Borbet feiert Premiere des VTX

Mittwoch, 13 September, 2017 - 15:15
Das Borbet VTX am Golf R ist am Borbet Messestand zu bewundern.

Das Borbet VTX Rad feiert derzeit auf der IAA Weltpremiere. Das neue Rad stammt aus der Kategorie „Premium“. Zehn Speichen, die sich konsequent dynamisch an den äußersten Rand des Felgenhorns ziehen, aber versetzt aus der Felgenmitte entspringen, machen das Leichtmetallrad zu einer rollenden Turbine.

Mit seiner eleganten Linienführung bringt das Borbet VTX bereits den Mercedes AMG in 19 Zoll und den Renault Scenic in 20 Zoll mit ABE auf Touren. In den wintertauglichen Farbvarianten "brilliant silver" und "black glossy" sowie in "graphite polished" ist es verfügbar. Ob lackiert oder poliert – es ist bereits in den Raddimensionen 7,5x19, 8,5x19 und 9,5x19 Zoll für Mercedes AMG-Modelle und in 6,5x20 ET 33 für den Renault Scenic erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone wird auf der IAA eine Reifenneuheit vorstellen.

    Bridgestone wartet auf der IAA in Frankfurt mit einer Neuheit auf: der Touring-Reifen Bridgestone Turanza T005. Paolo Ferrari, CEO & Präsident, Bridgestone EMEA, wird den Reifen vorstellen, der in Europa produziert wird.

  • Das Borbet F2 auf dem Volvo V90 Cross Country.

    Für den neuen Volvo V90 Cross Country Typ P hat Borbet gleich zwei passende Rädermodelle im Portfolio: die beiden ABE-Alufelgen F2 und Y. Das F2-Rad gibt es in den Größen 7,5x18 sowie 7,5x19 Zoll in ,,brilliant silver‘‘ und ,,graphite polished‘‘. Das Y-Rad bringt die Volvo-Fans in der Dimension 8,0x 8 Zoll in ,,crystal silver‘‘ und ,,titan matt‘‘ auf Touren.

  • Für den Opel Zafira gibt es jetzt das Borbet BL5.

    Der 2016 überarbeitete Familienvan Opel Zafira aus Rüsselsheim hat jetzt mit dem Borbet BL5-Rad einen passenden Begleiter. Das Rad wird eintragungsfrei mit ABE geliefert. In der Radgröße 8,0x18 Zoll und Einpresstiefe 40 in den Farbvarianten „brilliant silver“ sowie „black polished glossy“ passen die dynamisch gestalteten Leichtmetallräder zum neuen Facelift.

  • Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Supersportwagens Jaguar XJ220 entwickelte Pirelli eine spezielle Variante des P Zero.

    Jaguar feiert das 25-jährige Jubiläum seines Kult-Supersportwagens Jaguar XJ220. Zu diesem Anlass hat Pirelli eine spezielle Variante des P Zero entwickelt. Der Reifen vereint Unternehmensangaben zufolge den klassischen Look des UHP-Reifens aus jener Zeit mit moderner Technologie.