AutoBild bei Bridgestone zu Gast

Montag, 7 Mai, 2018 - 13:15
Auf dem Bridgestone Testgelände in Aprilia testeten die Chefredakteure der AUTO BILD die neusten Fahrzeugmodelle des Frühjahrs 2018.

Am 23. April 2018 kamen 16 internationale Chefredakteure der AutoBild zusammen, um auf dem Bridgestone Testgelände in Aprilia 22 Neuheiten der Automobilbranche sowie den neuen Bridgestone Touring-Reifen Turanza T005 zu testen. Bridgestone unterstützte als langjähriger Partner und Gastgeber die Veranstaltung und lud auf die unternehmenseigene Teststrecke in der Nähe von Rom ein.

Top-Marken wie Aston Martin, Audi, BMW, Bentley, McLarren, Mercedes, Porsche und Lexus stellten ihre aktuellsten Modelle zur Verfügung und ließen sie von den Teilnehmern auf Komfort, Handling und Fahrleistung prüfen. „In einem Fahrworkshop konnten sich alle Chefredakteure der AUTO BILD von der Performance des T005 bei Nässe vor Ort ein Bild machen. Alltägliche Fahrsituation wie beispielsweise plötzlich auftretende Hindernisse, auf die mit schnellen Ausweichmanövern oder Vollbremsungen reagiert werden muss, waren bei Nässe mit dem T005 erfolgreich zu meistern. Die Teilnehmer zeigten sich von den realen Fahrsimulationen und der Möglichkeit, mit dem T005 trotz hoher Geschwindigkeit jederzeit sicher das Fahrzeug zu beherrschen und rechtzeitig stoppen zu können, sehr beeindruckt“, so Christian Mathes, Manager Motorpresse bei Bridgestone Central Region.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Premiumreifen wie der Michelin Pilot Sport 4S kann die AutoBild Sportscars Reifentester überzeugen.

    Die AutoBild Sportscars (4/2018) hat einen Doppel-Sommerreifentest veröffentlicht: Sechs Reifen in 19 Zoll und acht in 20 Zoll standen auf dem Prüfstand und mussten sowohl auf Nässe, als auch im Trockenen überzeugen. Große Überraschungen im Endergebnis liefern die Tests nicht: Die Premiumreifen liegen jeweils vorne, ein günstigerer Reifen wie zum Beispiel der Nankang Noble Sport NS-20 landet auf dem letzten Platz und ist laut den Testern nicht empfehlenswert.

  • Zur Anwendung kommt die Battlax Reifentechnologie.

    Bridgestone hat seine Reifenserie für Maxi Scooter mit der Battlax Motorradreifen-Technologie erweitert. Seit Februar sind der Sportreifen Battlax Scooter SC2 und der Touring-Reifen Battlax Scooter SC2 Rain neu im Programm.

  • Der Battlax Sport Touring T31 ist als Standard-Version in acht Größen für das Vorder- und in neun Größen für das Hinterrad erhältlich. Hinzu kommen zwei weitere Größen für das Vorder- sowie drei Größen für das Hinterrad in der verstärkten GT-Version.

    Bridgestone erweitert sein Motorradreifen-Produktportfolio um den neuen Battlax Sport Touring T31. Nach Angaben des Unternehmens zeigt der neue Reifen eine verbesserte Performance bei Nässe und maximales Kontaktgefühl zur Straße.

  • Das Toyota Gazoo Racing-Team setzt beim 24h-Rennen auf die Reifen von Bridgestone.

    Vom 10. bis zum 13. Mai 2018 findet das 46. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring statt. Bereits zum zwölften Mal stattet Bridgestone das teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team mit seinen Reifen aus. Bridgestone stellt insgesamt über 500 Reifen zur Verfügung.