ATR erweitert internationales Handelspartner-Netzwerk

Donnerstag, 20 Dezember, 2018 - 14:15
Die ATR International AG baut ihr Handelspartner-Netzwerk weiter aus.

Die ATR International AG baut ihr Handelspartner-Netzwerk weiter aus: 2019 treten gleich fünf neue Gesellschafter in den Märkten China, Japan, Argentinien und Albanien der ATR bei.

„Die Rückmeldung von unseren Handelspartnern und Teileherstellern geht in dieselbe Richtung: Qualität setzt sich durch, in nahezu allen Märkten. Wir öffnen mit unserem Netzwerk aus Teileherstellern und Großhandelsunternehmen diese Märkte, damit Kfz-Werkstätten überall auf der Welt ihren Kunden Erstsatzteile namhafter Hersteller einbauen können – für mehr Sicherheit, Langlebigkeit und Werterhalt“, sagt Roland Dilmetz, Vorstand der ATR International AG. In China verstärkt ab 2019 Jiangsu Carzone Auto Parts Co., Ltd. die ATR. Carzone ist ein Ersatzteilhändler mit Sitz in Nanjing. Das Unternehmen unterhält mehr als 560 Autoteile-Shops in rund 220 Städten in ganz China. In Japan tritt das Traditionsunternehmen Empire Motor Co., Ltd. der ATR als Gesellschafter bei. Das Unternehmen wurde 1913 in Tokio gegründet und ist heute ein führender Händler von Autoteilen, Zubehör und Baumaschinen mit ausländischen Vertretungen in Singapur, Malaysia, China und Thailand. In Argentinien konnte die ATR International AG die beiden Unternehmen Carlos Vázquez S.A. und REYDI H.P. S.R.L. als Gesellschafter gewinnen. In Südosteuropa verstärkt die ATR ihre Präsenz von 2019 an mit dem Unternehmen Autopasion sh.a. aus Albanien. Autopasion wurde 1994 von Mikail Vasili gegründet und ist einer der wichtigsten und erfolgreichsten Ersatzteilehändler Albaniens.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Dennis Sladek (Marangoni Sales manager), Frans Steenbeek (Director Kargro), Kees-Jan Riemersma (Sales Director Banden Plan Europa - Kargro), Matthias Leppert (Marangoni Managing Director und Christian Asmuth (Marangoni Sales Director) vereinbarten die Zusammenarbeit.

    Marangoni Retreading Systems erweitert sein Netzwerk in Benelux. Der Runderneuerer geht eine Partnerschaft mit dem zur Kargro Group gehörenden Unternehmen Tyre Plan Europe ein.

  • Maxxis International Deutschland erweitert das Line-up für den Ganzjahresreifen Medallion All Season ACP1 seiner Zweitmarke CST.

    Maxxis International Deutschland erweitert das Line-up für den Ganzjahresreifen Medallion All Season ACP1 seiner Zweitmarke CST. Nachdem die Einführung im vergangenen Jahr mit 21 Dimensionen erfolgte, steht nun eine größere Bandbreite mit 43 Größen von 13 bis 18 Zoll bereit.

  • Der Kmax Gen-2 gehört zu Goodyears Produktportfolio an Lkw-Reifen für den Straßeneinsatz.

    Der internationale Reifenhersteller Goodyear präsentiert zwei neue Generationen seiner Flaggschiffreifen für Lkw im Straßeneinsatz. Die Serien Kmax Gen-2 und Fuelmax Gen-2 sind der jüngste Baustein von „Goodyear Total Mobility“, einem Mobilitätskonzept für Nutzfahrzeugflotten, das Produkte und Lösungen mit einem Service-Netzwerk kombiniert.

  • Bridgestone ändert den Namen seiner "Fahrspaßversicherung" zu "Simply Ride". Bildquelle: Bridgestone.

    Mit der Fahrspaßversicherung bietet Bridgestone bereits seit einigen Jahren ein exklusives Tool für seine Biker’s Club-Handelspartner an. Aufgrund der positiven Resonanz der letzten Jahre wird das Programm erweitert und die Garantie auf zwei Jahre ausgeweitet. In diesem Zuge wird auch der Name des Tools geändert: Aus der „Fahrspaßversicherung“ wird „Simply Ride“.