Betriebsrentenstärkungsgesetz – BRV informiert im Workshop

Montag, 16 April, 2018 - 12:00

Anfang Januar hatte der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) über das Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetztes informiert. Wie der Verband nun mitteilt, scheint bei manchen Mitgliedern die verpflichtende Weitergabe der Sozialversicherungsersparnis bei Entgeltumwandlung noch nicht flächendeckend angekommen zu sein.

Im Klartext heißt es laut BRV: „Schließt ein Arbeitnehmer eine Betriebsrente durch Gehaltsumwandlung ab, so müssen Sie als Arbeitgeber bei Neuverträgen ab dem 1. Januar 2019 einen pauschalen Zuschuss in Höhe von 15 Prozent des Umwandlungsbetrages zahlen, soweit er durch die Entgeltumwandlung Sozialversicherungsbeiträge spart. Für bestehende Vereinbarungen gilt diese Verpflichtung erst ab dem 1. Januar 2022.“ Der BRV bietet hierzu einen Workshop am 30. Mai 2018 an. In Kooperation mit ForrestSchleicher Versicherungsmakler & Finanzdienstleister GmbH findet der Workshop „Betriebliche Altersversorgung – sicher und einfach umgesetzt“ von 11:00 bis 12:00 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse statt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Im Februar 2019 wurden 2,7 Prozent mehr Pkw zugelassen als noch im Februar 2018. BIldquelle: KBA.

    Im Februar wurden 268.867 Personenkraftwagen (Pkw) neu zugelassen und damit +2,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen betrug 64,7 Prozent (+5,3). Die privaten Zulassungen gingen dagegen um 1,7 Prozent zurück. Der größte Neuzulassungsanteil bei deutschen Marken entfiel auf die Marke VW (18,6 Prozent), während bei den Importmarken Skoda mit 6,2 Prozent vorne lag.

  • Vom 8.-10. Februar besuchten zahlreiche Branchenakteure die First Stop Partnertagung in Madrid. Bildquelle Gummibereifung

    Am vergangenen Wochenende reisten zahlreiche Branchenteilnehmer aus Industrie und Handel zur First Stop Partnertagung nach Madrid. Die Teilnehmer wurden von den Verantwortlichen des Gastgebers Pneuhage über den Entwicklungsstand des Partnersystems informiert und konnten sich im Rahmen einer kleinen Industriemesse produkttechnisch auf den neuesten Stand bringen.

  • Die im November angekündigte exklusive Vermarktung von Yokohama Nutzfahrzeugreifen über die Pneuhage Gruppe ist im Januar 2019 in die aktive Umsetzung gestartet.

    Im November hatte die Reifenhandelsgröße Pneuhage eine Kooperation im Nfz-Segment mit Yokohama bekannt gegeben. Die Vertragsunterzeichnung wurde in Hainichen vorgenommen. Von dort aus erfolgt nun die Auslieferung in den europäischen Markt.

  • Nähere Informationen zum BAB und zur Beantragung gibt es auf der Website der Bundesagentur für Arbeit. Bildquelle: BAB/ Gummibereifung.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) informiert darüber, dass das Bundeskabinett vor wenigen Tagen eine Gesetzesänderung beschlossen hat, wonach die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) für Auszubildende, die nicht mehr bei ihren Eltern leben, deutlich steigen soll. So soll der Höchstbetrag für Lebensunterhalt und Wohnen ab 1. August 2019 von derzeit 622 Euro auf monatlich 716 Euro erhöht werden. Zum 1. August 2020 ist dann eine weitere Erhöhung auf 723 Euro pro Monat vorgesehen.