Autonom fahrender Roboterbus mit Nokian Reifen ausgestattet

Donnerstag, 28 März, 2019 - 15:30
Der mit Nokian Hakkapeliitta Reifen ausgestattete Roboterbus Gacha soll im Frühjahr erstmals im Personennahverkehr eingesetzt werden. Bildquelle: Nokian.

Gacha ist der weltweit erste autonom fahrende Roboterbus, der bei jedem Wetter unterwegs ist. Um die Fahrtauglichkeit auch bei schwierigsten Bedingungen sicherzustellen, ist der Bus mit Nokian Hakkapeliitta Reifen ausgestattet. Die Reifen sollen ihren Teil dazu beitragen, dass die Businsassen sicher und komfortabel unterwegs sind.

Der Roboterbus Gacha ist ein richtungsweisendes Fahrzeug der nächsten Generation, das vom finnischen Unternehmen Sensible 4 in Zusammenarbeit mit MUJI aus Japan entwickelt wurde. Der Gacha verwendet eine neue Lenktechnologie, die in Lappland unter nordischen Bedingungen getestet wurde. Dadurch verfügt er über einen Vorteil gegenüber anderen selbstfahrenden Fahrzeugen, die nur an die Verhältnisse in klimatisch weniger extremen Sphären angepasst sind.

„Wir wollten einen selbstfahrenden Bus entwickeln, der auch bei schlechtestem Wetter verlässlich fährt. Schwierige Bedingungen fordern der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Straße vieles ab. Daher war der Nokian Hakkapeliitta Winterreifen für uns eine selbstverständliche Wahl, der Reifen ergänzt unser System optimal“, sagt Harri Santamala, CEO von Sensible 4. Geplant ist, den Bus im Frühjahr erstmals in drei finnischen Städten im Personennahverkehr einzusetzen. Sensible 4 und MUJI haben sich zum Ziel gesetzt, selbstfahrende Kleinbusse für den öffentlichen Gebrauch zu entwickeln. Beide Unternehmen wollen Kunden ihre Transportservices bereits 2021 anbieten.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Nokian Powerproof SUV ist ein Sommerreifen der UHP-Kategorie.

    Nokian Tyres präsentiert zwei neue Sommerreifen für SUV und Crossover-Modelle. Der Nokian Powerproof SUV und der Wetproof SUV wurden mit der Aramid-Seitenwandtechnologie ausgestattet. Der finnische Hersteller arbeitete bei der Reifenentwicklung mit dem ehemaligen Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen zusammen.

  • Prüfeinheiten auf verschneiter Fahrbahn haben ihre Besonderheit. Hier ein Beispielbild der Gummibereifung.

    Der Nexen Winguard Sport 2, der Nokian WR A4 und der Nankang SV2 Winter Activa NK Snow werden von den Reifentestern der AutoBild als „nicht empfehlenswert eingestuft“. Besonders die langen Nassbremswege sind ausschlaggebend.

  • Blick in die Zukunft: So soll die Anlage rund um den Verwaltungstrakt der Nokian-Fabrik in Dayton, Tennessee einmal aussehen. Bildquelle: Nokian.

    Reifenhersteller Nokian Tyres hat mit dem Bau eines Verwaltungs- und Bürogebäudes für seine neue Fabrik in Dayton, Tennessee, begonnen. Da das Unternehmen plant, Anfang 2020 in Dayton die Produktion von Reifen für den gewerblichen Einsatz aufzunehmen, soll das Bürogebäude bis Mitte nächsten Jahres fertiggestellt werden.

  • Goodyear hat seine UltraGrip-Serie erst kürzlich erneuert. Bildquelle: Gummibereifung.

    Die Zeitschrift auto motor sport hat Winterreifen für kompakte SUV wie den VW T-Roc getestet und nun die Ergebnisse veröffentlicht. Während Goodyear sich mit seinem UltraGrip Performance Plus den Sieg sichern kann, überrascht vor allem das enttäuschende Ergebnis des Nokian-Pneus. Der jüngst vorgestellte WR Snowproof landet mit dem ams-Fazit „Thema verfehlt!“ auf dem letzten Platz.