ATS und US Racing kooperieren in Formel 4

Mittwoch, 25 April, 2018 - 15:30
Das Rennteam US Racing und der Radhersteller ATS kooperieren in der Formel 4.

ATS und das Rennteam von Ex-Formel-1-Pilot Ralf Schumacher gehen eine Partnerschaft ein. Der Räderhersteller ATS der Superior Industries Gruppe kooperiert künftig vor allem im Bereich der Praxistests mit dem Formel-4-Team US Racing, das von Ralf Schumacher und dem aus vielen Jahren DTM erfahrenen Gerhard Ungar geleitet wird.

Zum Start in die neue Motorsport-Saison steigt ATS als exklusiver Ausrüster der ADAC Formel 4 in eine weitere Nachwuchs-Rennserie ein. Sämtliche 22 Monoposti der aktuellen Formel 4 rollen auf den neuen Rädern von ATS. Die von ATS entwickelten und in der eigenen Schmiederadmanufaktur in Fußgönheim produzierten Leichtmetallräder zeichnen sich Unternehmensangaben zufolge durch eine hohe Steifigkeit und effektive Aerodynamik aus. Nach der Formel-3-Europameisterschaft und der Tourenwagen-Rennserie DTM ist ATS nun in der ADAC Formel 4 als Generalausrüster in einer weiteren Rennserie aktiv.

Zum Engagement im Motorsport passt die Kooperation mit dem Team US Racing perfekt, wie Dr. Wolfgang Hiller, Mitglied des Vorstandes und Chairman of the European Management Board der Superior Industries Gruppe, bekräftigt: „Wir freuen uns alle sehr über die Zusammenarbeit. Der Name Schumacher hat im weltweiten Motorsport einen perfekten Ruf. Dass jetzt auch noch David Schumacher als Fahrer des Teams US Racing und Sohn von Ralf Schumacher mit den Rädern von ATS unterwegs ist, rundet die Kooperation ab.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Formel 1 Reifen-Range von Pirelli für die Saison 2018.

    Den ersten vorsaisonalen Formel 1-Test haben die Teams in Barcelona absolviert. Die neue Range an Reifen enthält zwei zusätzliche Slick-Mischungen inklusive neuer Farbgebung. Sämtliche Reifen für 2018 erhielten neue Konstruktionen, Mischungen und Arbeitsbereiche.

  • Vor dem Saisonstart testeten die Formel 2-Teams die neuen Autos in Bahrain.

    Zum achten Mal in Folge stattet Pirelli 2018 als exklusiver Reifenlieferant die FIA Formel 2-Meisterschaft aus. Die Serie startet am kommenden Wochenende im Rahmenprogramm des Großen Preises von Bahrain in die Saison 2018. Hier geben die neuen Autos ihr Renn-Debüt. Ein komplett neuer Turbomotor, das Halo-Schutzsystem sowie viel zusätzlicher Abtrieb sind einige Merkmale.

  • Premio Reifen + Autoservice und SAMS arbeiten in der Schweiz zusammen.

    Die SAMS-Autoglas AG, Ansprechpartner rund um das Thema "Fahrzeugglas" in der Schweiz, und Premio Reifen + Autoservice kooperieren. SAMS bietet an über 80 Standorten von Premio in der gesamten Schweiz seinen Glasservice an und die Premio-Partner erweitern ihr Dienstleistungsportfolio um eben dieses Angebot.

  • Das Toyota Gazoo Racing-Team setzt beim 24h-Rennen auf die Reifen von Bridgestone.

    Vom 10. bis zum 13. Mai 2018 findet das 46. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring statt. Bereits zum zwölften Mal stattet Bridgestone das teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team mit seinen Reifen aus. Bridgestone stellt insgesamt über 500 Reifen zur Verfügung.