Bandag stellt drei neue Runderneuerungen vor

Donnerstag, 20 Juli, 2017 - 09:15
Der Bandag R-Trailer001 wurde für die Anhängerachse entwickelt.

Bandag bringt mit dem Bandag M-TRAILER 001, Bandag R-TRAILER 001 und PROTREAD PRO-TR3 drei neue Runderneuerungen für den Einsatz auf Straßen und dem Gelände sowie für den Regional- und Spezialtransport auf den Markt. Im Vergleich zu den Vorgängerprofilen zeichnen sich nach Unternehmensangaben diese Runderneuerungen durch eine erhöhte Lebensdauer und reduzierte Kosten pro gefahrenen Kilometer für Flottenbetreiber und Fuhrparkleiter aus.

Die neue Bandag M-TRAILER 001 Runderneuerung ist für die Anhängerachse konzipiert und richtet sich an Fuhrparkmanager, dessen Flotten Touren auf der Straße und dem Gelände bewältigen müssen. Wie es seitens des Herstellers heißt, ist mit einer Kombination aus robuster Performance und hoher Widerstandsfähigkeit gegenüber Schnitten, Rissen und Einfahrverletzungen diese weiterentwickelte Runderneuerung geeignet für die Nutzung auf Baustellen, im Tiefbau und anderen gemischten Einsätzen. Der Bandag M-TRAILER 001 verbindet die neuesten, von Bridgestone entwickelten Gummimischungs- und Laufflächentechnologien wie Tie Bar, eingebaute Steinauswurfnoppen sowie eine spezielle Form der Schulterblöcke und Mini-Wing. Zusammen mit dem Runderneuerungsverfahren von Bandag sollen diese helfen, die Lebensdauer von Anhängerreifen zu erhöhen. Außerdem trägt der M-TRAILER 001 die M+S-Markierung und das Alpine-Schneeflockensymbol. Das Bandag Profil M-TRAILER 001 ist in den Größen 385/65R22.5 und 425/65R22.5 erhältlich.

Regional- und Spezialtransporte haben ihre eigenen Herausforderungen, die langlebige Runderneuerungen mit erhöhter Laufleistung erfordern. Deshalb habe Bandag das neue Profil R-TRAILER 001 für die Anhängerachse mit sehr langlebiger Performance und einer hohen Widerstandsfähigkeit gegen ungleichmäßigen Abrieb entwickelt. Eigens für Spezialtransporte, unter anderem auch für die Logistik von Windturbinen, konstruiert, hilft dieses neue Laufflächendesign den Flottenbetreibern, das Maximum aus ihren Reifeninvestitionen zu erzielen, so der Hersteller. Auch der Bandag R-TRAILER 001 trägt die M+S-Markierung und ist in folgenden Dimensionen verfügbar: 215/75R17.5, 235/75R17.5, 245/70R17.5, 205/65R17.5, 245/70R19.5, 265/70R19.5, 285/70R19.5, 255/60R19.5, 315/80R22.5, 275/70R22.5, 315/70R22.5. Für regionale Fuhrparkbetreiber entwickelte Bandag kürzlich zusätzlich das Profil Protread PRO-TR3. Es ist für die Karkassen 385/55R22.5, 385/65R22.5 und 425/65R22.5 erhältlich.

Aktuelle Berichte zum Thema Runderneuerung finden Sie in der August-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone stellte auf der NUFAM aus.

    Mit Bandag sowie dem Total Tyre Care Konzept, einem Kosten- und Reifenmanagement für Fuhrparks, zeigte Bridgestone ein breites Themenspektrum am Messestand auf der NUFAM. Weitere Highlights waren die neuen R-STEER 002 und R-DRIVE 002 für Medium- und Leicht-Lkw sowie das Neureifenprodukt RW-Drive 001 für den Wintereinsatz.

  • Die Corporate Website ist in acht Sprachen abrufbar und für alle mobilen Endgeräte optimiert.

    Die Schweizer Ronal Group ist ab sofort mit ihrem neuen Webauftritt unter ronalgroup.com in acht Sprachen online. Nach dem Relaunch kommt die Unternehmens-Website nicht nur in einem modernen Design daher, so das Unternehmen, sondern entspricht auch den gestiegenen Bedürfnissen und Anforderungen der User in Sachen Benutzerfreundlichkeit.

  • Auf der SEMA Show präsentiert Schrader seinen neuen 90° EZ-Sensor.

    Schrader Performance Sensors, eine Marke von Sensata Technologies, stellt auf der SEMA Show 2017 vom 31.10. bis zum 03.11. einen neuen RDSK-Sensor vor, den 90° EZ-Sensor. Der neue Sensor verfügt Unternehmensangaben zufolge über die gleiche Technologie und Vorteile wie der bekannte EZ-Sensor von Schrader.

  • Der Yokohama GEOLANDAR A/T G015 und der BluEarth* WINTER V905 sind zwei Reifenoptionen für den Winter.

    Die gesetzlichen Anforderungen an Winterreifen ändern sich: So wird die im Vergleich zur M+S-Kennzeichnung anspruchsvollere Schneeflocke (Three Peak Mountain Snow Flake – 3PMSF) zum neuen Mindeststandard. Die Winterreifen von Yokohama tragen das Schneeflockensymbol. Neben den W.drive-Modellen V902A/B, V903 und V905 sind in der neuen Saison erstmals der BluEarth* WINTER V905 sowie der Ganzjahres-SUV-und-Geländewagenreifen GEOLANDAR A/T G015 erhältlich.