Borbet empfiehlt S-Rad für Audi Q7

Mittwoch, 2 Mai, 2018 - 16:00
Für den Audi Q7 passt das Borbet S in „brilliant silver“ in 20 und 22 Zoll.

Die zweite Generation des Audi Q7 ist nach Herstellerangaben um 325 Kilogramm leichter als sein Vorgänger. Als ebenso „leichter Begleiter“ des großen SUV empfiehlt Borbet sein Modell S in den Dimensionen 9,0x20 und 10x22 Zoll. Erhältlich ist die Felge in den Farbvarianten „graphite polished matt“ und „brilliant silver“.

Beim S-Design kommt das Undercut-Verfahren zum Einsatz. Das Ergebnis sei ein reduzierter Materialeinsatz bei unverändert hoher Robustheit und Stabilität.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Audi A6 steht hier auf Borbet XR Rädern aus dem Sortiment „Classic“.

    Der neue Audi A6 (F2) fährt auf dem Doppelspeichen-Rad Borbet XR. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in den Maßen 8,0x18 Zoll und Einpresstiefe 39 erhältlich.

  • Der Audi A7 Sportback fährt auf Borbet XR Rädern.

    Borbet liefert sein Rad XR bereits für verschiedene Fahrzeugmodelle. Ab sofort bietet der Räderhersteller das Rad auch für den Audi A7 Sportback an. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in 8,0x18 Zoll mit Einpresstiefe 26 erhältlich, passend zu Reifen in der Größe 225/55.

  • Der Seat Arona ist mit Borbet F Rädern in „brilliant silver“ ausgestattet.

    Als Räderoption für den Seat Arona im Winter empfiehlt Borbet sein Modell F. Das Rad aus der Kategorie „Classic“ wird in den Farben „brilliant silver“ und „black glossy“ angeboten.

  • Borbet rüstet den Skoda Fabia mit dem Rädermodell F in 15 Zoll aus.

    Für den Kleinwagen Skoda Fabia (Typ 5J) bietet Borbet sein klassisches Rad F in „brilliant silver“ und „black glossy“ an. Das Borbet F ist ab sofort mit ABE in 6,0x15 Zoll und Einpresstiefe 38 erhältlich.