BFGoodrich-Support für Dakar-Amateurteam

Mittwoch, 12 April, 2017 - 12:45
Der Offroad- und Rallye-Reifen-Spezialist BFGoodrich hat 2016 das GoodProject ins Leben gerufen.

Unterstützt durch das BFGoodrich "GoodProject", können sich Rallye-Amateure ab sofort für einen Startplatz bei der Rallye Dakar bewerben. Der offizielle Reifenlieferant nimmt die 40. Auflage der Dakar zum Anlass, einem ambitionierten Team aus Pilot und Kopilot sein Debüt bei der Rallye zu erleichtern.

Der Rallye-Reifen-Spezialist übernimmt die Startgebühr in fünfstelliger Höhe für den Fahrer, den Kopiloten und das Fahrzeug sowie die Reifenkosten. Zudem wird das Team mit Kleidung in den BFGoodrich Farben ausgestattet. Alle Voraussetzungen zur Teilnahme am GoodProject finden sich in Englisch auf der Website bfgoodrich.de. Die Anmeldung ist vom 12. April bis zum 16. Juni 2017 möglich und erfolgt online über das Formular unter http://goodproject.bfgoodrich.com/subscribe. Anfang Juli 2017 wird eine Jury die Bewerbungen sichten und das Siegerteam auswählen. Die Rallye Dakar 2018 wird vom 6. bis 20. Januar in Südamerika ausgetragen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nach Marcus Walcher in diesem Jahr bietet die Neuauflage des BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, auch an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen.

    Erneut bietet das BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen. Insgesamt fördert die Aktion in Europa, den USA und Südafrika zehn Projekte mit Material und finanzieller Unterstützung. Neben der Startgebühr für den Fahrer, den Copiloten und das Fahrzeug übernimmt der Rallye-Reifen-Spezialist auch die Reifenkosten.

  • Der Route Control wurde für den Nah- und Fernverkehr entwickelt.

    BFGoodrich präsentiert auf der The Tire Cologne mit dem Mud-Terrain T/A KM3 seinen neuesten Offroad-Reifen. Nach Angaben des Unternehmens übertrifft er seinen Vorgänger BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM2 in Sachen Traktion, Klettereigenschaften und Widerstandsfähigkeit sowohl auf weichem Schlamm als auch auf hartem Fels.

  • BFGoodrich präsentiert mit dem BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM3 den jüngsten Offroad-Reifen der Marke.

    BFGoodrich hat mit dem Mud-Terrain T/A KM3 seinen jüngsten Offroad-Reifen vorgestellt. Die Präsentation zählte zu den Produkthighlights auf der TTC-Präsenz. Seinen Vorgänger BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM2 übertrifft das neueste Modell laut den Michelin-Verantwortlichen in den Bereichen Traktion, Klettereigenschaften und Widerstandsfähigkeit sowohl auf weichem Schlamm als auch auf hartem Fels. Der BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM3 ist ab sofort in 42 Dimensionen und Größen von 15 bis 18 Zoll erhältlich.

  • Michael Küster (r.) mit Dr. Björn Schulz bei der Preisübergabe.

    Der BFGoodrich All-Terrain T/A KO2 fährt den ersten Platz beim OFF ROAD Award 2018 in der Kategorie Traktionsreifen ein. Im Rahmen der Wahl der Zeitschrift OFF ROAD gaben laut den Verantwortlichen rund 43.500 Geländewagen- und SUV-Interessierte ihre Stimme ab und wählten in einem Dutzend Kategorien ihre Fahrzeugfavoriten sowie in der 13. Kategorie ihre bevorzugten Reifen.