Alligator stellt neues sens.it-Software-Update zur Verfügung

Donnerstag, 16 März, 2017 - 09:30
Auf der Webseite von Alligator Ventilfabrik stehen weitere Informationen.

Alligator stellt seinen sens.it-Kunden ein Software-Update zur Verfügung. Als Mindestvoraussetzung für die sens.it-Programmiersoftware benötigen die Kunden ein Windows Betriebssystem mit Microsoft .Net Framework Version größer oder gleich 3.5. Die Aktualisierung findet automatisiert im Hintergrund statt. Für den Anwender bedeutet das also, dass er oder sie nichts weiter unternehmen muss, als die Anwendung zu starten.

Die aktualisierte Version bringt nach Angaben des Herstellers ein überarbeitetes Design und eine verbesserte Sicherheit der Anwendung mit sich. Zudem habe man weitere Fehlerbehebungen umgesetzt. Die neue Softwareversion ist für registrierte sens.it-Kunden kostenlos. Bei Fragen hilft die technische Hotline unter der Telefonnummer +49 7322 130 415 oder per E-Mail unter europe@alligator-sensit.com weiter.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Kögel Telematikmodul kann Reifendrucküberwachungssensoren automatisch erkennen.

    Kögel präsentiert auf der Solutrans 2017 ein neues Trailer-Telematikmodul mit automatischer Reifenerkennung. Das System lokalisiert automatisch die Reifendrucküberwachungssensoren in jedem Reifen. Damit soll ein Reifentausch schnell und einfach in jeder Werkstatt möglich sein, denn der manuelle Einlernprozess der Sensoren über eine Software oder spezielle Scanner entfällt.

  • Das Team von Eibach freut sich, auf der Essen Motor Show das neue Projektfahrzeug vorzustellen.

    Mit einem neuen Standkonzept wird Fahrwerks-Spezialist Eibach auf der diesjährigen Essen Motor Show sein Markenprofil präsentieren. Das Beleuchtungskonzept, das die Produkte und Fahrzeuge in Szene setzt, wurde überarbeitet und es wird einen Café-Bereich mit Lounge-Charakter geben. Darüber hinaus können interessierte Besucher Eibach-Produkte direkt am Messestand kaufen.

  • Der  neue Vredestein Traxion Optimall ist auf der Agritechnica zu sehen.

    Mit dem Traxion Optimall stellt Vredestein seinen neuen VF-Reifen (Very High Flexion) der nächsten Generation für Traktoren vor. Vom 12. bis 18. November 2017 ist der Reifen auf der Agritechnica in Hannover zu sehen.

  • Es ist in Bhuj, wo BKTs Forschungs- und Entwicklungs-Center entstand – genau in dem Gebiet, wo vor gerade zwei Jahren der Modell-Produktionsstandort offiziell eingeweiht wurde und somit einen Umbruch für das multinationale Unternehmen aus Indien im globalen Off-Highway-Reifenmarkt einleitete.

    Mit der Einweihung des Forschungs- und Entwicklungs-Center am Standort Bhuj sieht sich der Hersteller BKT auf dem Weg zu einer multinationalen Marke im Off-Highway Reifenmarkt. In Bhuj wurde vor gut zwei Jahren bereits der Modell-Produktionsstandort offiziell eingeweiht.