ap verzeichnet hohes Interesse am ap Girl Fotoshooting

Mittwoch, 4 Juli, 2018 - 10:15
Das Fotoshooting für das ap Girl und die Showcars fand in der Ferropolis statt.

Für das diesjährige ap Girl Shooting bot die Ferropolis, die Stadt aus Eisen, eine geeignete Kulisse. „Auch in diesem Jahr hatten wir wieder einen enormen Ansturm an Bewerbungen zu verzeichnen, dies zeigt natürlich, dass wir mit unserem ap Fotoshooting voll ins Schwarze treffen und dies von der Community sehr gut angenommen wird“, so Dominik Zauner Marketing-Leitung ap Sportfahrwerke.

Interessierte meldeten für das ap Fotoshooting 100 Showcars der verschiedensten Fabrikate an und über 70 Bewerberinnen wurden verzeichnet. Am Ende wurden zehn Girls und elf spektakuläre Showcars verpflichtet: Alexandra W., Anne T., Frances S., Jaqueline G., Melissa L., Samantha M., Sarah K., Sarah S., Sonja S. und Vanessa V. sowie unter anderem der Audi TT von Karsten S., der „Airbrush-Z4“ der BMW-Fahrerin Petra M. sowie weitere Modelle wie BMW 3er, BMW 5er, BMW M135i, Peugeot 206 RC, Opel Tigra, Seat Leon und auch noch klassische VW Golf Cabriolets. „Mit den eingeladenen Showcars geben wir nur einen kleinen Eindruck über unser Anwendungsprogramm“, so Dominik Zauner weiter. „Mittlerweile bieten wir in unserem Segment eines der größten Lieferprogramme für in Deutschland gefertigte Gewindefahrwerke, Tieferlegungsfedern und Sportfahrwerken mit Straßenzulassung.“

Darüber hinaus steht die Wahl zum neuen ap Girl 2018/ 2019 noch aus. Aktuell sichtet die Jury die Aufnahmen und wird demnächst das neue ap Girl küren. Neben einem Preisgeld wird das kommende ap Girl die Fahrwerkmarke ein Jahr lang als Botschafterin auf Events und Messen vertreten. Hinzu kommt, dass das neue ap Girl auch das „Cover Girl“ des neuen ap Sportfahrwerke Kalenders 2019 sein wird.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Laura Fietzek wird die Monatsblätter des Miss Tuning Kalenders 2019 schmücken.

    Das Fotoshooting für den Miss Tuning Kalender 2019 findet Ende Juli in Schweden statt. Dort wird die amtierende Miss Tuning Laura Fietzek vor der Kamera von Playboy Fotograf Andreas Reiter für den Kalender posieren.

  • Laura Fietzek posierte für die limitierte Auflage von 1.500 Exemplaren des Miss Tuning Kalenders 2019.

    Die „Miss Tuning 2018“ Laura Fietzek stand gemeinsam mit Fahrzeugen der schwedischen Tuning-Community im Fokus des Kalendershootings vom 23. bis 29. Juli. „Ich liebe Autos und die Fahrzeuge, die wir hier die letzten Tage gesehen haben, waren phänomenal. Ich hatte so viel Spaß beim Shooting", so die 24-Jährige. Das Ergebnis ist ab Herbst 2018 in limitierter Auflage erhältlich.

  • Der Reifenhersteller bildet am Standort Homburg seit 1970 aus – seit 2013 in Kooperation mit dem Verbundpartner für die Ausbildung TÜV NORD Bildung Saar GmbH.

    Michelin und die TÜV NORD Bildung Saar GmbH laden interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern dazu ein, sich ein Bild von technischen Ausbildungsberufen zu machen. Am Samstag, den 15. September 2018, findet im Michelin Werk Homburg von 9.00 bis 13.00 Uhr der Tag der offenen Tür für die Ausbildung statt.

  • BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin eröffnete den Workshop, bevor er anschließend das Wort an die erfahrene Business-Trainerin Tanja Herzig übergab.

    Mit seinen Intensivkursen im Rahmen der Tire Cologne setzte der BRV in Köln einmal mehr Impulse für seine Mitglieder. Großes Interesse verbuchte dabei vor allem das Thema Recruiting von Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften. So sehen sich die Unternehmen neben mangelnden Bewerbungen auch immer häufiger echten Generationenkonflikten gegenüber. Ein überaus spannendes und brandaktuelles Thema, das Coach Tanja Herzig in zwei praxisnahen Stunden genau beleuchtete, um gemeinsam mit den Teilnehmern konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten.