Borbet W Rad ab sofort lieferbar

Freitag, 27 Oktober, 2017 - 11:30
Das neue Borbet W ist in „crystal silver“ erhältlich.

Borbet stellte auf der IAA in Frankfurt/Main das Raddesign W vor. Die ersten Radausführungen sind jetzt am Lager. Das Borbet W ist ab sofort in 7,0x17 Zoll und in Kürze in 6,5x16 Zoll lieferbar.

Die Farbvarianten „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ sind nach Angaben des Unternehmens besonders pflegeleicht und speziell für den Einsatz im Winter zu empfehlen. Dabei liegen zahlreiche Gutachten für Fahrzeuge wie zum Beispiel VW Golf VII, VW Arteon, Mazda CX-5 KF, den neuen Hyundai I30 PDE, Renault Kadjar und Megane oder den Audi Q2 vor. 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das SUV Skoda Karoq auf W-Felgen der Marke Borbet.

    Mit dem Modell W bietet Borbet ein Zehn-Speichenrad aus der Kategorie „Classic“ an. Ab sofort ist die Leichtmetallfelge für den Skoda Karoq in 6,5x16 Zoll und der Einpresstiefe 45 lieferbar.

  • Der Opel Insignia auf dem Radmodell TL von Borbet.

    Damit der neue Insignia von Opel auch sicher durch den Winter kommt, bietet Borbet zwei Räderoptionen an. Bereit stehen die Räder TL in „brilliant silver“ und „black glossy“ und CC in „crystal silver“.

  • Für den Hyundai i30 N Performance bietet Borbet ein 18 Zoll Rad an.

    Fahrer eines Hyundai i30 N Performance können jetzt ihr Fahrzeug mit Borbet F2-Rädern ausrüsten. Der Räderhersteller bietet das Modell passend in 18 Zoll an. Zur Auswahl stehen die Farben „brilliant silver“ oder „graphite polished“.

  • Der Renault Grand Scenic auf dem Borbet Modell VTX.

    Das neue VTX-Rad der Kategorie „Premium“ besticht Unternehmensangaben zufolge durch sein Rotor-Design. Zehn Speichen, die sich konsequent an den äußersten Rand des Felgenhorns ziehen, aber versetzt aus der Felgenmitte entspringen, machen das Leichtmetallrad zu einer rollenden Turbine. Jetzt ist das Borbet VTX für den Renault Grand Scenic erhältlich.