ATR International AG strukturiert Vorstand neu

Freitag, 6 Juli, 2018 - 08:15
Wolfgang Menges übernimmt von 2019 an als stellvertretender Vorstand Einkauf/Finanzen zusätzlich die Abteilung Finanzen sowie die Verantwortung für die IT/BI der ATR. (Foto: ATR)

Der Aufsichtsrat der ATR International AG hat Wolfgang Menges und Stephan Bens mit Wirkung vom 1. Januar 2019 zu stellvertretenden Vorständen der ATR International AG berufen. Menges ist bereits seit dem 1. Juni 1997 bei der ATR und leitet als Prokurist die Einkaufskoordination und die Abteilung cartechnic/private brands. Er übernimmt von 2019 an als stellvertretender Vorstand Einkauf/Finanzen zusätzlich die Abteilung Finanzen sowie die Verantwortung für die IT/BI der ATR.

Stephan Bens tritt zum 1. Januar 2019 in die ATR International AG ein. Er übernimmt als stellvertretender Vorstand Marketing/Digitalisierung die Verantwortung für die Bereiche Marketing Services, Digitalisierung und Dataplaces, Öffentlichkeitsarbeit sowie nationale/internationale Verbandsarbeit. Bens hat seine Berufslaufbahn 1996 mit einer Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann bei der Eugen Trost GmbH & Co. KG (später: TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE) begonnen. Nach verschiedenen Stationen als Verkaufsberater, Produktmanager, Team- und Bereichsleiter sowie als stv. Leiter Category Management wechselte er 2013 als Leiter Handels-/Werkstattkonzepte NKW und Zentraleinkauf zur CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG (‚AD Deutschland‘).

Wolfgang Menges und Stephan Bens berichten an Roland Dilmetz, 61 Jahre, der bis zu seinem geplanten Eintritt in den Ruhestand am 31. Dezember 2019 Vorstand der ATR International AG bleibt und anschließend der ATR beratend zur Verfügung steht. Menges und Bens übernehmen von 2020 an als Vorstands-Doppelspitze die Geschäftsführung der ATR International AG in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen.Mit diesem Schritt stellt die ATR eigenen Angaben zufolge die Weichen für einen Generationenwechsel in ihrer Geschäftsführung. Die gestiegene Aufgabenvielfalt und Komplexität mache eine Verteilung der Verantwortungsbereiche auf zwei Vorstände notwendig.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Schrader Büro in Altomünster zieht nach Bergkirchen um.

    Die Schrader International GmbH, die Automotive Aftermarket Marke von Sensata Technologies, eröffnete 2009 das erste deutsche Büro in Altomünster. Dieses ist nun nach Bergkirchen umgezogen. Begründet wird die Entscheidung mit „rapiden Expansionsplänen“.

  • Die ATR International AG baut ihr Handelspartner-Netzwerk weiter aus.

    Die ATR International AG baut ihr Handelspartner-Netzwerk weiter aus: 2019 treten gleich fünf neue Gesellschafter in den Märkten China, Japan, Argentinien und Albanien der ATR bei.

  • Dr. Nils Christian Haag, Vorstand von intersoft consulting services AG, berät in Sachen DSGVO und einer möglichen ePrivacy-Verordnung.

    Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die neue Regelung hat bei manchen zu Unsicherheiten geführt. Zudem steht die ePrivacy-Verordnung im Raum. Rechtsanwalt Dr. Nils Christian Haag, Vorstand von intersoft consulting services AG, ein spezialisiertes Beratungsunternehmen in den Bereichen Datenschutz, IT-Sicherheit und IT-Forensik, sprach mit der Redaktion über den Status Quo und welche Herausforderungen auf den Reifenfachhandel und die Werkstatt in Zukunft kommen können.

  • Jean-Dominique Senard, Vorstandsvorsitzender der Michelin Gruppe, hat das Mandat des Vorsitzenden des Renault Verwaltungsrates mit Wirkung zum 24. Januar 2019 übernommen.

    Mit Unterstützung der Michelin Unternehmensleitung hat Jean-Dominique Senard, Vorstandsvorsitzender der Michelin Gruppe, das Mandat des Vorsitzenden des Renault Verwaltungsrates mit Wirkung zum 24. Januar 2019 übernommen. Er bleibt weiterhin Vorstandsvorsitzender der Michelin Gruppe bis zu seinem dortigen, bereits geplanten Ausscheiden Ende Mai 2019.