weltweite Marktführer für RDKS bei schweren LKWs“, so Kelly Boor, General Manager des globalen Aftermarket-Geschäfts von Schrader.

  • Mehrere Monate feilte Schrader an der Online-Präsenz, die ab sofort „Heimat“ der überarbeiteten RDKS Online Schulung ist.

    Die Schrader Academy geht mit einer neuen Webseite online, die sich exklusiv dem Thema Schulungen widmet. Das Ziel der neuen Webseite war ein intuitives Nutzererlebnis ohne Barrieren. Zudem wurde der Look verändert. Dank des Responsive Webdesigns passt sich die Homepage dem jeweiligen Endgerät an – egal ob Desktop-Rechner oder Mobilgerät.

  • Goodyear ist auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 im Bereich „New Mobility World“, in Pavillon P11, Stände C102-104, zu finden.  Dort informiert das Unternehmen auch über die Neuheiten im Bereich „Goodyear Proactive Solutions“.

    Goodyear zeigt auf der diesjährigen Leitmesse für die Nutzfahrzeugbranche Präsenz. Im Fokus steht eine neue Reifenserie mit der sogenannten jüngsten Spritspartechnologie des Herstellers. Nach Angaben des Reifenherstellers helfen die rollwiderstandoptimierten Pneus OEMs dabei, die sich verschärfende CO2-Gesetzgebung in der EU zu erfüllen. Auch für Flotten im Langstreckenverkehr, die ihre Gesamtbetriebskosten verbessern wollen, sei die Reifenserie relevant.