Bandag stellt drei neue Runderneuerungen vor

Donnerstag, 20 Juli, 2017 - 09:15
Der Bandag R-Trailer001 wurde für die Anhängerachse entwickelt.

Bandag bringt mit dem Bandag M-TRAILER 001, Bandag R-TRAILER 001 und PROTREAD PRO-TR3 drei neue Runderneuerungen für den Einsatz auf Straßen und dem Gelände sowie für den Regional- und Spezialtransport auf den Markt. Im Vergleich zu den Vorgängerprofilen zeichnen sich nach Unternehmensangaben diese Runderneuerungen durch eine erhöhte Lebensdauer und reduzierte Kosten pro gefahrenen Kilometer für Flottenbetreiber und Fuhrparkleiter aus.

Die neue Bandag M-TRAILER 001 Runderneuerung ist für die Anhängerachse konzipiert und richtet sich an Fuhrparkmanager, dessen Flotten Touren auf der Straße und dem Gelände bewältigen müssen. Wie es seitens des Herstellers heißt, ist mit einer Kombination aus robuster Performance und hoher Widerstandsfähigkeit gegenüber Schnitten, Rissen und Einfahrverletzungen diese weiterentwickelte Runderneuerung geeignet für die Nutzung auf Baustellen, im Tiefbau und anderen gemischten Einsätzen. Der Bandag M-TRAILER 001 verbindet die neuesten, von Bridgestone entwickelten Gummimischungs- und Laufflächentechnologien wie Tie Bar, eingebaute Steinauswurfnoppen sowie eine spezielle Form der Schulterblöcke und Mini-Wing. Zusammen mit dem Runderneuerungsverfahren von Bandag sollen diese helfen, die Lebensdauer von Anhängerreifen zu erhöhen. Außerdem trägt der M-TRAILER 001 die M+S-Markierung und das Alpine-Schneeflockensymbol. Das Bandag Profil M-TRAILER 001 ist in den Größen 385/65R22.5 und 425/65R22.5 erhältlich.

Regional- und Spezialtransporte haben ihre eigenen Herausforderungen, die langlebige Runderneuerungen mit erhöhter Laufleistung erfordern. Deshalb habe Bandag das neue Profil R-TRAILER 001 für die Anhängerachse mit sehr langlebiger Performance und einer hohen Widerstandsfähigkeit gegen ungleichmäßigen Abrieb entwickelt. Eigens für Spezialtransporte, unter anderem auch für die Logistik von Windturbinen, konstruiert, hilft dieses neue Laufflächendesign den Flottenbetreibern, das Maximum aus ihren Reifeninvestitionen zu erzielen, so der Hersteller. Auch der Bandag R-TRAILER 001 trägt die M+S-Markierung und ist in folgenden Dimensionen verfügbar: 215/75R17.5, 235/75R17.5, 245/70R17.5, 205/65R17.5, 245/70R19.5, 265/70R19.5, 285/70R19.5, 255/60R19.5, 315/80R22.5, 275/70R22.5, 315/70R22.5. Für regionale Fuhrparkbetreiber entwickelte Bandag kürzlich zusätzlich das Profil Protread PRO-TR3. Es ist für die Karkassen 385/55R22.5, 385/65R22.5 und 425/65R22.5 erhältlich.

Aktuelle Berichte zum Thema Runderneuerung finden Sie in der August-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Erstmals vorgestellt wurden die drei Modelle auf der The Tire Cologne.

    Seit Ende 2017 vertreibt Falken die Zweitmarke Sumitomo Tyres. Das aktuelle Produktportfolio besteht aus dem Pkw- und SUV- Sommerreifen BC100 und dem SL727, einem Sommerreifen speziell für Transporter und Leicht-Lkw. Für den Einsatz im Winter ist der WT200 erhältlich, der ebenfalls für das Pkw- und SUV-Segment entwickelt wurde. Erstmals vorgestellt wurden die drei Modelle auf der The Tire Cologne.

  • Die neuen Brembo XTRA-Bremsbeläge werden auf der Automechanika zu sehen sein.

    Brembo stellt die neuen Brembo XTRA-Bremsbeläge auf der Automechanika in Frankfurt vor. Als Ergänzung der Sportscheiben XTRA und MAX, sollen die neuen Bremsbeläge für ein Plus an Leistung und Pedalgefühl, Komfort und Langlebigkeit sorgen.

  • Das Traktionsprofil K718 war am Messestand von Kraiburg Austria zu sehen.

    Kraiburg Austria stellte auf der THE TIRE COLOGNE drei Profile für Traktion, Trailer und Bus vor, darunter die Traktions- beziehungsweise Trailerprofile K718 und K818.

  • Der Wuppertaler Schraubwerkzeughersteller Wera stellt die neue Drehmomentserie Click-Torque vor.

    Bei vielen Schraubanwendungen müssen Schrauben oder Muttern mit einem definierten Drehmoment angezogen werden. Für diesen Zweck kommen Drehmomentschlüssel zum Einsatz, die nach dem Erreichen des eingestellten Drehmomentwerts ein Weiterschrauben verhindern. Der Wuppertaler Schraubwerkzeughersteller Wera stellt die neue Drehmomentserie Click-Torque vor.