Auftritt der 2018er Version des Scorpion K bei Rallye Mexiko

Mittwoch, 7 März, 2018 - 09:00
Benito Guerra bei der Rallye Mexiko 2016.

Am kommenden Wochenende (10.-11.03) findet rund um Leon die Rallye Mexiko statt, der dritte Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2018. Die Veranstaltung steht in starkem Gegensatz zu den ersten zwei Rallyes der Saison in Monte-Carlo und Schweden, die bei winterlichen Witterungsbedingungen ausgetragen wurden. In der Hitze von Mexiko präsentiert Pirelli die jüngste Version seines bekannten Scorpion K-Reifens für Schotter-Pisten.

Der Reifen wird in der WRC2-Kategorie eingesetzt, in der Takamoto Katsuta auf Pirelli nach seinem Sieg bei der Rallye Schweden in Führung liegt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Petlas bringt neue Reifen für den Rallyesport heraus.

    Aufgrund der weltweiten Nachfrage nach Rallye Reifen hat Petlas nun eigenen Angaben zufolge in die Produktion von Rallye-Reifen investiert. In Kürze sollen die neuen Profile Gravel und Tarmac verfügbar sein.

  • Filipe Leite und sein Copilot José Carlos Silva siegten.

    Am ersten Maiwochenende wurde das portugiesische Städtchen Santo Tirso zum Schauplatz des ersten Rennens der von „Art of Speed“ ins Leben gerufenen „CHALLENGE 1000cc“. Auf die Probe gestellt wurden die „KENDA Komet Plus“-Reifen in der Dimension 155/55R14 69 V, die der Hersteller exklusiv für alle Fahrzeuge bereitstellt.

  • Jutta Kleinschmidt ist die neue Markenbotschafterin der ADAC Rallye Deutschland. Quelle: ADAC Motorsport.

    Die bekannte ehemalige Rallye-Pilotin Jutta Kleinschmidt wird Markenbotschafterin der ADAC Rallye Deutschland. Sie gehört zu den weltweit erfolgreichsten Damen im Motorsport. Die erste und bisher einzige weibliche Siegerin der Rallye Dakar engagiert sich ab sofort in offizieller Funktion für den deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft, der in diesem Jahr vom 16. bis 19. August im Saarland und den umliegenden Regionen stattfinden wird.

  • „Das O-Team“ rund um Chris und Ingo setzt, wie auch das Team „Dynamo Keilriemen“, auf den GEOLANDAR A/T G015 von Yokohama.

    Vom 16.06. bis zum 01.07. fahren die Teilnehmer der Baltic Sea Circle 2018 einmal rund um die Baltische See. Die Straßen der insgesamt 7.500 Kilometer langen Strecke sind stellenweise echte „Buckelpisten“. Daher haben sich die Teilnehmer „Das O-Team“ und „Dynamo Keilriemen“ für den GEOLANDAR A/T G015 von Yokohama entschieden, den der japanische Reifenhersteller für die Charity-Rallye kostenlos zur Verfügung stellt.