Bilstein B4 Serienersatz-Stoßdämpfer für alten VW Golf IV

Montag, 6 August, 2018 - 12:00
Gute Beratung ist wichtig: Rami Musa und Mustafa Yavuz vor dem Golf IV, der neue Fahrwerke benötigt.

Stoßdämpfer unterliegen einem schleichenden Verschleiß, der nicht nur zu Komforteinbußen führt. Nicht selten werden sie im Alter auch zu einem Sicherheitsrisiko, wissen die Experten von Bilstein. Zudem werden die Auswirkungen des Fahrwerk-Verschleißes von Autofahrern oft nicht wahrgenommen. So erging es beispielsweise dem Kunden Rami Musa, dem Bilstein neue B4 Serienersatzstoßdämpfer und Federn in seinen VW Golf IV einbaute.

„Im Vorfeld ist mir schon aufgefallen, dass das Auto in Kurven schwimmt und mich sogar herausträgt. Aber was der Bilstein Experte mir noch gezeigt hat, hat mich wirklich überrascht“, so Rami Musa. Dass defekte Fahrwerke oftmals nicht als solche erkannt werden, kennt Mustafa Yavuz, Mitarbeiter des Technical Support von Bilstein, gut. „Im Alltag können Autofahrer oftmals gar nicht richtig spüren, dass mit ihrem Fahrwerk etwas nicht stimmt“, so Mustafa Yavuz. „In kritischen Situationen können defekte Fahrwerkteile aber beispielsweise dazu führen, dass Räder schlagartig abheben, die Traktion verlieren und Sicherheitssysteme wie ESP und ABS dann nicht mehr richtig arbeiten. Dadurch kann sich der Bremsweg erheblich verlängern.“ Der alte Golf IV von Rami Musa hatte bereits über 190.000 Kilometer absolviert. So verwunderte es Bilstein kaum, dass das Original-Fahrwerk die besten Zeiten hinter sich hatte.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Konventionelle Fahrwerkprüfstände für Fahrzeuge mit Luftfahrwerken sind laut Bilstein meist nicht geeignet. Diese werden in Österreich und der Schweiz auch bei der turnusmäßigen Hauptuntersuchung verwendet, was in der Vergangenheit immer wieder zu Fehldiagnosen geführt habe. Hier ein Bilstein-Mitarbeiter mit Diagnosegerät.

    Der Bilstein-Kundenservice weist explizit darauf hin, dass konventionelle Fahrwerkprüfstände für Fahrzeuge mit Luftfahrwerken meist nicht geeignet sind. Im Unterschied zu Deutschland werden diese in Österreich und der Schweiz auch bei der turnusmäßigen Hauptuntersuchung verwendet, was in der Vergangenheit immer wieder zu Fehldiagnosen geführt hat: Trotz intakten Luftfahrwerks wurden regelmäßig erhebliche Mängel festgestellt.

  • Der Yokohama ADVAN Neova AD08R wird auf einem Fahrzeug montiert.

    Nach dem Foliatec.com-Roadster, der mit dem ADVAN Neova AD08R bestückt wurde, kommt nun das nächste Einzelstück mit dem Sport-Competition-Reifen von Yokohama: ein VW Golf GTI TCR. Dabei hat sich Tuner Peter Muggiano umfangreich an der Foliatec.com-Produktpalette bedient.

  • Der VW Polo ist mit dem neuen Dezent Modell TZ ausgerüstet und fährt sicher durch den Winter.

    Fünf Doppelspeichen, eine Traglast bis zu 810 Kilogramm pro Felge, zwei Farbvarianten und genehmigungsfrei dank ECE – das sind die Eckpunkte des neuen Flaggschiffs von DEZENT. Die DEZENT TZ steht in den beiden Farbvarianten „Graphite matt“ und „Silber“ zur Verfügung.

  • Nicht nur die Reifen sorgen für das richtige Falken-Feeling, auch mit dem Äußeren des Porsches 944 rückt das Falken-Team rein optisch bereits in die erste Startreihe.

    Zwei Mitarbeiter der Falken Tyre Europe GmbH, Dennis Wilstermann als Pilot und Evropi Dionysiadou als Co-Pilotin, gehen am 8. September mit einem Porsche 944 bei der Youngtimer Rallye 2018 an den Start. Veranstalter der Rallye sind die Klassikstadt Frankfurt, der ADAC Hessen Thüringen, der HR4 und der TÜV Hessen. Der Porsche mit dem Baujahr 1984 wird mit dem Falken ZIEX ZE310 ECORUN in der Dimension 195/65R15 bestückt.