Alpine Symbol für zwei Vipal-Laufflächenprofile

Montag, 18 Juni, 2018 - 09:45
Vipal hat die Zertifizierung für zwei weitere Laufflächenprofile erhalten: VM729 und VDE2.

Vipal Rubber hat die Zertifizierung des Alpine Symbol für die zwei Laufflächenprofile VM729 und VDE2 erhalten. Der Katalog der Marke verfügt jetzt über sechs zertifizierte Profile.

VM729 ist ein Laufflächenprofil für radiale Reifen auf den Antriebsachsen. Es empfiehlt sich laut Unternehmensangaben besonders für Langstreckenfahrten auf asphaltierten Straßen. Das Profil VDE2 ist für den Schwertransport auf Fernstraßen bestimmt. Sowohl VM729 als auch VDE2 sind in der ECO-Version verfügbar.

Nach den neuen europäischen Bestimmungen müssen alle Reifen, die einer Runderneuerung unterzogen werden, die Zertifizierung 3PMSF (Three-Peak Mountain Snowflake) aufweisen, die die Identifizierung des Siegels Alpine Symbol besitzt und sich auf der Seite des Laufflächenprofils befindet. Die europäischen Bestimmungen ECE R117 und ECE R109 definieren die Testmethoden, sie heben hervor, dass die Bedingung dafür, dass ein Reifen genehmigt wird und das Symbol erhalten kann, einen Haftungsindex auf verschneiten Untergrund (snow grip index, SGI) haben muss, der um 25 Proeznt höher als der standardmäßige Vergleichsreifen ist. In einigen Regionen Europas investiert Vipal seit 2016 in Laufflächenprofile, die über 3PMSF zertifiziert sind. Die Tests wurden im Testlabor von Test World in Finnland durchgeführt, das zur Millbrook Group gehört und Analysen für Fahrzeuge, Reifen und andere Komponenten vornimmt.

Lesen Sie mehr im Runderneuerungs-Spezial der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der ADVAN NEOVA und der AD08R ADVAN A052 sind beide für die Straße und die Rennstrecke geeignet.

    Mit dem ADVAN A052 und ADVAN NEOVA AD08R bietet Yokohama zwei Reifen aus dem Sport-Competition-Segment an, die sowohl auf der Rennstrecke, als auch auf der Straße gefahren werden können. Der Yokohama ADVAN A052 ist ein Semi-Slick, der Ansprüchen, wie der ECE-R117-02-Richtlinie, gerecht wird.

  • Am Display auf der Rückseite des Werkzeugs kann der Bediener zudem den ausgewählten Modus sowie die Arbeitsrichtung des Schlagschraubers ablesen. Der jeweils eingestellte Modus wird per LED hinterleuchtet.

    Chicago Pneumatic bringt einen kabellosen Schlagschrauber auf den Markt: den CP8849. Der laut Hersteller erste ½ Zoll-Akku-Schlagschrauber mit zwei wählbaren Abschaltstufen erreicht Drehmomente von bis zu 1150 Nm. Das neue Werkzeug eignet sich für den Radwechsel in Kfz-Werkstätten (Pkw und Nutzfahrzeuge), für die Wartung und Instandhaltung an Motoren, Getrieben oder Fahrgestellen sowie für die unterschiedlichsten Arbeiten im Handwerk und im industriellen Umfeld.

  • (v.l.): Rolf Körbler (Geschäftsführer Driver Handelssysteme GmbH), Joachim Mönig und Thorsten Schäfer (Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH), eröffneten das rund 2.700 Quadratmeter große DRIVER Center Haßloch.

    Die Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH erweitert ihr Filial-Netzwerk um zwei Niederlassungen. Am 01. August eröffnete der Reifen- und Kfz-Service-Spezialist aus der deutschen Pirelli-Gruppe das DRIVER Center Haßloch sowie das DRIVER Center Landau.

  • Der Bridgestone Alenza 001 Sommerreifen ist für den BMW X3 in 18, 19, 20 und 21 Zoll-Dimensionen verfügbar.

    BMW hat für die gerade im Markt eingeführte dritte Generation seines BMW X3 zwei Bridgestone Reifenlinien für die Erstausrüstung gewählt. Bridgestone führt damit seine langjährige Partnerschaft mit der BMW Group fort, indem insgesamt elf verschiedene Größen der Alenza 001 und Blizzak Reifenlinien für die Erstausrüstung zur Verfügung gestellt werden.