BFGoodrich präsentiert Nutzfahrzeug-Reifenpalette für Europa

Mittwoch, 22 November, 2017 - 15:15
BFGoodrich präsentiert seine Reifen auf der Solutrans in Halle 2 am Messestand mit der Nummer A093.

Ab Januar 2018 bietet BFGoodrich erstmals in Europa Reifen für Nutzfahrzeuge an. Der Reifenehrsteller wird auf der internationalen Transportfachmesse Solutrans in Lyon vom 21. bis 25. November seine Modellpalette für den europäischen Markt vorstellen. Dazu zählen Reifen für Lkw im Nah-, Fern- und Kommunalverkehr sowie für die Baustelle und Busreifen.

Insgesamt stehen bei der Markteinführung 53 Modellvarianten für den Einsatz auf Lenk-, Antriebs- und Trailerachse bereit. BFGoodrich produziert die Reifen in Europa. Die neuen Reifen sind in den Nenndurchmessern 15, 17,5, 19,5 und 22,5 Zoll verfügbar. Alle Reifen tragen die Markierung M+S und/oder das Schneeflockensymbol (3PMSF).

Die drei neuen Serien sind BFGoodrich ROUTE CONTROL, CROSS CONTROL und URBAN CONTROL. Die Reifen der Serie Route Control sind für den Einsatz im Nah- und Fernverkehr konzipiert. Für den gemischten Einsatz auf Straße und Baustelle sind die Reifen Cross Control geeignet. Speziell für Stadtbusse wurden die Urban Control entwickelt. Sie sind mit RFID-Chips ausgestattet, um das Reifenmanagement im Busdepot zu erleichtern. Nach Unternehmensangaben können alle BFGoodrich Nutzfahrzeugreifen runderneuert und nachgeschnitten werden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zum ersten Mal präsentiert BFGoodrich auf der IAA Nutzfahrzeuge sein Reifenangebot für Lkw und Stadtbusse.

    Neben Michelin zeigt auch die Marke BFGoodrich auf der 67. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover Präsenz. Zum ersten Mal präsentiert BFGoodrich sein Reifenangebot für Lkw und Stadtbusse. Besucher können sich vom 20. bis 27. September 2018 in Halle 17 auf dem gemeinsamen Stand A20 mit Michelin über das Portfolio informieren. BFGoodrich Nutzfahrzeugreifen wurden Ende 2017 in Europa eingeführt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind sie seit Anfang dieses Jahres erhältlich.

  • Zum ersten Mal präsentiert die Marke ihr Reifen-Portfolio für Lkw und Stadtbusse auf der IAA Nutzfahrzeuge.

    Ende 2017 stellte BFGoodrich erstmals Nutzfahrzeugreifen für den europäischen Markt vor. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind sie seit Anfang dieses Jahres erhältlich. Auf der IAA Nutzfahrzeuge sind die Profile in Halle 17 zu sehen.

  • Die Rarität T1 Samba „Barndoor“ macht sich mit dem Gettygo Team auf den Weg zur ADAC Europa Classic 2018.

    Am 17.09. ist der Start der ADAC Europa Classic 2018. GETTYGO wird bereits zum dritten Mal mit seinen T1-Bullis an den Start gehen. Dieses Mal hat das Unternehmen auch eine besondere Rarität dabei: einen T1 Samba „Barndoor“. Am Samstag, den 15.09. macht sich der Bulli-Tross auf den Weg ins Tessin, das in diesem Jahr die Kulisse für die vier Ausfahrten bildet.

  • Steffen Fritz ist mit GETTYGO auch in Spanien aktiv.

    GETTYGO ist „Made in Germany“, die Plattform hat sich aber auch in Österreich, Frankreich und Belgien etabliert. Anfang 2018 startete GETTYGO auch in Spanien. Die Verantwortlichen ziehen eine erste Bilanz: Im ersten Halbjahr nach Markteintritt haben sich 1500 Kunden registriert. Von der Internationalisierung der Plattform sollen auch die Kunden in Deutschland profitieren.