Barracuda Racing Wheels feiert Premiere des Rads TZUNAMEE EVO

Montag, 26 November, 2018 - 09:00
Der Audi RS 5 wird am Messestand von Cor.Speed Sports Wheels Europe und Barracuda Racing Wheels zu sehen sein.

In wenigen Tagen öffnet die Essen Motor Show. Auch die Felgen-Spezialisten von Cor.Speed Sports Wheels Europe und Barracuda Racing Wheels sind vom 30.11.18 bis 09.12.18 mit dabei. An Stand D23 in Halle 7 wird unter anderem ein Audi RS 5 im Rampenlicht stehen, ausgerüstet mit einem Radsatz aus dem Hause Cor.Speed.

An den Achsen des Audi RS 5 sind die konkaven DeVille-Felgen in 10,5x20 Zoll mit Bereifung in 285/25R20 montiert. Zur Befestigung dienen dabei die eintragungsfreien Barracuda Racing Bolts in dark blue sowie 15-Millimeter-Distanzscheiben an beiden Achsen. Ergänzend erhielt der RS 5 eine Capristo-Sportabgasanlage mit Klappensteuerung. Ebenfalls am Stand wird das aus der Modewelt und dem Fernsehen bekannte Model Sabrina Doberstein anzutreffen sein. Sie war bisher schon für Barracuda Racing Wheels tätig und fungiert – da die beiden Marken unter einem Dach agieren – nun auch als Markenbotschafterin für Cor.Speed Sports Wheels.

Darüber hinaus kündigt Barracuda Racing Wheels die Enthüllung einer Weltpremiere an. Die Barracuda TZUNAMEE EVO folgt auf die TZUNAMEE.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Mercedes wurde mit Barracuda „Virus"-Leichtmetallfelgen in 9x20 Zoll ET40 und 10,5x20 Zoll ET40. Bildquelle: Barracuda Racing.

    Die Unternehmen Barracuda Racing Wheels hat einen Mercedes der S-Klasse mit „Virus“-Leichtmetallfelgen aus eigenem Hause ausgestattet. Für den Umbau verantwortlich zeichnete die Firma Premio in Oberhausen, die als Barracuda-Stützpunkt fungiert.

  • Auf 164 Seiten zeigt der neue JMS Fahrzeugteile Felgenkatalog über 400 Designs und Varianten. Bildquelle: JMS Fahrzeugteile.

    Für Tuning-Enthusiasten auf der Suche nach einem neuen Design für ihr Fahrzeug bietet der neue Felgenkatalog von JMS Fahrzeugteile eine umfangreiche Übersicht. Auf den 164 Seiten des farbig gedruckten Werkes werden rund 400 Designs und Varianten vorgestellt.

  • Für den Umbau des Subaru WRX STI zeichnete die Firma Fahrzeugtechnik EFF verantwortlich. Bildquelle: EFF Fahrzeugtechnik.

    Die glorreichen Zeiten der japanischen Sportlimousinen Mitsubishi Lancer Evolution und Subaru Impreza WRX STI sind schon eine Weile her. Während die Produktion des Evo X bereits 2016 endete, wurde vor kurzem auch der Subaru eingestellt. Ein Exemplar der jüngsten Modellgeneration wurde nun mit einem Radsatz von Barracuda Racing Wheels ausgerüstet. Für die Umrüstung zeichnete die Firma Fahrzeugtechnik EFF verantwortlich.

  • Freude beim Team des Bremer Reifen- und Kfz-Service Emigholz - das Unternehmen feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen.

    Der Bremer Reifen- und Kfz-Service Emigholz feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Das Familienunternehmen wird mittlerweile in vierter Generation geführt. Grundlage des Erfolgs ist laut den Verantwortlichen eine Kultur der Wertschätzung und eine konsequente Qualitätsorientierung.