Baustein zur Digitalisierung des Reifenmanagements

Dienstag, 13 Februar, 2018 - 09:15
Proloxx setzt aktuell ausschließlich auf Reifen der Serie Kmax.

Die Spedition Proloxx aus Sachsen setzt bei ihren Trailern auf die Sensoren des Reifendruckkontrollsystems von Goodyear Proactive Solutions. Der Einbau erfolgt in der eigenen Werkstatt am Unternehmenssitz in Crimmitschau in der Nähe von Zwickau. Bis Ende 2018 sollen alle 150 Auflieger im Fuhrpark mit dem System ausgerüstet sein.

 „Obwohl unsere Trailer bereits entweder mit einer Reifendrucküberwachung oder einem automatischen Reifendruckfüllsystem bestückt waren, haben wir uns für das RDKS von Goodyear Proactive Solutions entschieden – als eine Art doppelter Boden“, so Fuhrparkleiter Frank Michel. Sowohl die Ad-hoc-Warnmeldungen, die das System bei einer Abweichung vom Soll-Luftdruck oder der üblichen Temperatur im Reifen verschickt, als auch der tägliche, reguläre Bericht zum Ist-Zustand aller Trailer-Reifen werden direkt an das Fuhrparkteam versendet. Die bereits installierte Reifendrucküberwachung mache hingegen lediglich den Fahrer auf eine Abweichung vom Soll-Wert aufmerksam. Das automatische Füllsystem verleite sogar dazu, trotz Abweichung weiter zu fahren. „Selbstverständlich wissen unsere Fahrer, wie wichtig es ist, auf Meldungen zu reagieren und eine Reifenpanne zu verhindern. Aber ihr Beruf ist stressig und der Termindruck hoch. Ich als Fuhrparkleiter wusste nie: Sieht mein Fahrer die Anzeige im Cockpit? Mit dem System von Goodyear Proactive Solutions haben wir im Fuhrpark zu jeder Zeit den Überblick“, erläutert Michel den Nutzen einer weiteren Kontrollinstanz.

Lesen Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht in der März-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bild der Kontaktfläche: Die Gummimischung, die kein wasserabsorbierendes Mittel enthält, weist wenige schwarze Flecken (echte Kontaktfläche) auf, was auf einen geringen direkten Kontakt zwischen Reifen und Straßenoberfläche deutet.

    Wie der Reifenhersteller Yokohama mitteilt, ist ihnen ein Durchbruch in der Reifenforschung in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem College of Science and Engineering der japanischen Kanazawa-Universität gelungen. Unter der Leitung von Professor Iwai konnte eine Evaluierungstechnologie entwickelt werden, die den Reibungszustand eines Reifens auf einer vereisten Oberfläche simuliert.

  • Goodyear präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge die neue Reifenserie Fuelmax Performance.

    Goodyear präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge die neue Reifenserie Fuelmax Performance. Laut Unternehmensangaben sind es die ersten Lkw-Pneus von Goodyear mit einer Voll-Silica-Mischung. Die Reifen haben das EU-Label „A“ für Kraftstoffeffizienz und tragen das Schneeflockensymbol (3PMSF).

  • Dr. Christof Ehrhart wird der Nachfolger von Dr. Christoph Zemelka bei Bosch.

    Dr. Christof E. Ehrhart, seit 2009 Leiter Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei Deutsche Post DHL Group, übernimmt zum 1. Januar 2019 die Leitung der Unternehmenskommunikation, Außenbeziehungen und Markenmanagement des Technologie- und Dienstleistungsunternehmens Robert Bosch GmbH.

  • Die Aussteller sind mit der Resonanz zur IAA Nutzfahrzeuge zufrieden.

    Die internationale Leitmesse IAA Nutzfahrzeuge setzte mit 435 Weltpremieren und 250.000 Fachbesuchern neue Maßstäbe. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe standen die Themen Digitalisierung, Elektromobilität und urbane Logistik.