Audi A3 etron kann mit Borbet VT ausgerüstet werden

Freitag, 5 Januar, 2018 - 10:30
Borbet liefert für den Audi A3 etron passende Räder: das Modell VT.

Borbet bietet für den neuen Audi A3 etron ein ABE-Rad an. Das mit Elektro- und Benzinmotor betriebene Auto kann mit dem Rädermodell Borbet VT bestückt werden. Dabei stehen die Farben  „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ zur Auswahl.

Das ABE-Rad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort in 7,5x17 Zoll mit Einpresstiefe 52 erhältlich. Sein Rotor-Design besticht Unternehmensangaben zufolge durch zehn Speichen, die sich geradlinig an den Rand des Felgenhorns ziehen, aber versetzt aus der Felgenmitte entspringen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Borbet bietet das Modell S jetzt auch für den Audi RS Q3 an.

    Borbet bietet sein S-Rad in der neuen Dimension 9,0x20 Zoll und Einpresstiefe 30 für den urbanen SUV mit Motorsportgenen, den Audi RS Q3, an. Das Leichtmetallrad ist ab sofort in den Farbvarianten „brilliant silver“ und „graphite polished matt“ lieferbar.

  • Der neue Audi RS 3 (8V) kann mit der Felge Ronal R62 ausgestattet werden, die sich durch ihre individuell gestaltbaren Designelemente auszeichnet.

    Ab sofort ist die Ronal R62 mit Designelementen auch für den neuen Audi RS 3 (8V) sowie viele andere Fahrzeuge der Mittel- und Kompaktklasse erhältlich. Die R62 ist die erste Ronal Felge, der mit farbigen Designelementen aus Kunststoff ein individuelles Aussehen verliehen werden kann.

  • Das Autec Polaric ECE ist jetzt auch in 7,5x17 Zoll erhältlich.

    Die ECE-Ausführung des Polaric-Rads von Autec wird ab sofort zusätzlich in 7,5x17 Zoll angeboten. Das klassische Sechs-Speichen-Rad besticht durch sein puristisches Design und soll jedem Fahrzeug eine elegante Note verleihen.

  • Es kann losgehen: Die Messeverantwortlichen der THE TIRE COLOGNE erwarten einen hohen Zuspruch.

    Die Messeverantwortlichen der The Tire Cologne sind startklar: Erwartet werden rund 600 Aussteller und Marken aus über 40 Ländern, die vom 29. Mai bis 1. Juni in den Messehallen der Koelnmesse neueste Entwicklungen aus den Segmenten Reifen und Räder, aber auch für die Themen Kfz-Services und Werkstattbedarf, Reifenrunderneuerung sowie Altreifenverwertung und -entsorgung präsentieren. Rund 68 Prozent der Anbieter kommen dabei aus dem Ausland.