ATEQ: Eri Muca übernimmt Leitung des TPMS-Teams

Mittwoch, 6 November, 2019 - 13:45
Eri Muca übernimmt bei ATEQ TPMS Tools die Leitung des TPMS-Teams im Aftermarket.

Eri Muca übernimmt bei ATEQ TPMS Tools die Leitung des TPMS-Teams im Aftermarket. Sein Auftrag lautet: Entwicklung einer globalen Verkaufsstrategie zur Förderung von Partner- und Vertriebsbeziehungen und Erhöhung des weltweiten Marktanteils.

Muca kam 2008 zu ATEQ, arbeitete seither im Vertrieb. "Jetzt freue ich mich auf neue Herausforderungen und konzentriere mich darauf, unsere Partnerschaften stärker denn je auszubauen. Bei der Führung geht es nicht darum, wie weit man alleine gehen kann, sondern darum, weit zusammen zu gehen", so Eri Muca.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Agneta Ronceret verantwortet bei ATEQ TPMS Tools als Sales Managerin die OEM-, Lkw- und Industrie-Märkte in der EMEA-Region. Bildquelle: ATEQ.

    ATEQ TPMS Tools hat den Verantwortungsbereich von Agneta Ronceret erweitert. Ronceret, seit 2015 TPMS-Managerin EMEA und Australien/Neuseeland, ist nun als Sales Managerin auch für die OEM-, Lkw- und Industrie-Märkte in den genannten Regionen zuständig. Die gebürtige Schwedin arbeitet seit mehr als 25 Jahren in Frankreich und hatte in dieser Zeit verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produkt-Management inne.

  • Für das VT Truck-Gerät gibt es nun ein weiteres Software-Upgrade. Bildquelle: ATEQ.

    ATEQ TPMS Tools hat ein Software-Update für sein Diagnose-Gerät VT Truck angekündigt. Das Update umfasst neue Funktionen und mehr als 20 neue Fahrzeug- und Sensor-Kombinationen. Ein VT Truck-Gerät mit der neuesten Software soll erstmals auf der Solutrans, die vom 19. bis zum 23. November in Lyon stattfindet, gezeigt werden.

  • Das Team Petronas de Rooy Iveco setzt auch bei der Rallye Dakar 2020 auf Reifen aus dem Hause Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der am 5. Januar 2020 im saudi-arabischen Jeddah gestarteten Rallye Dakar gehen zwei Teams mit Goodyear als offiziellem Reifenpartner an den Start. Während die Entwicklungspartnerschaft mit dem Team Petronas de Rooy Iveco fortgesetzt wird, konnte Goodyear mit dem Team Kamaz-master einen neuen Kooperationspartner gewinnen. Die beiden Teams fahren mit Reifen des Typs Offroad ORD von Goodyear.

  • Zwei Teams von Kamaz-master haben auf Goodyear-Reifen die ersten beiden Plätze bei der Rallye Dakar 2020 belegt. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der Rallye Dakar 2020, die erstmals in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, engagierte sich Goodyear als Reifenpartner zweier Rennteams. Zwei Teams Kamaz-master sicherten sich bei der diesjährigen Ausgabe der Rally Dakar die Plätze eins und zwei. Die Fahrzeuge der beiden Siegerteams waren auf Reifen der Serie Offroad ORD unterwegs.