Barracuda Racing stellt erstes Rad im Flow-Forming-Verfahren her

Dienstag, 29 August, 2017 - 13:15
Das neue Barracuda Racing Wheels Rad Ultralight Project 2.0.

Barracuda Racing Wheels stellt sein erstes im Flow-Forming-Verfahren hergestelltes Rad vor. Die Barracuda Ultralight Project 2.0 kommt mit einer filigranen Zehn-Speichen-Optik in „Gunmetal“ oder „Silver Brushed Surface“ daher. Letzteres zeichnet sich durch eine mit Klarlack veredelte, gebürstete Oberfläche aus. Das Rad ist vorerst in zwei Größen erhältlich: In 8,5x19 Zoll wiegt es 9,6 Kilogramm und in 9,5x19 Zoll beträgt das Gewicht 9,8 Kilogramm.

Die Traglast beläuft sich dabei auf 725 Kilogramm und die Felge ist mit den Lochkreisen 5x108, 5x112, 5x114,3, 5x115 sowie 5x120 lieferbar. Während die 8,5x19er-Version dezent konkav gestaltet ist, trägt die 9,5x19er-Variante das Label „deep concave“. Bereits in Vorbereitung befinden sich zudem die Dimensionen 9x20 Zoll sowie 10,5x20 Zoll, die voraussichtlich im November 2017, ebenfalls mit Teilegutachten, auf den Markt kommen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Barracuda bietet das Modell Ultralight Project 3.0 jetzt auch für den VW Golf GTI an.

    Seit mehr als 20 Jahren ist Barracuda Racing Wheels in der Felgenbranche aktiv und hat neben Evergreens, wie dem Modell Tzunamee, auch Neuheiten im Programm. Jüngst wurden die Felgen der Ultralight Series vorgestellt. Ab sofort erweitert das Ultralight Project 3.0 die Familie.

  • Das Toyota Gazoo Racing-Team setzt beim 24h-Rennen auf die Reifen von Bridgestone.

    Vom 10. bis zum 13. Mai 2018 findet das 46. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring statt. Bereits zum zwölften Mal stattet Bridgestone das teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team mit seinen Reifen aus. Bridgestone stellt insgesamt über 500 Reifen zur Verfügung.

  • Das Forstband pewag bluetrack combitrack ist neu von pewag.

    Der österreichische Kettenhersteller pewag präsentiert sich auf der Interforst in München, der internationalen Leitmesse für die Forstwirtschaft, als Komplettanbieter von Forstbändern und Traktionsketten. Vom 18. bis 22. Juli 2018 kann sich das Fachpublikum am pewag Stand im Freigelände, FM.709A/2 unter anderem über das neue Forstband pewag bluetrack combitrack informieren.

  • Virus heißt die Felge von Barracuda, die hier an einem BMW M4 montiert wurde.

    Der BMW M4 pflegt mit seinen großen Leichtmetallrädern in mindestens 18 Zoll bereits ab Werk einen stimmigen Auftritt. Barracuda bietet nun für dieses Modell die Virus Felge an. Die einteilige Felge zeichnet sich durch ihr Finish in „Matt-Gunmetal“ und den Stern mit sieben Speichen aus. Eine weitere Besonderheit ist die sehr konkave Gestaltung.