Best of Wheels Crusher-Offroadfelgen für Ram 1500

Donnerstag, 14 März, 2019 - 15:45
Die Crusher C01 ist bei Best of Wheels erhältlich. Bildquelle: Best of Wheels.

Seit etwa zwei Jahren bietet Best of Wheels, eine Marke der Automotive E-Commerce GmbH, Felgen und Kompletträder online an. Das Angebot umfasst mittlerweile Felgen von mehr als 45 Felgen-Herstellern und -Marken. Neu im Programm sind nun Räder der Marke Crusher für US-Pick-ups aus dem Hause Ram.

Zur Wahl stehen zwei verschiedene Designs, die Crusher C01 und C02, jeweils in „Schwarz“ mit silbernen Akzenten. Sie besitzen den Lochkreis 139,7 und das 20-Zoll-Format. Während die C01 mit ihrem Acht-Speichen-Design in 9x20 Zoll mit einer Einpresstiefe von 18 antritt, fällt die sich durch ihren Kreuzspeiche-Look und sehr tiefe Außenbetten auszeichnende C02 mit 10x20 Zoll (ET -24) etwas breiter aus. TÜV Teilegutachten für Ram 1500-Modelle der Baujahre 2002 bis 2018 und verschiedene Reifengrößen zwischen 275/55R20 und 37x13,5R20 liegen vor. Auf Wunsch bietet Best of Wheels auch die Crusher-Offroadfelgen als Kompletträder an.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Mercedes wurde mit Barracuda „Virus"-Leichtmetallfelgen in 9x20 Zoll ET40 und 10,5x20 Zoll ET40. Bildquelle: Barracuda Racing.

    Die Unternehmen Barracuda Racing Wheels hat einen Mercedes der S-Klasse mit „Virus“-Leichtmetallfelgen aus eigenem Hause ausgestattet. Für den Umbau verantwortlich zeichnete die Firma Premio in Oberhausen, die als Barracuda-Stützpunkt fungiert.

  • Bei den sechs Rennen in der Debütsaison der W Series (siehe Logo), die im Mai auf dem Hockenheimring startet, kommen an allen Fahrzeugen der insgesamt 18 Fahrerinnen ATS Räder zum Einsatz. Bildquelle: W Series Limited.

    Die Marke ATS feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag und ist eng mit dem Motorsport verbunden. Aktuell ist ATS Serienlieferant der Rennserien DTM, Formula European Masters und ADAC Formel 4. Nun unterstützt die Rädermarke auch die „W Series“, die neue Rennsport-Meisterschaft nur für weibliche Fahrer.

  • Der Jaguar F-type hat hier die Brock B32 in „Himalaya Grey Voll-Poliert“ montiert. Bildquelle: Brock Alloy Wheels.

    Der F-TYPE ist ein reinrassiger Jaguar Sportwagen. Für dieses Modell bietet Brock Alloy Wheels mit der B32 ein passendes Rad. Die Brock B32 Leichtmetallfelge ist für den F-Type in „Himalaya Grey Voll-Poliert“, „Schwarz Klar Matt“ und „Kristallsilber“ verfügbar.

  • Die neue Mercedes G-Klasse steht hier auf Borbet CW3 Rädern.

    Das Borbet CW3 ist in 7,5x18 Zoll mit Teilegutachten ab sofort in den Farbvarianten „mistral anthracite glossy“, „sterling silver“ und „black glossy“ erhältlich. Somit passt das Rad aus der Kategorie „Commercial Wheels“ auch auf die dritte Generation der Mercedes G-Klasse.