Autonom fahrender Roboterbus mit Nokian Reifen ausgestattet

Donnerstag, 28 März, 2019 - 15:30
Der mit Nokian Hakkapeliitta Reifen ausgestattete Roboterbus Gacha soll im Frühjahr erstmals im Personennahverkehr eingesetzt werden. Bildquelle: Nokian.

Gacha ist der weltweit erste autonom fahrende Roboterbus, der bei jedem Wetter unterwegs ist. Um die Fahrtauglichkeit auch bei schwierigsten Bedingungen sicherzustellen, ist der Bus mit Nokian Hakkapeliitta Reifen ausgestattet. Die Reifen sollen ihren Teil dazu beitragen, dass die Businsassen sicher und komfortabel unterwegs sind.

Der Roboterbus Gacha ist ein richtungsweisendes Fahrzeug der nächsten Generation, das vom finnischen Unternehmen Sensible 4 in Zusammenarbeit mit MUJI aus Japan entwickelt wurde. Der Gacha verwendet eine neue Lenktechnologie, die in Lappland unter nordischen Bedingungen getestet wurde. Dadurch verfügt er über einen Vorteil gegenüber anderen selbstfahrenden Fahrzeugen, die nur an die Verhältnisse in klimatisch weniger extremen Sphären angepasst sind.

„Wir wollten einen selbstfahrenden Bus entwickeln, der auch bei schlechtestem Wetter verlässlich fährt. Schwierige Bedingungen fordern der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Straße vieles ab. Daher war der Nokian Hakkapeliitta Winterreifen für uns eine selbstverständliche Wahl, der Reifen ergänzt unser System optimal“, sagt Harri Santamala, CEO von Sensible 4. Geplant ist, den Bus im Frühjahr erstmals in drei finnischen Städten im Personennahverkehr einzusetzen. Sensible 4 und MUJI haben sich zum Ziel gesetzt, selbstfahrende Kleinbusse für den öffentlichen Gebrauch zu entwickeln. Beide Unternehmen wollen Kunden ihre Transportservices bereits 2021 anbieten.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Als Präsident des Off-Highway-Geschäftsbereiches freut sich Daniel L. Smytka auf die Zusammenarbeit mit Airbus. Bildquelle: Goodyear.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company wurde von Airbus als Reifen-Lieferant für die neuen Airbus-Flugzeuge A321XLR ausgewählt. So sollen sowohl das Haupt- als auch das Bugfahrwerk des neuen Airbus mit den „Flight Radial“-Reifen von Goodyear ausgestattet werden.

  • Nokians R-Truck-Reifenserie wird um zwei Dimensionen erweitert. Bildquelle: Nokian.

    Die im Jahr 2018 eingeführte Nokian R-Truck-Reifenserie wurde sowohl für den Einsatz auf befestigten Straßen als auch im Gelände entwickelt. Nun erweitert Nokian sowohl für die R-Truck- als auch für die E-Truck-Reifenserie sein Größenangebot, um sie für eine breitere Auswahl an Anhängern verfügbar zu machen.

  • Das ADAC GT Masters startet in die Saison 2019. Pirelli stattet die Teams exklusiv mit dem P Zero DHD2-Reifen aus: Bildrechte: ADAC Motorsport.

    Am 26. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT Masters-Saison 2019. 19 Teams mit 31 Supersportwagen von acht Marken kämpfen um den Titel. Exklusiver Reifenausrüster des ADAC GT Masters ist seit 2015 Pirelli.

  • Mario Isola, Head of F1 and Car Racing Pirelli, präsentierte in Barcelona die 18-Zoll Reifen, mit denen die Formel 2 ab 2020 ausgestattet wird.

    Die Autos der FIA Formel 2 Meisterschaft sollen ab 2020 mit 18-Zoll-Reifen von Pirelli ausgestattet werden. Diese Entscheidung, die der Zustimmung des FIA World Motor Sport Councils bedarf, entspringt dem Wunsch, die Reifen, die ab 2021 in der Formel 1 eingesetzt werden, in einer wettbewerbsfähigen und technologisch fortschrittlichen Rennserie wie der Formel 2 zu entwickeln und zu testen.