Borbet Y-Rad für „Auto des Jahres 2018“

Dienstag, 25 September, 2018 - 10:30
Das Borbet Y Rad auf dem Volvo XC40.

Der Volvo XC40 ist Europas „Auto des Jahres 2018“. Für dieses Modell bietet Borbet das Y-Rad in „titan matt“ und „crystal silver“ sowie in der neuen Farbvariante „black glossy“ an.

Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE für die Serienbereifung 235/60/R17 in den Maßen 7,5x17 Zoll mit Einpresstiefe 45 erhältlich. Die Speichen verlaufen mit leichtem Knick vom Radkranz zur Radmitte, wodurch die klassische Sternform gängiger Leichtmetallräder aufgebrochen und im Y-Stil neu interpretiert wird.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Continental AllSeasonContact gewinnt den Ganzjahresreifentest.

    Um der gestiegenen Nachfrage nach Ganzjahresreifen Rechnung zu tragen, hat die Auto Straßenverkehr in ihrer Ausgabe vom 30. April 2019 (Heft 11) noch einmal einen Allwetterreifentest abgedruckt. Im Kern handelt es sich dabei um den Test, den die auto motor sport bereits im September letzten Jahres veröffentlicht hat (20/2018).

  • Das Borbet A-Rad passt in der Dimension 7,0x15 Zoll auf den Mercedes-Benz 190. Bildquelle: Borbet.

    Die bei Oldtimerfans äußerst beliebten 80er-Jahre wurden in Deutschland vom Mercedes-Benz 190 und vom BMW 3er geprägt. Für die beiden Fahrzeuge der Mittelklasse hat Borbet sein Felgen-Sortiment um eine Größe ergänzt.

  • Borbets LX-Felge wird in in 8,0 x 19 Zoll mit Einpresstiefe 44 auf den Skoda Karoq montiert. Bildquelle: Borbet.

    Der Skoda Karoq siegte bei den Lesern der „Auto Zeitung“ in der Importklasse der SUV bis 25.000 Euro zweimal in Folge. Um dem Siegertypen in puncto Rädern noch mehr Glanz zu verleihen, empfiehlt Borbet für den Karoq sein LX-Rad der Kategorie „Sports“.

  • Continental baut die Produktion für Elektromobilität in China weiter aus. Bildquelle: Continental.

    Continental treibt die Elektromobilität in China weiter voran. Das Technologieunternehmen zeigt auf der Auto Shanghai vom 16. bis 25. April 2019 sein Antriebssysteme und innovativen Elektronikkomponenten – von 48 Volt Mild Hybrid Anwendungen, Lösungen für Plug-In-Hybride oder Vollhybride bis zu Hochvoltantrieben.