BMW M2 mit höhenverstellbarem Federsystem von H&R

Montag, 11 Juni, 2018 - 10:00
H&R liefert das höhenverstellbare Federsystem jetzt auch für das BMW M2 Coupé.

Das BMW M2 Coupé gilt als ein fahrdynamisches Sportgerät, das sich unter anderem durch kompakte Außenmaße und eine Formensprache mit breit ausgestellten Kotflügeln, die etwas an die Tuning-Derivate der 02-Ära von Koepchen, Alpina und Co. erinnern, auszeichnet. H&R bietet ab sofort auch für den M-Typ der 2er-Baureihe das höhenverstellbare Federsystem (HVF) an.

Das HVF-System findet bei Modellen mit dem optionalen adaptiven Fahrwerk ebenso Verwendung wie in der BMW-Standardversion. Dabei bleiben die Serien-Dämpfer erhalten. Dank der Technik des H&R HVF-Systems wandert der Fahrzeugschwerpunkt, variabel höhenverstellbar, an der Vorder- wie an der Hinterachse um 25 bis 40 Millimeter nach unten. Das soll für ein direkteres Einlenken sorgen und die Seitenneigung in schnellen Kurven reduzieren, ohne auf den Fahrkomfort zu verzichten. Ebenfalls erhältlich sind H&R „Trak +“-Spurverbreiterungen aus hochzugfestem Aluminium, mit denen Serien- wie Zubehörräder Format füllend in den Radhäusern stehen und sich millimetergenau an den Außenkanten des Kotflügels ausrichten lassen. Weiterhin im H&R Lieferprogramm bleiben Sportfedern, Monotube-Gewindefahrwerke und Sport-Stabilisatoren.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das H&R HVF-Federsystem bringt das Mercedes C-Klasse-Cabriolet näher an die Straße.

    Das neue H&R HVF-Federsystem sorgt beim Mercedes C-Klasse-Cabriolet für einen tieferen Schwerpunkt. Trotz der stufenlos justierbaren Höhenverstellung der Federn bleiben die Mercedes- Stoßdämpfer erhalten, ganz gleich ob das konventionelle Serien- oder Sportfahrwerk ab Werk geordert wurde oder der Käufer sich für die elektronisch adaptive Agility-Control entschieden hat.

  • H&R bietet höhenverstellbare Federsysteme für den VW Golf GTi an.

    H&R bietet sein höhenverstellbares Federsystem ab sofort für den Golf GTI. Eigenen Angaben zufolge ist der Fahrwerksspezialist damit der erste Anbieter, der ein solches System für den Golf anbietet.

  • Die Produkteinführung des Formula V Leichtmetallrads bezieht sich vorerst auf Panamera (971) und Cayenne (9Y0).

    Techart präsentiert das neue Formula V Design. Ende August ist die offizielle Einführung der Formula V für den Porsche Panamera und Cayenne als Leichtmetall-Variante in das Portfolio von Techart geplant. Das 22 Zoll große Rad steht in zwei Bicolor Kombinationen standardmäßig zur Verfügung.

  • Metzeler hat seinen deutschen Internet-Auftritt aufgefrischt.

    Metzeler hat seinen deutschen Internet-Auftritt aufgefrischt. Begrüßt wird der Besucher durch eine Slideshow mit Fokusprodukten und aktuellen Aktionen. Über die Navigation verschaffen sich Interessierte einen Überblick über das Produkt-Portfolio. Freigabelisten sind abrufbar.