AutoZeitung zeigt sich vom Michelin Primacy 3 überzeugt

Mittwoch, 22 Februar, 2017 - 13:45
Der Michelin Primacy 3 fährt beim aktuellen AutoZeitung Reifentest den Sieg ein.  

Zehn Sommerreifenprofile hat die AutoZeitung in ihrer aktuellen Ausgabe (6/2017) auf Nässe und trockener Fahrbahn in der Dimension 215/55 R17 auf einem VW Touran 1.4 TSI BlueMotion Technology mit 150 PS überprüft. Nach Irritationen in letzten Tests hat die AutoZeitung das Testverfahren umgestellt und kauft die Testprobanden verdeckt im Reifenfachhandel ein. Den Michelin Primacy 3 platzieren die Reifentester auf den ersten Platz.

Die AutoZeitung Tester loben beim Michelin besonders seine Nässe-Performance. In der aktuell getesteten 215er Dimension ist er beim Bremsen auf Nässe fast gleichauf mit beispielsweise dem Zweitplatzierten Continental ContiPremium Contact 5. Der Redaktion fällt auf, dass die AutoBild in ihrem kürzlich veröffentlichen Nassbremstest beim Michelin Unterschiede von rund drei Metern zu den Besten feststellt. AutoBild testet allerdings die 225er Dimension. Wie Reifentests in der Vergangenheit, zum Beispiel von GTÜ/ AutoZeitung zeigen, gehören die Ergebnisse auf Nässe nicht zu den Stärken des Michelins. Anscheinend haben die Reifenentwickler aus Clermont-Ferrand die Nassperformance des Reifens nachgebessert.

Bestnoten fährt der AutoZeitung Testsieger im Trockenen ein. Auch der ContiPremium Contact 5 zeigt nach Angaben der Reifentester eine gute Leistung auf trockener Strecke und punktet vor allem auf Nässe. Platz drei teilen sich der Goodyear EfficientGrip Performance und der Pirelli Cinturato P7 blue. Der Goodyear liefert laut Fazit den kürzesten Bremsweg auf nässe, Abstriche bekommt er allerdings aufgrund „trägem Fahrverhalten“. Beim Pirelli nennen die AutoZeitung Tester das Aquaplaning in Kurven als Manko, gelobt wird seine „hohe Energieeffizienz“. Es folgt der Nokian zLine auf Platz fünf: Er „hadert mit Aquaplaning und hat den höchsten Rollwiderstand. Ansonsten klasse“, heißt es im Fazit. Eine „solide Performance“ bescheinigen die Reifentester dem Hankook Ventus Prime 3, auch wenn hier betont wird, dass die neuen Modelle der Marke besser sein sollen. Platz sieben geht an den Bridgestone Turanza T001 („Stark im Trockenen, recht langer Bremsweg [auf Nässe]“). Auch hier wird erwähnt, dass der Reifen in der neuen Version mit dem Zusatz Evo im Namen mehr Nassgrip bieten soll. Den achten Platz teilen sich der Avon ZV7 und der Vredestein Ultrac Satin. Vom Avon zeigen sich die AutoZeitung Redakteure eher enttäuscht und kritisieren seinen hohen Rollwiderstand und wenig Grip. Beim Vredestein wird ein „langer Bremsweg“ auf trockener Strecke bemängelt und eine „schwache Nassperformance“. Dafür sei er aber sehr sparsam. Zu guter Letzt landet Falken mit dem Ziex ZE914 Ecorun auf Platz zehn. Zwar soll er im Aquaplaning positive Akzente setzen, doch „lange Bremswege“ kosten ihm wichtige Punkte.

Eine aktuelle Übersicht über das Abschneiden der verschiedenen Sommerreifen in den jeweiligen Reifentests finden Sie in unserer Reifentestdatenbank.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Falken stellt mit dem Azenis FK 510 laut AutoZeitung Augenhöhe mit den „teuren“ Vertretern im Markt her.

    Auch die AutoZeitung kauft mittlerweile ihre Test-Reifen anonym im Handel. Wie auch bei anderen Testmedien wird dies explizit im Anlauf zum aktuellen Sommer-Ganzjahresreifentest aufgeführt. Die Größe 225/45 R17 wird von Michelin und Continental dominiert – Falken landet einen weiteren Achtungserfolg.

  • Der Goodyear EfficientGrip Performance und der Pirelli Cinturato P7 Blue schneiden punktegleich im “Gute Fahrt” Sommerreifentest 2018 ab.

    Die „Gute Fahrt“ hat ihren aktuellen Sommerreifentest veröffentlicht. Wie beispielsweise auch die AutoZeitung, hat „Gute Fahrt“ nicht nur Sommerpneus auf den Prüfstand gestellt, auch drei Ganzjahresreifen wurden getestet. Diesmal waren es der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2, Conti AllSeason Contact und der Fulda MultiControl, die ihre Performance unter Beweis stellen mussten. Testsieger der Sommerreifen sind der Pirelli Cinturato P7 Blue und der Goodyear EfficientGrip Performance.

  • Michelin und point S werben gemeinsam.

    Michelin bewirbt gemeinsam mit dem international agierenden Reifen-, Räder- und Autoserviceanbieter point S den Primacy 4 in einem TV-Spot. Der für ein internationales Publikum gedrehte Werbefilm zeigt vor einer Hochhaus-Skyline ein amerikanisches Yellow Cab, das trotz regennasser Straße an einem Fußgängerüberweg rechtzeitig zum Stand kommt – dank des Reifenmännchens Bibendum, das schützend und bremsend zugleich seine Hände um das gelbe Taxi legt.

  • Hamaton zeigt sich auf der The Tire Cologne mit dem bisher größten Messestand.

    Der RDKS- und Ventilehersteller Hamaton präsentiert sich auf der THE TIRE COLOGNE mit einem 110 Quadratmeter großen Messestand. Es ist der größte Stand, mit dem das Unternehmen bisher auf einer Messe ausgestellt hat. An den vier Messetagen informiert Hamaton die Besucher über seinen universellen, konfigurierbaren EU-Pro Hybrid-Sensor und seine OE-Ersatz-OE-R-Sensoren, die für Fahrzeuge vorprogrammiert sind.